Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 24.07.2018

*Alexandre Dumas der Ältere*

Geld ist Geld, ganz gleich in welchen Händen es ist.
Es ist die einzige Macht, über die nie diskutiert wird.

{L'argent est l'argent, quelles que soient les mains où il se trouve.
C'est la seule puissance qu'on ne discute jamais.}

(zugeschrieben)
~ Alexandre Dumas der Ältere ~, auch: Alexandre Dumas Davy de la Pailleterie oder Alexandre Dumas père
französischer Schriftsteller, vor allem bekannt durch seine Historienromane Die drei Musketiere und Der Graf von Monte Christo; 1802-1870

Zitante 24.07.2018, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alexandre Dumas der Ältere

*Wilfried Besser*

Wir sollten uns nicht für die Fehler Anderer verantwortlich machen lassen.
Unsere eigenen sind schon schlimm genug.

(aus: »Über kurz oder lang«, Neue Aphorismen und andere Ungereimtheiten)
~ © Wilfried Besser~
deutscher Aphoristiker, * 1951

Zitante 24.07.2018, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wilfried Besser

*Simón Bolívar*

Die Kunst des Gewinnens
lernt man im Scheitern.

(zugeschrieben)
~ Simón Bolívar ~, eigentlich Simón José Antonio de la Santísima Trinidad Bolívar Palacios y Blanco
neugranadischer Unabhängigkeitskämpfer und Nationalheld vieler südamerikanischer Länder; 1783-1830

Zitante 24.07.2018, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Simón Bolívar

*Friedrich von Logau*

A la mode-Kleider, à la mode-Sinnen:
Wie sich's wandelt außen, wandelt sich's auch innen.

(aus seinen Sinngedichten)
~ Friedrich von Logau ~, Pseudonym: Salomon von Golaw
deutscher Dichter des Barock; 1605-1655

Zitante 24.07.2018, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich von Logau

*Gabriele Ende*

Die Angst vor dem Scheitern
verhindert die Möglichkeit, das Schöne zu finden.

(aus einem Manuskript)
~ © Gabriele Ende ~
deutsche Lyrikerin und Autorin, * 1950

Zitante 24.07.2018, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gabriele Ende

*Frank Wedekind*, Spruch des Tages zum 24.07.2018

Unter Moral verstehe ich das
reelle Produkt zweier imaginärer Größen.
Die imaginären Größen sind Sollen und Wollen.
Das Produkt heißt Moral und läßt sich
in seiner Realität nicht leugnen.

(aus: »Frühlings Erwachen« [Der vermummte Herr])
~ Frank Wedekind ~, eigentlich Benjamin Franklin Wedekind
deutscher Schriftsteller, Dramatiker und Schauspieler; 1864-1918

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 24.07.2018, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Frank Wedekind, Tagesspruch, 20180724,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Letzte Kommentare
Ulla I.:
@Gudrun : Deine Empörung kann ich absolut ver
...mehr
Gudrun Kropp:
Ich sitze draußen vor einem Café während inne
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Sie zeigt es uns schließlich klar und deutlic
...mehr
Monika:
Mutter eben... 💚
...mehr
Ulla I.:
Wer nicht mehr von Herzen lachen kann, der is
...mehr
Sophie:
@Quer: "Wer Sonne sät, wird Wind ernten." und
...mehr
Marianne:
Gleich beim Anblick des Bildes zogen sich mei
...mehr
Quer:
Manchmal will eine hoch hinaus.
...mehr
Quer:
Wer hier nicht lächeln muss, ist zu bedauern.
...mehr
Steffen Mayer:
Dazu möchte ich einwenden: Selig sind, die tr
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum