Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Friedrich Löchner

*Friedrich Löchner*

Wer liebt, will nichts,
wer haßt, will alles verändern.

(aus dem Jahresplaner 2003)
~ © Friedrich Löchner ~, auch: Erich Ellinger
deutscher Pädagoge, Dichter und Autor, 1915-2013

Zitante 14.12.2017, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Friedrich Löchner*

Vater, vergib ihnen nicht,
denn sie wissen genau, was sie tun.

(aus einem Manuskript)
~ © Friedrich Löchner ~, auch: Erich Ellinger
deutscher Pädagoge, Dichter und Autor, 1915-2013

Zitante 23.10.2017, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Friedrich Löchner*

Wohl jeder hat sich schon selbst belogen.
Aber in welcher Schule hat er es gelernt?

(aus dem Jahresplaner 2002)
~ © Friedrich Löchner ~, auch: Erich Ellinger
deutscher Pädagoge, Dichter und Autor, 1915-2013

Zitante 12.09.2017, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Friedrich Löchner*

Wo Lärm ist, flüchtet die Andacht.

(aus dem Jahresplaner 2005)
~ © Friedrich Löchner ~, auch: Erich Ellinger
deutscher Pädagoge, Dichter und Autor, 1915-2013

Zitante 18.08.2017, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Friedrich Löchner*, Spruch des Tages zum 07.07.2017

Ein großes Thema
braucht viele Begleitinstrumente.

(aus dem Jahresplaner 2004)
~ © Friedrich Löchner ~, auch: Erich Ellinger
deutscher Pädagoge, Dichter und Autor, 1915-2013


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 07.07.2017, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Friedrich Löchner*

Zwischen Güte und Gewalt
pendelt unser Leben.
An der Güte hat es Halt;
die Gewalt macht's beben.

(aus: »Blätter am Wege«)
~ © Friedrich Löchner ~, auch: Erich Ellinger
deutscher Pädagoge, Dichter und Autor, 1915-2013

Zitante 05.06.2017, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Friedrich Löchner*

Zur Faulheit wird man geboren,
zum Fleiß erzogen.

(aus: »Blätter am Wege«)
~ © Friedrich Löchner ~, auch: Erich Ellinger
deutscher Pädagoge, Dichter und Autor, 1915-2013

Zitante 10.04.2017, 18.00 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Friedrich Löchner*

Macht kommt von machen.
Der ist der Mächtigste, der machen kann was er will.

(aus dem Jahresplaner 2002)
~ © Friedrich Löchner ~, auch: Erich Ellinger
deutscher Pädagoge, Dichter und Autor, 1915-2013

Zitante 25.02.2017, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Friedrich Löchner*

Neue Möglichkeiten ergeben sich erst,
wenn man die Hoffnung sterben läßt.

(aus einem Manuskript)
~ © Friedrich Löchner ~, auch: Erich Ellinger
deutscher Pädagoge, Dichter und Autor, 1915-2013

Zitante 11.01.2017, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Friedrich Löchner*

Zweimal sind wir unbeschwert von jeglichem Gepäck:
Bei der Geburt und beim Tod.

(aus dem Jahresplaner 2000)
~ © Friedrich Löchner ~, auch: Erich Ellinger
deutscher Pädagoge, Dichter und Autor, 1915-2013

Zitante 29.11.2016, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Letzte Kommentare
Edith T.:
D A S sagte ein Prediger? Wes Geistes Kind w
...mehr
Helga/Rheinland:
Immer wieder schön: Irische Segenswünsche!Dan
...mehr
SM :
Das ist aber schön, vielen Dank! Tolle Farben
...mehr
O. Fee:
Neumodisch gesagt: Es liegt kein Erkenntnis-
...mehr
Marianne:
Sehr weise Worte von Epitekt. Wissen ist gut,
...mehr
BS:
Ich glaube immer etwas belächelt zu werden, m
...mehr
O. Fee:
Erst wenn wir nicht aufwachen, merken wir, da
...mehr
Achim:
:-) doch würde er dies in diesem Augenblick n
...mehr
SM :
Ich denke nicht, Achim, denn die Ecke ist dem
...mehr
Achim:
Kann eine solche Ecke nicht auch einen unzufr
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum