Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Gregor Brand

*Gregor Brand*

Es ist noch kein Zeichen von Paranoia, wenn man glaubt,
von der Wirklichkeit auf Schritt und Tritt verfolgt zu werden.

(aus: »Meschalim« – Zweitausend Aphorismen)
~ © Gregor Brand ~
deutscher Schriftsteller, Philosoph und Privatgelehrter, * 1957

Zitante 08.10.2018, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Gregor Brand*

Wunder lassen sich dadurch zunichte machen,
dass man sie Alltag werden lässt.

(aus: »Meschalim« – Zweitausend Aphorismen)
~ © Gregor Brand ~
deutscher Schriftsteller, Philosoph und Privatgelehrter, * 1957

Zitante 07.08.2018, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Gregor Brand*

Vieles von dem, was begriffen scheint,
ist bloß begrapscht worden.

(aus: »Meschalim« – Zweitausend Aphorismen)
~ © Gregor Brand ~
deutscher Schriftsteller, Philosoph und Privatgelehrter, * 1957

Zitante 07.06.2018, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Gregor Brand*, Spruch des Tages zum 25.04.2018

Mit Ideen ist es wie mit den Menschen:
kämen nur diejenigen zur Welt, die gewollt sind,
so sähe die Erde unendlich grauer und langweiliger aus.

(aus: »Meschalim« – Zweitausend Aphorismen)
~ © Gregor Brand ~
deutscher Schriftsteller, Philosoph und Privatgelehrter, * 1957


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 25.04.2018, 00.05 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Gregor Brand*

Charakterlosigkeit ist diejenige Charakterform,
die sich am schwersten ändern läßt.

(aus: »Meschalim« – Zweitausend Aphorismen)
~ © Gregor Brand ~
deutscher Schriftsteller, Philosoph und Privatgelehrter, * 1957

Zitante 12.04.2018, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Gregor Brand*

Wer ohne Hoffnung liebt,
der liebt vor allem sein Lieben.

(aus: »Meschalim« – Zweitausend Aphorismen)
~ © Gregor Brand ~
deutscher Schriftsteller, Philosoph und Privatgelehrter, * 1957

Zitante 14.02.2018, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Gregor Brand*

Ich wollte, jemand würde mir jetzt heimlich vorsagen,
was man mir einst offen nachsagen wird.

(aus: »Meschalim« – Zweitausend Aphorismen)
~ © Gregor Brand ~
deutscher Schriftsteller, Philosoph und Privatgelehrter, * 1957

Zitante 18.12.2017, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Gregor Brand*

Schlechte würde man gar nicht erst hören,
wenn die Guten nicht so leise wären.

(aus: »Meschalim« – Zweitausend Aphorismen)
~ © Gregor Brand ~
deutscher Schriftsteller, Philosoph und Privatgelehrter, * 1957

Zitante 27.10.2017, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Gregor Brand*

Nie kämpfen Klassen und Völker gegeneinander,
sondern immer nur Menschen.

(aus: »Meschalim« – Zweitausend Aphorismen)
~ © Gregor Brand ~
deutscher Schriftsteller, Philosoph und Privatgelehrter, * 1957

Zitante 14.09.2017, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Gregor Brand*

Menschen, die ihre Religion nicht frei wählen können,
sollten sich wenigstens ihren Glauben aussuchen dürfen.

(aus: »Meschalim« - Zweitausend Aphorismen)
~ © Gregor Brand ~
deutscher Schriftsteller, Philosoph und Privatgelehrter, * 1957

Zitante 02.08.2017, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Letzte Kommentare
Gudrun K.:
Demut ist für mich so ein Wort, der mit dem r
...mehr
SM :
Teil eins kann ich nachvollziehen, Teil zwei
...mehr
Gudrun K.:
Das kann man, glaube ich, nicht so verallgeme
...mehr
Marianne:
Eine wundervolle Botschaft!Liebe Lebenslustgr
...mehr
Gudrun K.:
Ein passendes Bild zum Text - eine gute Kombi
...mehr
O. Fee:
Noch ein Entsorgungsproblem:Wohin mit dem Sch
...mehr
Anne P.-D.:
Ein super tolles Motiv,... Danke dafür! Lieb
...mehr
O. Fee:
Kirchenfenster sind auch gute Beispiele dafür
...mehr
Marianne:
Viele kleine Glückmomente gibt es täglich und
...mehr
Anne P.-D.:
Guter Spruch, schönes Motiv mit dem bunten El
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum