Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Wilhelm Schwöbel

*Wilhelm Schwöbel*

Übeltäter in Uniform
sind noch lange keine Soldaten.

(aus: »Ansichten und Einsichten« – Aphorismen)
~ © Wilhelm Schwöbel ~
deutscher Zoologe und Aphoristiker, 1920-2008

Zitante 16.08.2018, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Wilhelm Schwöbel*

Die schöne Form
versöhnt den Zweck mit dem Gefühl.

(aus: »Ansichten und Einsichten« – Aphorismen)
~ © Wilhelm Schwöbel ~
deutscher Zoologe und Aphoristiker, 1920-2008

Zitante 19.06.2018, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Wilhelm Schwöbel*

Verbrechen belasten den modernen Menschen nicht.
Sie stärken sein Selbstbewußtsein.

(aus: »Ansichten und Einsichten« – Aphorismen)
~ © Wilhelm Schwöbel ~
deutscher Zoologe und Aphoristiker, 1920-2008

Zitante 18.04.2018, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Wilhelm Schwöbel*

Gaffen ist
Hinschauen ohne Anteilnahme.

(aus: »Ansichten und Einsichten« – Aphorismen)
~ © Wilhelm Schwöbel ~
deutscher Zoologe und Aphoristiker, 1920-2008

Zitante 20.02.2018, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Wilhelm Schwöbel*

Trau nicht den Feinen und Reinen.
Sie haben ihren Schmutz vielleicht nur dahin geschafft,
wo man ihn nicht sieht und riecht.

(aus: »Ansichten und Einsichten« – Aphorismen)
~ © Wilhelm Schwöbel ~
deutscher Zoologe und Aphoristiker, 1920-2008

Zitante 26.12.2017, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Wilhelm Schwöbel*

Paradiese werden immer dann verloren,
sobald eine Epoche zu Ende geht, von der
im Nachhinein erkannt wird, daß sie gut
und zu keiner wesentlichen Überhöhung mehr fähig war.

(aus: »Ansichten und Einsichten« – Aphorismen)
~ © Wilhelm Schwöbel ~
deutscher Zoologe und Aphoristiker, 1920-2008

Zitante 03.11.2017, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Wilhelm Schwöbel*, Spruch des Tages zum 21.09.2017

Die Jugend denkt an morgen und übermorgen.
Die Sorgen um die fernere Zukunft machen sich die Alten.

(aus: »Ansichten und Einsichten« – Aphorismen)
~ © Wilhelm Schwöbel ~
deutscher Zoologe und Aphoristiker, 1920-2008


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 21.09.2017, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Wilhelm Schwöbel*

Zeitungen sind
das Spiegelbild der Intelligenz ihrer Leser.

(aus: »Ansichten und Einsichten« – Aphorismen)
~ © Wilhelm Schwöbel ~
deutscher Zoologe und Aphoristiker, 1920-2008

Zitante 16.08.2017, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Wilhelm Schwöbel*

Gegner und Feinde sind zweierlei.
Gegner entstammen einer gemeinsamen Wurzel
und wachsen an ihrer Gegnerschaft.
Aus dem Dunkel kommt der Feind
und will da triumphieren, wo ein anderer lebt.
Wehe dem, der einen Feind für einen Gegner hält!

(aus: »Ansichten und Einsichten« – Aphorismen)
~ © Wilhelm Schwöbel ~
deutscher Zoologe und Aphoristiker, 1920-2008

Zitante 12.07.2017, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Wilhelm Schwöbel*

Zum Erfolg in der modernen Welt gehört die Kunst,
ohne Moral und Anstand so zu agieren,
daß die Gesellschaft keinen Anstand daran nimmt.

(aus: »Ansichten und Einsichten« - Aphorismen)
~ © Wilhelm Schwöbel ~
deutscher Zoologe und Aphoristiker, 1920-2008

Zitante 05.07.2017, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Letzte Kommentare
Achim:
und wieder - Oh wie wahr!
...mehr
SM :
Interessante Theorie..
...mehr
Achim:
Oh wie wahr!
...mehr
Gudrun:
Eine gelungene Wortspielerei - ich liebe solc
...mehr
Gudrun Zydek:
Da stimme ich ganz und gar mit Henry St. John
...mehr
SM :
Sehr gut, Bild und Aussage. Das trifft es auf
...mehr
Gudrun Zydek:
In einem Staat, dem Gesetze heilig sind, also
...mehr
Anne P.-D.:
Missachtung des Vertrauens,... würde mir sehr
...mehr
Quer:
Sorry: "zu sagen" sollte es heissen.
...mehr
Quer:
Da möchte ich der grossen Dame der schönen Wo
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum