Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Friedrich Hebbel

*Friedrich Hebbel*

Es gibt Dinge, die man schon bereut, ehe man sie tut.
Und man tut sie doch.

(zugeschrieben)
~ (Christian) Friedrich Hebbel ~, Pseudonym: Dr. J. F. Franz
deutscher Dramatiker und Lyriker; 1813-1863

Zitante 13.03.2016, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Friedrich Hebbel*

Ein Geizhals gönnt sich einen Genuß
und liest in einem Kochbuch.

(aus: »Tagebücher«)
~ (Christian) Friedrich Hebbel ~, Pseudonym: Dr. J. F. Franz
deutscher Dramatiker und Lyriker; 1813-1863

Zitante 05.02.2016, 20.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Friedrich Hebbel*

Am Ende existiert der Mensch
nur durch seine Bedürfnisse.

(aus: »Tagebücher«)
~ (Christian) Friedrich Hebbel ~, Pseudonym: Dr. J. F. Franz
deutscher Dramatiker und Lyriker; 1813-1863

Zitante 06.01.2016, 02.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Friedrich Hebbel*

Der Jugend wird oft der Vorwurf gemacht,
sie glaube immer, daß die Welt mit ihr erst anfange.
Wahr.
Aber das Alter glaubt noch öfter, daß mit ihm die Welt aufhöre.
Was ist schlimmer?

(aus: »Tagebücher«)
~ (Christian) Friedrich Hebbel ~, Pseudonym: Dr. J. F. Franz
deutscher Dramatiker und Lyriker; 1813-1863

Zitante 03.12.2015, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Friedrich Hebbel*

Wer die Menschen kennen lernen möchte,
der studiere ihre Entschuldigungsgründe.

(aus: »Tagebücher«)
~ (Christian) Friedrich Hebbel ~, Pseudonym: Dr. J. F. Franz
deutscher Dramatiker und Lyriker; 1813-1863

Zitante 07.11.2015, 06.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Friedrich Hebbel*

Der Mensch ist ein Blinder,
der vom Sehen träumt.

(aus: »Tagebücher«)
~ (Christian) Friedrich Hebbel ~, Pseudonym: Dr. J. F. Franz
deutscher Dramatiker und Lyriker; 1813-1863

Zitante 25.10.2015, 22.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Letzte Kommentare
Achim:
Wer nie zweifelt, läuft hinterher wie der Ese
...mehr
Quer:
Diese Art von Weitblick gefällt mir sehr in W
...mehr
:
Der untenstehende Kommentar ist von O. Fee; i
...mehr
:
Wohin wir auch blicken, sehen wir das große K
...mehr
Marianne:
Es ist angebracht, nicht alles zu glauben, wa
...mehr
Gudrun:
Eine sehr weise Aussage ... ich werde p. e. s
...mehr
Quer:
Genau: Das schützt davor, gedankenlos mit der
...mehr
Achim:
Die großen Wunder, sind das nicht die welche
...mehr
Marianne:
Mich fasziniert immer wieder, welche Wunder d
...mehr
SM:
Ich stimme Ihnen uneingeschränkt zu, Gudrun.
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum