Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Francesco Petrarca

Francesco Petrarca, Spruch des Tages zum 16.11.2021

Wohlbehagen ermattet den Geist,
Schwierigkeiten erziehen und kräftigen ihn.

(zitiert im »Zitatenhandbuch«, Eberhard Puntsch [1965])
~ Francesco Petrarca ~
italienischer Dichter und Geschichtsschreiber, einer der wichtigsten Vertreter der frühen italienischen Literatur; 1304-1374

Zitante 16.11.2021, 00.10 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Francesco Petrarca

Keine Ermüdung ist größer
als die des Geistes.

(zitiert in: »Briefe des Francesco Petrarca« [1931])
~ Francesco Petrarca ~
italienischer Dichter und Geschichtsschreiber, einer der wichtigsten Vertreter der frühen italienischen Literatur; 1304-1374

Zitante 12.11.2021, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Francesco Petrarca

Wie bitter ist doch süßer Genuß,
mit wieviel Qual ist Ruhe verbunden,
und wie vertrauensvoll ist alles,
was den Menschen umschmeichelt.

(aus seinen Briefen [an Stefano Colonna den Alten])
~ Francesco Petrarca ~

italienischer Dichter und Geschichtsschreiber, einer der wichtigsten Vertreter der frühen italienischen Literatur; 1304-1374

Zitante 20.07.2019, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Francesco Petrarca, Spruch des Tages zum 20.07.2018

Der hält sich für tapfer
und ist nur unmenschlich und roh,
jener wiederum glaubt demütig zu sein
und ist nur furchtsam und unkriegerisch.

(aus einem Brief an Giacomo Colonna in Rom)
~ Francesco Petrarca ~

italienischer Dichter und Geschichtsschreiber, einer der wichtigsten Vertreter der frühen italienischen Literatur; 1304-1374



(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 20.07.2018, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Francesco Petrarca, Spruch des Tageszum 20.07.2016

Es ist eine viel schlimmere Art des Stolzes,
andere zu verkleinern,
als sich selbst zu erheben.

(zugeschrieben)
~ Francesco Petrarca ~

italienischer Dichter und Geschichtsschreiber, einer der wichtigsten Vertreter der frühen italienischen Literatur; 1304-1374




(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 20.07.2016, 00.05 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Francesco Petrarca

Ermahnung kann wohl Tugend aufrütteln,
erzeugen kann sie sie nicht.

(aus seinen Briefen)
~ Francesco Petrarca ~

italienischer Dichter und Geschichtsschreiber, einer der wichtigsten Vertreter der frühen italienischen Literatur; 1304-1374

Zitante 16.07.2016, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2022
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Jedermann mißt seine eigenen Fähigkeiten an denen seiner Umgebung.

~ Oliver Goldsmith ~
(1728-1774)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Kluge Worte, finde ich. Das Bild gefällt
...mehr
Anne:
Danke, liebe Christa. Das ist ein schöne
...mehr
Ocean:
Liebe Christa,das ist ganz sicher wahr ... u
...mehr
Quer:
Das gilt bis heute. Aber das Schicksal macht
...mehr
Marianne:
Die Worte sind typisch für Lothar Bölck, ic
...mehr
Marianne:
Dieser Segenswunsch ist sehr schön und das B
...mehr
Helga F.:
Ein sehr schöner Segensgruß und passendes B
...mehr
Heidrun:
Vielen Dank für diesen tollen Spruch und daz
...mehr
Anne P. -D.:
Eben hörte ich im Radio gute Gedanken von de
...mehr
Marianne:
Wenn gegenseitiger Respekt vor des anderen An
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum