Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 25.07.2017

*Jochen Mariss*

Viel zu oft blicken wir mit dem Fernrohr der Skepsis
auf unsere großen Sorgen,
anstatt uns mit dem Verkleinerungsglas der Zuversicht
die paar niedlichen Problemchen anzusehen.

(von seiner Homepage)
~ © Jochen Mariss ~
deutscher Autor und Fotograf, * 1955

Zitante 25.07.2017, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jochen Mariss

*William McDougall*

Weisheit ist ebensosehr eine Angelegenheit des Herzens wie des Kopfes.
Wenn sich auch die Grundlagen einer Wissenschaft rasch erwerben lassen,
so erwächst doch der Anteil des Herzens an der Weisheit
nur aus vielen Erfahrungen in Freud und Leid, Hoffnung, Enttäuschung,
Anstrengung, Erfolg und Misserfolg.

(zugeschrieben)
~ William McDougall ~
englisch-amerikanischer Psychologe; 1871-1938

Zitante 25.07.2017, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: William McDougall

*Peter Lauster*

Sei stets ohne heimlichen Groll,
denn Groll vergiftet dich und lässt den anderen, dem du grollst,
stärker werden.

(aus seinen Werken)
~ © Peter Lauster ~
deutscher Autor, * 1940

Zitante 25.07.2017, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Peter Lauster

*Lukrez*

Und durch solches Benehmen getäuscht
und doch nicht betrogen.

(aus: »Von der Natur der Dinge (De rerum natura)«)
~ Titus Lucretius Carus ~, deutsch: Lukrez
römischer Dichter und Philosoph in der Tradition des Epikureismus; lebte um 99 v. Chr. bis 53 v. Chr.

Zitante 25.07.2017, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Lukrez

*Leon R. Tsvasman*

Rituale
sind oft beständiger als Inhalte.

(aus einem Manuskript)
~ © Leon R. Tsvasman ~
deutsch-russischer Denker, Künstler und Literat, * 1968

Zitante 25.07.2017, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Leon R. Tsvasman

*Wolfgang Menzel*, Spruch des Tages zum 25.07.2017

Für gute Gedanken braucht es wenig Worte,
nur die schlechten verstecken sich
in einem Schwall von Worten.

(aus: »Streckverse«)
~ Wolfgang Menzel ~
deutscher Literaturkritiker, Literaturhistoriker und Schriftsteller im Vormärz; 1798-1873


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 25.07.2017, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wolfgang Menzel, Tagesspruch, 20170725,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Letzte Kommentare
Sophie:
Ach Monika, ich denke, daß sehen Sie zu
...mehr
Monika :
Ach, dank der globalen Erwärmung ist es
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Liebe Christa, ich las das erst jetzt, war ei
...mehr
Marianne:
Die Vergangenheit kann ich nicht mehr än
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Die Zukunft empfinde ich immer als unbestimmt
...mehr
Edith T.:
Ich möchte nicht wissen, was mir meine Z
...mehr
Edith T.:
An D. herzliche Glückwünsche nachtr
...mehr
Marianne:
Liebe Christa, erst mal wünsche ich Dir,
...mehr
Quer:
Auch von mir: Gute Besserung, Christa.Gratula
...mehr
B.S.:
... wir sind nicht mehr verheiratet. Sich all
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum