Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Klaus D. Koch

*Klaus D. Koch*

Nichts ist undenkbar,
solange die Sprache lebt.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie)
~ © Klaus D. Koch ~
deutscher Mediziner und Aphoristiker, * 1948

Zitante 05.12.2019, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Klaus D. Koch*

Der Fortschritt findet nicht hinterm Mond statt,
aber vielleicht das wirkliche Leben.

(aus: »Hiergeblieben« – Wendezeitlose Sprüche, Aphorismen und Epigramme)
~ © Klaus D. Koch ~
deutscher Mediziner und Aphoristiker, * 1948

Zitante 06.10.2019, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Klaus D. Koch*

Unglaublich, was eine einzige Generation für Schäden angerichtet hat.
Doch voller Stolz wird man verkünden: Wir waren dabei!

(aus: »Großes>Koch ~ © Klaus D. Koch ~
deutscher Mediziner und Aphoristiker, * 1948

Zitante 26.07.2019, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Das Ozonloch entstand dort

Das Ozonloch entstand dort,
wo man das Blaue vom Himmel heruntergelogen hat.

(aus: »U-Boote im Ehehafen« – Aphorismen)
~ © Klaus D. Koch ~
deutscher Mediziner und Aphoristiker, * 1948

Zitante 19.05.2019, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Klaus D. Koch*

Beim Nachdenken über das vernunftbegabte Wesen Mensch
kann man den Verstand verlieren.

(aus: »Der neue deutsche Nasführer«)
~ © Klaus D. Koch ~
deutscher Mediziner und Aphoristiker, * 1948

Zitante 03.03.2019, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Klaus D. Koch*

Es sind sich mehr Menschen treu, als man gemeinhin denkt.
Sie landen immer wieder beim gleichen Typ.

(aus: »Der neue deutsche Nasführer«)
~ © Klaus D. Koch ~
deutscher Mediziner und Aphoristiker, * 1948

Zitante 05.01.2019, 06.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Klaus D. Koch*

Gab es je ein schön'res Licht
als ein leuchtendes Gesicht ?

(aus: »Klitzekleine Stolpersteine« – Epigramme und lose Sprüche)
~ © Klaus D. Koch ~
deutscher Mediziner und Aphoristiker, * 1948

Zitante 22.11.2018, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Klaus D. Koch*

Wer seine Anhänger liquidiert,
wird von den Feinden geachtet.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie, Band 2)
~ © Klaus D. Koch ~
deutscher Mediziner und Aphoristiker, * 1948

Zitante 22.09.2018, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Klaus D. Koch*

Der Glaube kann Berge versetzen.
Nur die Jammertäler bleiben.

(aus: »Verhexte Texte – verzauberte Worte« – Gedichte und Aphorismen)
~ © Klaus D. Koch ~
deutscher Mediziner und Aphoristiker, * 1948

Zitante 26.07.2018, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Klaus D. Koch*

Der Aphorismus ist elementar.
Die kleinste unteilbare Halbwahrheit.

(aus: »Hiergeblieben« – Wendezeitlose Sprüche, Aphorismen und Epigramme)
~ © Klaus D. Koch ~
deutscher Mediziner und Aphoristiker, * 1948

Zitante 09.07.2018, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Letzte Kommentare
Marianne:
Ja, liebe Christa, in Zeiten, wo uns das Lebe
...mehr
Anne P.-D.:
Gerade gegooglet,.. Kuhschelle oder Küch
...mehr
Zitante Christa:
@Gudrun: Den ersten Zeilen Deines Kommentars
...mehr
Zitante Christa:
@ Anne: Kind zu blieben ist wichtig; ich mach
...mehr
Marianne:
Ein wunderschönes Bild und ein lebensbejahen
...mehr
Anne P.-D.:
Bei dem Spruch fällt mir gleich das Lied von
...mehr
O. Fee:
Ja, viele von uns sind davon überzeugt, dass
...mehr
Gudrun Kropp:
Ja,deine Worte, liebe Anne, kann ich nur unte
...mehr
Gudrun Kropp:
Die Wahrheiit ist durch die ehrliche Meinung
...mehr
Anne P.-D.:
Danke für den sehr alten Spruch,.. habe gesc
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum