Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Julius Sturm

Julius Sturm, Spruch des Tages zum 11.02.2021

Der Vogel singt und fragt nicht, wer ihm lauscht;
Die Quelle rinnt und fragt nicht, wem sie rauscht;
Die Blume blüht und fragt nicht, wer sie pflückt;
O sorge, Herz, daß gleiches Tun dir glückt.

(zitiert in »Ueber Land und Meer«, Allgemeine illustrirte Zeitung [1871])
~ Julius (Carl Reinhold) Sturm ~, Pseudonym: Julius Stern
deutscher Dichter der Spätromantik und Pfarrer; 1816-1896

Bildquelle: urirenataadrienn/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 11.02.2021, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Julius Sturm

Wer Böses nicht mehr tut,
dem ist schon viel gelungen.
Doch wer nie Böses will,
der ist von Gott durchdrungen.

(zugeschrieben)
~ Julius (Carl Reinhold) Sturm ~, Pseudonym: Julius Stern
deutscher Dichter der Spätromantik und Pfarrer; 1816-1896

Zitante 21.07.2019, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Julius Sturm

Ob ihr es leugnet oder nicht:
Es hat das Wissen seine Grenzen,
Und wo das Wissen uns gebricht,
Kann nur der Glaube es ergänzen.

(zugeschrieben)
~ Julius (Carl Reinhold) Sturm ~, Pseudonym: Julius Stern
deutscher Dichter der Spätromantik und Pfarrer; 1816-1896

Zitante 21.07.2018, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Julius Sturm

Er wirft den Kopf zurück und spricht:
"Wohin ich blicke, Lump und Wicht!"
Doch in den Spiegel blickt er nicht.

(zugeschrieben)
~ Julius (Carl Reinhold) Sturm ~, Pseudonym: Julius Stern
deutscher Dichter der Spätromantik und Pfarrer; 1816-1896

Zitante 17.06.2017, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Julius Sturm

Was fliehst du eilend vor der Welt,
sie bleibt dir doch zur Seite!
Drum sei ein Mann und sei ein Held,
und stell dich ihr zum Streite!

(zugeschrieben)
~ Julius (Carl Reinhold) Sturm ~, Pseudonym: Julius Stern
deutscher Dichter der Spätromantik und Pfarrer; 1816-1896

Zitante 21.04.2016, 22.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2022
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
Nicht weil es schwierig ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwierig.

~ Lucius Annaeus Seneca ~
(um 4 v.-65 n.Chr.)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Anne P.-D.:
Ein schöner Spruch, der das Wesentliche auss
...mehr
Helga:
Was für ein schönes,nachdenkliches Spruchbi
...mehr
Marianne:
Danke, liebe Christa, für den stimmungsvolle
...mehr
Quer:
Sie ist immer wieder schön und anrührend, d
...mehr
Marianne:
Dieser Spruch ist nachdenkenswert.Liebe Gr&uu
...mehr
Helga:
Ein sehr schönes, stimmungsvolles Spruch
...mehr
Anne:
Wow! Immer wieder fantastische Worte von Herr
...mehr
Marianne:
Je nach Situation kann auch das Bauchgefü
...mehr
Quer:
Genau. Wir sind da in etwas hineingeschlitter
...mehr
Noah:
Ein sehr schöner Spruch, den Du gewä
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum