Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 27.07.2019

*Herbert Wesely*

Wenn es für irgendetwas keine Worte mehr gibt,
gibt es immer noch die Musik.

(aus: »Lebensquellen«)
~ © Herbert Wesely ~
österreichischer Autor und Sportsekretär, * 1963

Zitante 27.07.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Herbert Wesely, Wenn es für irgendetwas,

*Luc de Clapiers, Marquis de Vauvenargues*

Wer alles ertragen kann,
kann alles wagen.

{Qui sait tout souffrir
peut tout oser.}

(aus: »Reflexionen und Maximen (Réflexions et maximes)«)
~ Luc de Clapiers, Marquis de Vauvenargues ~
französischer Philosoph, Moralist und Schriftsteller; 1715-1747

Zitante 27.07.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Vauvenargues, Wer alles ertragen kann,

*Brigitte Fuchs*

Wenn dem König der Berge die Krone vom Kopf fällt,
muss er ins Tal hinunter steigen.

(aus: »Himmel. Nochmal.« Sätze zur Welt und darüber hinaus.)
~ © Brigitte Fuchs ~
Schweizer Autorin, Lyrikerin und Sprachspielerin, * 1951

Zitante 27.07.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Brigitte Fuchs, Wenn dem König der Berge,

*Thomas Campbell*

Die ausschließliche Arbeit des Kopfes beginnt,
wenn nichts mehr bis zum Herzen dringt.

(zugeschrieben)
~ Thomas Campbell ~
schottischer Dichter; 1777-1844

Zitante 27.07.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Thomas Campbell, Die ausschließliche Arbeit des Kopfes,

*Ernst Ferstl*

Warum tun wir uns so leicht, anderen angst zu machen –
und so schwer, ihnen die Angst zu nehmen?

(aus: »Kurz und fündig« – Gedanken mit Tiefgang)
~ © Ernst Ferstl ~
österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker, * 1955

Zitante 27.07.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst Ferstl, Warum tun wir uns so leicht,

*Alexandre Dumas der Jüngere*, Spruch des Tages zum 27.07.2019

Wie kommt es, daß, obwohl die meisten Kinder intelligent,
die meisten Erwachsenen jedoch dumm sind?
Das muß an der Erziehung liegen.

{Comment se fait-il que les enfants étant si intelligents,
la plupart des hommes soient bêtes ?
Cela doit tenir à l'éducation.}

(zugeschrieben)
~ Alexandre Dumas der Jüngere ~, auch: Dumas fils
französischer Romanschriftsteller (u.a.: Die Kameliendame) und dramatischer Dichter; 1824-1895

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 27.07.2019, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alexandre Dumas der Jüngere, Tagesspruch, 20190727, Wie kommt es daß obwohl die meisten Kinder,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
Wenn du kaufst, was du nicht brauchst, wirst du bald verkaufen müssen, was du brauchst.

~ Benjamin Franklin ~
(1706-1790)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Eine gute Kombi von Spruch und Bild, danke!Li
...mehr
Quer:
Hier sind der schöne Sinnspruch und das auss
...mehr
Steffen Mayer:
Ich möchte Menschen mit der Befremdlichkeit
...mehr
Marianne:
@ Christa: Hmm, weil "lila" der letzte Versuc
...mehr
Marianne:
Ich liebe die Lavendelbüsche in unserem
...mehr
Anne P.-D.:
Das könnte Lavendel sein,.. auf dem Moti
...mehr
Anne P.-D.:
Das wünsche ich auch allen an diesem Son
...mehr
Marianne:
Dieser von Herzen kommende Wunsch erreicht He
...mehr
Quer:
Das ist ein wundervoller Wunsch, den ich gern
...mehr
Steffen Mayer:
666 ist die geheime Zutat, die wirklichen, na
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum