Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Gregor Brand

*Gregor Brand*

Vieles von dem, was begriffen scheint,
ist bloß begrapscht worden.

(aus: »Meschalim« – Zweitausend Aphorismen)
~ © Gregor Brand ~
deutscher Schriftsteller, Philosoph und Privatgelehrter, * 1957

Zitante 07.06.2018, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Gregor Brand*, Spruch des Tages zum 25.04.2018

Mit Ideen ist es wie mit den Menschen:
kämen nur diejenigen zur Welt, die gewollt sind,
so sähe die Erde unendlich grauer und langweiliger aus.

(aus: »Meschalim« – Zweitausend Aphorismen)
~ © Gregor Brand ~
deutscher Schriftsteller, Philosoph und Privatgelehrter, * 1957


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 25.04.2018, 00.05 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Gregor Brand*

Charakterlosigkeit ist diejenige Charakterform,
die sich am schwersten ändern läßt.

(aus: »Meschalim« – Zweitausend Aphorismen)
~ © Gregor Brand ~
deutscher Schriftsteller, Philosoph und Privatgelehrter, * 1957

Zitante 12.04.2018, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Gregor Brand*

Wer ohne Hoffnung liebt,
der liebt vor allem sein Lieben.

(aus: »Meschalim« – Zweitausend Aphorismen)
~ © Gregor Brand ~
deutscher Schriftsteller, Philosoph und Privatgelehrter, * 1957

Zitante 14.02.2018, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Gregor Brand*

Ich wollte, jemand würde mir jetzt heimlich vorsagen,
was man mir einst offen nachsagen wird.

(aus: »Meschalim« – Zweitausend Aphorismen)
~ © Gregor Brand ~
deutscher Schriftsteller, Philosoph und Privatgelehrter, * 1957

Zitante 18.12.2017, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Gregor Brand*

Schlechte würde man gar nicht erst hören,
wenn die Guten nicht so leise wären.

(aus: »Meschalim« – Zweitausend Aphorismen)
~ © Gregor Brand ~
deutscher Schriftsteller, Philosoph und Privatgelehrter, * 1957

Zitante 27.10.2017, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Gregor Brand*

Nie kämpfen Klassen und Völker gegeneinander,
sondern immer nur Menschen.

(aus: »Meschalim« – Zweitausend Aphorismen)
~ © Gregor Brand ~
deutscher Schriftsteller, Philosoph und Privatgelehrter, * 1957

Zitante 14.09.2017, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Gregor Brand*

Menschen, die ihre Religion nicht frei wählen können,
sollten sich wenigstens ihren Glauben aussuchen dürfen.

(aus: »Meschalim« - Zweitausend Aphorismen)
~ © Gregor Brand ~
deutscher Schriftsteller, Philosoph und Privatgelehrter, * 1957

Zitante 02.08.2017, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Gregor Brand*

Für niemanden sollte die Tiefe seines Falls ein Grund sein,
hochmütig zu werden.

(aus: »Meschalim« – Zweitausend Aphorismen)
~ © Gregor Brand ~
deutscher Schriftsteller, Philosoph und Privatgelehrter, * 1957

Zitante 03.07.2017, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Gregor Brand*

Würde die Erkenntnis wirklich auf einem Baum wachsen,
so gäbe es den größten Streit darum, ob es nicht besser wäre,
den Baum zu fällen, bevor er Früchte trägt.

(aus: »Meschalim« - Zweitausend Aphorismen)
~ © Gregor Brand ~
deutscher Schriftsteller, Philosoph und Privatgelehrter, * 1957

Zitante 18.06.2017, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

Letzte Kommentare
O. Fee:
Je komplexer unsere diffusen Gedanken sind, u
...mehr
SM :
Oh ja, und in mein Herz auch..
...mehr
SM :
Ob "zu Fuß" oder in der Luft – verbreiten kan
...mehr
Marianne:
Wie schöne wäre es, wenn auf unserem Planeten
...mehr
Quer:
Oh ja, das unterstreiche ich gerne. Erkenntni
...mehr
Lina:
Dieser "Tagesspruch" wurde aus Friedrich Dürr
...mehr
O. Fee:
@ ChristaLiebe Christa, vielen herzlichen Dan
...mehr
Zitante Christa:
Bei diesem Monument handelt es sich nicht um
...mehr
O. Fee:
In der Architektur ist die Ruine von Unfertig
...mehr
SM :
Ganz schön böse
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum