Anton Graff

Gebildet ist, wer Parallelen sieht,
wo andere völlig Neues erblicken.  

(zugeschrieben)
~ Anton Graff ~

Schweizer Maler des Klassizismus; 1736-1813

Zitante 19.12.2015, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Anton Graff

Richard Dehmel

Das Leben ist des Lebens Lust!
Hinein, hinein mit blinden Händen,
Du hast noch nie das Ziel gewußt.

(zugeschrieben)
~ Richard Dehmel ~, eigentlich Richard Fedor Leopold Dehmel
deutscher Dichter und Schriftsteller; 1863-1920

Zitante 22.11.2015, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Richard Dehmel

Hanspeter Rings

Bedauerlicherweise gibt's
nur den Zwang, etwas zu tun,
nicht den, etwas zu - lassen.

(aus: »Erde am Himmel« - Aphorismen)
~ © Hanspeter Rings ~

deutscher Vertreter des philosophischen Aphorismus; * 1955

Zitante 10.11.2015, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hanspeter Rings

Johann Christoph Friedrich von Schiller

Dem Friedlichen
gewährt man gern den Frieden.

(aus: »Wilhelm Tell«)
~ Johann Christoph Friedrich von Schiller ~

deutscher Dichter, Philosoph und Historiker; 1759-1805

Zitante 10.11.2015, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Schiller

Alexander Saheb

Es kostet keine Kraft, jemandem zuzuhören,
sondern ihn zu verstehen.

(aus: »Der Gedankenzoo« - Aphorismen und andere Anekdoten [2015])
~ © Alexander Saheb ~

deutscher Aphoristiker; * 1968

Zitante 10.11.2015, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alexander Saheb

Martin Luther

Der Jurist,
der nicht mehr ist als ein Jurist,
ist ein arm Ding.

(zugeschrieben)
~ Martin Luther ~
deutscher Theologieprofessor und Urheber der Reformation, 1483-1546

Zitante 10.11.2015, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Martin Luther

Oliver Goldsmith, Spruch des Tages zum 10.11.2015

Die Grausamkeit und der Stolz des Menschen
schaffen mehr Wüsten als die Natur je schuf.

(aus: »Der Weltbürger«)
~ Oliver Goldsmith ~

irischer Schriftsteller und Arzt; 1728-1774




(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: tanertosun/pixabay.com / CC0 1.0 Universell

Zitante 10.11.2015, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Oliver Goldsmith, Tagesspruch, 20151110,

Elmar Kupke

Die Philosophie der Antike
ging von einem Lebensstil aus,
nicht von einer Lebenswut…

(aus: »Lyricon 2« [1985])
~ © Elmar Kupke ~

deutscher Aphoristiker; 1942–2018

Zitante 09.11.2015, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Elmar Kupke

Hans-Christoph Neuert

Der Mensch hat Angst vor der Liebe,
weil sie für nichts die Verantwortung übernimmt.

(aus seinen Werken)
~ © Hans-Christoph Neuert ~

deutscher Lyriker und Aphoristiker; 1958-2011

Zitante 09.11.2015, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hans-Christoph Neuert

Sigmund Freud

Der Mensch muß außer dem Mitleid für andere
auch Rücksicht für sich selbst haben.

(zugeschrieben)
~ Sigmund Freud ~, eigentlich Sigismund Schlomo Freud
österreichischer Neurologe, Tiefenpsychologe, Kulturtheoretiker und Religionskritiker; 1856-1939

Zitante 09.11.2015, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Sigmund Freud

Manfred Schröder

Die Flucht in die Traumwelt
endet oft mit einem bösen Erwachen.

(aus einem Manuskript)
~ © Manfred Schröder ~

deutsch-finnischer Aphoristiker und Dichter; * 1938

Zitante 09.11.2015, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Manfred Schröder

Iwan Sergejewitsch Turgenew

So gut man einen Wolf auch füttert,
er wird immer nach dem Wald schielen.

(zugeschrieben)
~ Iwan Sergejewitsch Turgenew ~
russischer Schriftsteller, 1818-1883

Zitante 09.11.2015, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Iwan Sergejewitsch Turgenew

Manfred Hinrich

Kann es
christliche Regierungen geben?

(aus einem Manuskript)
~ Manfred Hinrich ~ (© by Zitante)

deutscher Philosoph, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor,
Aphoristiker und Schriftsteller; 1926-2015

Zitante 09.11.2015, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Manfred Hinrich

Wolfgang J. Reus, Spruch des Tages zum 09.11.2015

Immer wieder trifft man Menschen, die plötzlich eine Erkenntnis haben
und glauben, diese würde für alle gelten.
Eine überflüssige Erkenntnis, denn in diesem Universum
gilt alles für alle.

(aus: »Zeit-Zeugnisse 37, November 2005«)
~ © Wolfgang J. Reus ~

deutscher Journalist, Satiriker, Aphoristiker und Lyriker; 1959-2006




(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 09.11.2015, 00.05| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wolfgang Reus, Tagesspruch, 20151109,

Else Pannek

Besserwisser erwecken den Eindruck
alle anderen für dumm zu halten.

(von ihrer Homepage »narzissenleuchten.de«)
~ © Else Pannek ~

deutsche Aphoristikerin und Lyrikerin; 1932-2010

Zitante 08.11.2015, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Else Pannek

Fernando Pessoa

Die wesentliche Vorbedingung,
um ein praktischer Mensch zu sein,
ist ein Mangel an Sensibilität.

(aus: »Das Buch der Unruhe des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares«)
~ Fernando Pessoa ~, eigentlich Fernando António Nogueira Pessoa
portugiesischer Dichter, Schriftsteller und Geisteswissenschaftler; 1888-1935

Zitante 08.11.2015, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Fernando Pessoa

Michael Marie Jung

Baufällig wird die Selbstdarstellung,
die nicht auf Leistungspfeiler gestützt ist.

(aus: »Geistesblitz und Seelenfeuer« - Gedichte und Aphorismen)
~ © Michael Marie Jung ~

Aphoristiker und Persönlichkeitsbetreuer; * 1940

Zitante 08.11.2015, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Marie Jung

Wortspielerei Nr. 2 – Kaffee


Ein neus Wort für die Mitmachaktion »Wortspielerei« möchte ich euch heute nennen, es lautet:


» K a f f e e «


Diejenigen, die diese Aktion nicht kennen werden gebeten, die Erklärung und Regeln »in diesem Beitrag nachzulesen«.

Ich freue mich auf eure Teilnahme !

Zitante 08.11.2015, 12.00| (34/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Mitmachprojekte | Tags: Wortspielerei, Wortfusionen, Mitmachprojekt, Kaffee,

Josh Billings

Je weniger wir wissen,
desto mehr verdächtigen wir.

(zugeschrieben)
~ Josh Billings ~, eigentlich Henry Wheeler Shaw

US-amerikanischer Schriftsteller; 1818-1885

Zitante 08.11.2015, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Josh Billings

Michael Wollmann

Alles sozial Gemeinte
kann im Kontext des Sozialen Netzwerks nicht mehr sozial wirken.

(von seiner Homepage)
~ © Michael Wollmann ~

deutscher Aphoristiker und Philosoph; * 1990

Zitante 08.11.2015, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Wollmann

Augustinus von Hippo, Spruch des Tages zum 08.11.2015

Die Seele ernährt sich von dem,
worüber sie sich freut.

(zugeschrieben)
~ Augustinus von Hippo ~, auch: Augustinus von Thagaste, Aurelius Augustinus
lateinischer Rhetor, Kirchenlehrer der Spätantike und Philosoph; 354-430


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Tom Gordon/pixabay.com / CC0 1.0 Universell

Zitante 08.11.2015, 00.05| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Augustinus von Hippo, Tagesspruch, 20151108,

Fritz Reuter

Den nur erwarten Täuschungen auf dieser Erde,
der das Glück außer sich selbst sucht,
der den Gütern des Lebens einen so hohen Preis setzt,
daß er sie auf Kosten seiner Ruhe zu erringen sucht.

(zugeschrieben)
~ Fritz Reuter ~, eigentlich Heinrich Ludwig Christian Friedrich Reuter
Dichter und Schriftsteller der niederdeutschen Sprache; 1810-1874

Zitante 07.11.2015, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Fritz Reuter

Hans-Horst Skupy

Der leiseste Schmerz:
Leid.

(aus: »Ein gebildeter Kranker« – Trost- und Trutzsprüche für und gegen Ängste und Ärzte [Anthologie, 1981])
~ © Hans-Horst Skupy ~

deutscher Publizist und Aphoristiker; * 1942

Zitante 07.11.2015, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hans-Horst Skupy

Marie Curie

Man kann nicht hoffen, die Welt zum Besseren zu wenden,
wenn sich der Einzelne nicht zum Besseren wendet.
Dazu sollte jeder von uns an seiner eigenen Vervollkommnung arbeiten
und sich dessen bewußt werden, daß er die
persönliche Verantwortung für alles trägt, was in dieser Welt geschieht,
und daß es die direkte Pflicht eines jeden ist,
sich dort nützlich zu machen, wo er sich am nützlichsten machen kann.

(zugeschrieben)
~ Marie Curie ~, geb. Maria Salomea Sklodowska
Physikerin und Chemikerin polnischer Herkunft, die in Frankreich wirkte; 1867-1934

Zitante 07.11.2015, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Marie Curie

Gerald Dunkl

Toleranz bedeutet nicht nur
anderen Angenehmes zuzugestehen
sondern auch
anderen Unangenehmes nicht zuzumuten

(aus einem Manuskript)
~ © Gerald Dunkl ~

österreichischer Geronto-Psychologe, Aphoristiker, Lyriker und Schriftsteller; * 1959

Zitante 07.11.2015, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerald Dunkl

Leo Trotzki

Die Rache der Geschichte ist schrecklicher
als die des mächtigsten Generalsekretärs.
Ich wage zu glauben, dass das tröstlich ist.

(aus: »Stalin. Eine Biographie«)
~ Leo Trotzki ~, eigentlich Lew Dawidowitsch Bronstein
russischer Revolutionär, kommunistischer Politiker und marxistischer Theoretiker; 1879-1940

Zitante 07.11.2015, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Leo Trotzki

Billy, Tagesspruch zum 07.11.2015

Gute Menschen vergessen wir selten –
schlechte Menschen vergessen wir nie.

(aus: »Wir Kleindenker«)
~ © Billy ~

eigentlich Walter Fürst; Schweizer Aphoristiker; 1932–2019



(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 07.11.2015, 00.05| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Billy, Tagesspruch, 20151107,

Beat Rink

Wer soll uns die Ausreden,
die wir uns einreden,
ausreden?

(aus: »Neue deutsche Aphorismen«. Eine Anthologie)
~ © Beat Rink ~

Schweizer Aphoristiker und Theologe; * 1957

Zitante 06.11.2015, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Beat Rink

Gotthold Ephraim Lessing

Das Neue ist, eben weil es neu ist,
dasjenige, was am meisten überrascht.

(aus: »Über das Epigramm«)
~ Gotthold Ephraim Lessing ~

deutscher Dichter, Kritiker und Philosoph der Aufklärung; 1729-1781

Zitante 06.11.2015, 16.00| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gotthold Ephraim Lessing

Werner Mitsch, Spruchbild Nr. 6

Das sechste Spruchbild des Autors:



Klick zu allen bisherigen Spruchbildern des Autors

Zitante 06.11.2015, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch, Spruchbild,

Oscar Blumenthal

Nur der wird einst von allen Wunden
der lieben Eitelkeit geheilt,
der manchmal, in verschämten Stunden,
die Ansicht seiner Gegner teilt.

(aus: »Buch der Sprüche«)
~ Oscar Blumenthal ~

deutscher Schriftsteller, Kritiker und Bühnendichter; 1852-1917

Zitante 06.11.2015, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Oscar Blumenthal

Manfred Hinrich

Politik ist
Schleichen um die heiße Wahrheit

(aus einem Manuskript)
~ Manfred Hinrich ~ (© by Zitante)

deutscher Philosoph, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor,
Aphoristiker und Schriftsteller; 1926-2015

Zitante 06.11.2015, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Manfred Hinrich

Kristiane Allert-Wybranietz

Spüren, daß jedes Wort überflüssig ist
und doch plappern wie ein Wasserfall...
das ist Unsicherheit

(aus: »Liebe Grüße«. Neue Verschenktexte)
~ © Kristiane Allert-Wybranietz ~

deutsche Lyrikerin; 1955 – 2017

Zitante 06.11.2015, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Kristiane Allert-Wybranietz

Robert (Edler von) Musil, Spruch des Tages zum 06.11.2015

Man ist nie so sehr bei sich,
als wenn man sich verliert.

(zugeschrieben)
~ Robert Musil ~, von 1917 bis 1919 Robert Edler von Musil
österreichischer Schriftsteller und Theaterkritiker; 1880-1942


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Pezibear/pixabay.com / CC0 1.0 Universell

Zitante 06.11.2015, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Robert Musil, Tagesspruch, 20151106,

Klaus Huber

Literatur, die die Menschen verändert,
verändert die Welt.

(von seiner Homepage)
~ © Klaus Huber ~

alias »Klaus vom Dachsbuckel«
deutscher Autor, Text- und Auftragsdichter; * 1946

Zitante 05.11.2015, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Klaus Huber

Heinrich Thiersch

Das Handwerk wird um so höher stehen,
je mehr und glücklicher es bemüht ist,
dem Nützlichen das Schöne zu verbinden.

(zugeschrieben)
~ Heinrich Wilhelm Josias Thiersch ~

deutscher evangelischer Theologe und Kirchendiener; 1817-1885

Zitante 05.11.2015, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Heinrich Thiersch

Peter Hohl

Jeder Arbeitgeber sollte sich fragen,
warum Menschen sich in einem Sportverein schinden
und dafür noch Beitrag bezahlen.

(aus:»Ein Mittel gegen Einsamkeit« - 52 neue Wochensprüche)
~ © Peter Hohl ~

deutscher Journalist und Verleger; * 1941

Zitante 05.11.2015, 14.00| (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Peter Hohl

Hans Sachs

Die Männer von den Zünften
regiern mit schlechten Vernünften.

(zugeschrieben)
~ Hans Sachs ~

Nürnberger Schuhmacher, Spruchdichter, Meistersinger und Dramatiker; 1494-1576

Zitante 05.11.2015, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hans Sachs

Jakob Böhme

Ihr bösen Eltern, merket dies,
ihr sammelt euern Kindern Geld;
sammelt ihnen gute Seelen,
es ist ihnen nötiger.

(zugeschrieben)
~ Jakob Böhme ~

Zitante 05.11.2015, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jakob Böhme

Johann Michael Sailer

Die Überbürdung des Gedächtnisses
bringt ebenso großen Schaden,
wie die Nichtübung desselben.

(zugeschrieben)
~ Johann Michael Sailer ~, ab 1826: von Sailer
katholischer Theologe und Bischof von Regensburg; 1751-1832

Zitante 05.11.2015, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Michael Sailer

Hannu Pulkkinen, Spruch des Tages zum 05.11.2015

Das Erfolgsrezept einer TV-Sendung:
aus dem Fernseher ein Schlüsselloch machen.

(aus: »Worte sind Taten« - neue finnische Aphorismen)
~ © Hannu Pulkkinen ~

finnischer Journalist, Graphiker und Aphoristiker; * 1951



(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 05.11.2015, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hannu Pulkkinen, Tagesspruch, 20151105,

Richard Dehmel

Ich setze meinen Ehrgeiz darein,
zeitlebens ein Lehrling zu bleiben.

(zugeschrieben)
~ Richard Dehmel ~, eigentlich Richard Fedor Leopold Dehmel
deutscher Dichter und Schriftsteller; 1863-1920

Zitante 04.11.2015, 22.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Richard Dehmel

Don Bosco

Die Bösen müßten vor den Guten Angst haben,
aber doch nicht die Guten vor den Bösen!

(zugeschrieben)
~ Don Bosco ~, eigentlich Giovanni Bosco
italienischer Pädagoge, Priester, Ordensgründer und Heiliger; 1815-1888

Zitante 04.11.2015, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Don Bosco

Wolfgang J. Reus

Alle jammern in Deutschland, das Land stünde
vor der größten Krise seit Bestehen der Bundesrepublik.
Wenn man betrachtet, aus welcher Krise diese entstanden ist,
beweisen sich die Deutschen mal wieder als Oberjammerlappen.

(aus: »Zeit-Zeugnisse« 08/2005)
~ © Wolfgang J. Reus ~

deutscher Journalist, Satiriker, Aphoristiker und Lyriker; 1959-2006

Zitante 04.11.2015, 16.00| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wolfgang Reus

Klaus D. Koch

Je weniger Freiheit,
desto besser wird sie von der Polizei beschützt.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen«. Eine Anthologie, 2. Auflage)
~ © Klaus D. Koch ~

deutscher Mediziner und Aphoristiker, * 1948

Zitante 04.11.2015, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Klaus D. Koch

Will Rogers

Es ist großartig, ein bedeutender Mensch zu sein,
aber es ist großartiger, ein menschlicher Mensch zu sein.

{It's great to be great,
but it's greater to be human.}

(zugeschrieben)
~ William Penn Adair "Will" Rogers ~
US-amerikanischer Komiker, Schauspieler, Autor und Cowboy, 1879-1935

Zitante 04.11.2015, 10.00| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Will Rogers

Manfred Hinrich

Alle Register zieht gern,
wer nur eins ist

(aus einem Manuskript)
~ Manfred Hinrich ~ (© by Zitante)

deutscher Philosoph, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor,
Aphoristiker und Schriftsteller; 1926-2015

Zitante 04.11.2015, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Manfred Hinrich

Antisthenes, Spruch des Tages zum 04.11.2015

Armut und Reichtum wohnen nicht im Hause,
sondern im Herzen der Menschen.

(zugeschrieben)
~ Antisthenes ~

griechischer Philosoph der Antike; lebte um 445-365 v. Chr.




(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Screamenteagle/pixabay.com / CC0 1.0 Universell

Zitante 04.11.2015, 00.05| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Antisthenes, Tagesspruch, 20151104,

Gerhard Kocher

Das gesundheitspolitische Horrorszenario:
wenn die Kassen mit den Ärzten unter einer Decke stecken …

(aus: »Vorsicht, Medizin!« – 1555 Aphorismen und Denkanstösse [2006])
~ © Gerhard Kocher ~

Schweizer Politologe und Gesundheitsökonom; * 1939

Zitante 03.11.2015, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerhard Kocher

Novalis

Ein Charakter ist
ein vollkommen gebildeter Willen.

(aus: »Neue Fragmente«)
~ Novalis ~

eigentlich Georg Friedrich Philipp Freiherr von Hardenberg;
deutscher Schriftsteller der Frühromantik, Philosoph und Bergbauingenieur; 1772-1801

Zitante 03.11.2015, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Novalis

Arthur Feldmann

Wer sich zeitlebens zu Tode langweilt,
ist schon zu Lebzeiten der Ewigkeit gewiss...

(aus: »Spiegelungen: Nachdenkliche Betrachtungen eines Herbstblattes über das bunte Treiben der Welt«)
~ © Arthur Feldmann ~

Schriftsteller österreichischer Herkunft; 1926-2012

Zitante 03.11.2015, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Arthur Feldmann

Lukan

Herunter vom Throne,
wer da gerecht sein möchte!
Macht und Gerechtigkeit werden niemals sich einen.

(aus: »Der Bürgerkrieg oder Die Schlacht bei Pharsalus«)
~ Lukan ~, eigentlich Marcus Annaeus Lucanus
römischer Dichter, Neffe des Philosophen Seneca; 39-65 n. Chr.

Zitante 03.11.2015, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche

Ernst Reinhardt, Spruch des Tages zum 03.11.2015

Wir wollen uns nicht belehren lassen,
aber auch nicht als unbelehrbar gelten.

(aus: »Gedankensprünge« - Aphorismen)
~ © Ernst Reinhardt ~

Schweizer Publizist und Aphoristiker; * 1932



(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 03.11.2015, 00.05| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst Reinhardt, Tagesspruch, 20151103,

Georges Sorel

Aufgabe des Historikers ist es nicht, Tugendpreise zu verteilen,
Denkmalsentwürfe vorzuschlagen, noch irgendeinen Katechismus aufzustellen;
er hat vielmehr das am wenigsten Individuelle in den Ereignissen zu verstehen;
die Fragen, die Chronikschreiber interessieren und Romanschriftsteller begeistern,
läßt er am liebsten beiseite.

(aus: »Gedanken über die Gewalt«)
~ Georges Eugène Sorel ~

französischer Sozialphilosoph und Vordenker des Syndikalismus; 1847-1922

Zitante 02.11.2015, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Georges Sorel

Ernst Ferstl

Auf Überflüssiges verzichten zu können,
ist immer ein Gewinn.

(aus: »Heutzutage«)
~ © Ernst Ferstl ~

österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker; * 1955

Zitante 02.11.2015, 16.00| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst Ferstl

Jules d'Aurevilly

Eine Neigung, die uns packt,
wird bald zum Laster.

(aus: »Das Glück im Verbrechen«)
~ Jules Amédée Barbey d'Aurevilly ~

französischer Schriftsteller und Moralist; 1808-1889

Zitante 02.11.2015, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jules d'Aurevilly

FAQ, Fragen und Antworten, Fachliteratur

Ich werde oftmals gefragt, woher ich die vielen Zitate, Aphorismen, Sentenzen, Weisheiten usw. usw. her habe. Da könnte ich eigentlich mal meinen entsprechenden Bücherschrank photographieren - aber das traue ich mich nicht, hier einzustellen, der sieht nämlich absolut chaotisch aus. Ich habe jedoch vor, irgendwann mein »Arbeitszimmer« zu renovieren (das wäre wirklich nötig…) - und dann werden natürlich auch die Regale neu eingerichtet und alle Bücher wieder ordentlich sortiert. Dann gibt es auch ein Bild, versprochen ;-)

Von den meisten, hier vertretenen neuzeitlichen Autoren bekomme ich regelmäßig ihre Neuerscheinungen zugeschickt; diese sowie bereits früher erschienene Bücher werde ich nach und nach hier vorstellen, so wie z.B. bereits »hier« geschehen.

Ab und zu stöbere ich natürlich auch in Antiquariaten, und so hatte ich letztens das Glück, ein etwas älteres Exemplar eines Zitatenlexikon zu erhaschen:


Ich bin immer sehr dankbar, wenn ich Werke erwische, die zu den Texten auch ausführliche Quellenangaben liefern, und das ist hier der Fall. Überhaupt stelle ich fest, daß man es früher sehr viel genauer damit genommen hat. Wie viele gedruckte Textsammlungen ich in letzter Zeit gesehen haben, wo noch nicht einmal der Autor der Texte genannt wird. Das ist in meinen Augen eine grobe Mißachtung und zeugt von mangelndem Respekt vor den Werken der Schriftsteller. Und ich will hier gar nicht schreiben, was ich denke, wenn dann auch noch der Eindruck erweckt wird, die Texte stammen vom Sammler, Herausgeber oder Veröffentlicher selbst...

Das obige Lexikon ist übrigens in Sütterlinschrift verfaßt, da muß ich mich ganz schön konzentrieren, um die Texte lesen zu können.

Zitante 02.11.2015, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitante berichtet | Tags: FAQ, Fragen und Antworten, Fachliteratur,

Ernst R. Hauschka

Auch die Schuld will heraus aus dem Käfig:
Sie sucht nach Entschuldigungen.

(aus einem Manuskript)
~ © Ernst R. Hauschka ~

deutscher Aphoristiker, Essayist und Bibliothekar; 1926-2012

Zitante 02.11.2015, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst R. Hauschka

Manfred Hinrich

Mir bleibt nichts übrig
als morgen auf der Vergangenheit zu stehn,
die ich mir heute schaffe

(aus einem Manuskript)
~ Manfred Hinrich ~ (© by Zitante)

deutscher Philosoph, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor,
Aphoristiker und Schriftsteller; 1926-2015

Zitante 02.11.2015, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Manfred Hinrich

Robert (Edler von) Musil

Bevor man drangeht, die Welt zu ordnen,
muß man zuerst die Wirklichkeit abschaffen.

(zugeschrieben)
~ Robert Musil ~, von 1917 bis 1919 Robert Edler von Musil
österreichischer Schriftsteller und Theaterkritiker; 1880-1942

Zitante 02.11.2015, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Robert Musil

Paul de Lagarde, Spruch des Tages zum 02.11.2015

Jeder Mensch hat die Chance,
mindestens einen Teil der Welt zu verbessern,
nämlich sich selbst.

(zugeschrieben)
~ Paul de Lagarde ~, eigentlich Paul Anton Bötticher
deutscher Kulturphilosoph und Orientalist, 1827-1891


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 02.11.2015, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Paul de Lagarde, Tagesspruch, 20151102,

Oliver Tietze

Der Sozialismus ist in die Knie gegangen.
Um dem Kapitalismus auf die Beine zu helfen.

(»Neue deutsche Aphorismen« - Eine Anthologie. 2. Auflage)
~ © Oliver Tietze ~

deutscher Aphoristiker und Lyriker; * 1965

Zitante 01.11.2015, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Oliver Tietze

Christoph Kolumbus

Nichts, was der menschliche Fortschritt hervorbringt,
erhält die Zustimmung aller.

(zugeschrieben)
~ Christoph Kolumbus ~

italienischer Seefahrer in kastilischen Diensten; um 1451-1506

Zitante 01.11.2015, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Christoph Kolumbus

Aphotismus Nr. 2


Heute stelle ich euch das Bild für den nächsten Aphotismus vor:

(Erklärungen zu diesem Mitmachprojekt bitte »in diesem Beitrag« nachlesen!)


Bild: »Freiheitsstatue«. Quelle: Kathy123/pixabay.com / CC0 1.0 Universell



Ich bin gespannt auf das, was euch dazu einfällt!

Zitante 01.11.2015, 12.00| (24/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Mitmachprojekte | Tags: Aphotismus, Mitmachprojekt,

Nicolas Boileau

Der Weiseste ist derjenige,
der sich nicht dafür hält.

{Le plus sage est celui
qui ne pense point l'être.}

(zugeschrieben)
~ Nicolas Boileau ~, alias Despréaux oder Boileau-Despréaux
französischer Autor und Jurist; 1636-1711

Zitante 01.11.2015, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Nicolas Boileau

Ich wünsche dir..., Spruch des Tages zum 01.11.2015

Ich wünsche dir für heute viele
liebevolle Gedanken an die Menschen, die dich
ein Stück auf deinem Lebensweg begleitet haben.

~ Eine Spruchkarte aus der Reihe »Ich wünsche dir...« ~



»Heute ist Allerheiligen«


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Michael Schwarzenberger/pixabay.com / CC0 1.0 Universell

Zitante 01.11.2015, 00.05| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ich wünsche dir..., Tagesspruch, 20151101,

Rudolf Kamp

Es soll Radrennfahrer geben,
deren Blut permanent durch
rote Blutkörperchen verschmutzt ist.

(aus: Sprüchewirbel«- Aphorismen mit Cartoons)
~ © Rudolf Kamp ~

deutscher Philosoph, Andragoge und Aphoristiker; * 1946

Zitante 22.10.2015, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rudolf Kamp

Paul von Heyse

Poeten tragen sorgelos
Die heimlichsten Gefühle bloß;
Doch können sie's ohne Scham nicht sehn,
Wenn die Gedanken nackend gehn.

(aus: »Spruchbüchlein«)
~ Paul Johann Ludwig von Heyse ~
deutscher Schriftsteller, Dramatiker und Übersetzer, Nobel-Literaturpreisträger; 1830-1914

Zitante 21.10.2015, 22.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Paul von Heyse

Johann Kaspar Lavater

Sei mit jedem Tage
dir selbst gleichförmiger, treuer!

(aus: »Worte des Herzens«)
~ Johann Caspar (Kaspar) Lavater ~

reformierter Pfarrer, Philosoph und Schriftsteller aus der Schweiz; 1741-1801

Zitante 21.10.2015, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Kaspar Lavater

William Pitt der Ältere

Gnade bringt niemals Schaden:
sie weist dem König einen Platz an,
den er stets einnehmen sollte -
einen Thron in den Herzen seines Volkes.

(zugeschrieben)
~ William Pitt der Ältere ~, 1. Earl of Chatham
englischer Politiker und Premierminister; 1708-1778

Zitante 21.10.2015, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: William Pitt der Ältere

Jean-Baptiste le Rond d'Alembert

Bibliomanie:
Sucht, Bücher zu besitzen und zu sammeln.

(aus: »Bibliomanie«)
~ Jean-Baptiste le Rond d'Alembert~

französischer Mathematiker, Physiker und Philosoph; 1717-1783

Zitante 21.10.2015, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jean-Baptiste le Rond d'Alembert

Tiberius Iulius Caesar Augustus

Ein Mann, der über sechzig Jahre alt ist
und dem Arzte noch die Hand hinhält,
ist lächerlich.

(überliefert bei Plutarch [Moralia])
~ Tiberius Iulius Caesar Augustus ~, eigentlich Tiberius Claudius Nero
zweiter Kaiser des römischen Reichs; lebte 42 v. Chr. bis 37 n. chr.

Zitante 21.10.2015, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Tiberius Iulius Caesar Augustus

Claude Monet

Ich wollte die Natur kopieren, aber ich konnte es nicht.
Ich war jedoch mit mir zufrieden, als ich entdeckte,
daß man die Sonne nicht wiedergeben kann,
sondern daß man sie mit etwas anderem darstellen muß…
mit der Farbe.

(zugeschrieben)
~ Claude Monet ~

französischer Maler; 1840-1926

Zitante 21.10.2015, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Claude Monet

William Blake

Manchen süße Wonne lacht,
andren winkt die ewige Nacht.

(zugeschrieben)
~ William Blake ~

englischer Dichter, Naturmystiker, Maler und Kupferstecher; 1757-1827

Zitante 20.10.2015, 22.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: William Blake

Gudrun Kropp




Die Beiträge dieser Autorin werden nicht länger
auf der Zitantenseite gezeigt.


.

Zitante 20.10.2015, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gudrun Kropp

Johann Michael Sailer

Künstler im höchsten Sinne wäre der Mensch,
wenn sein innerstes Leben ein Ebenbild des Göttlichen
und sein äußeres ein Nachbild des Innern würde.

(zugeschrieben)
~ Johann Michael Sailer ~, ab 1826: von Sailer
katholischer Theologe und Bischof von Regensburg; 1751-1832

Zitante 20.10.2015, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Michael Sailer

Richard Dehmel

Mancher hat sich selbst erzogen;
Hat er auch ein Selbst gezüchtet?
Noch hat keiner Gott erflogen,
Der vor Gottes Teufeln flüchtet.

(aus: »Selbstzucht«)
~ Richard Dehmel ~, eigentlich Richard Fedor Leopold Dehmel
deutscher Dichter und Schriftsteller; 1863-1920

Zitante 20.10.2015, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Richard Dehmel

Pierre Bayle

Es gibt schonende Rücksichten,
die wir streng beobachten müssen,
man darf sich derselben nur in Fällen der Not überheben;
aber dann, wenn diese Fälle kommen,
muß man sich auch über all diese
schonenden Rücksichten hinwegsetzen.

(zugeschrieben)
~ Pierre Bayle ~

französischer Schriftsteller und Philosoph der Aufklärung; 1647-1706

Zitante 20.10.2015, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Pierre Bayle

Pierre Bayle

Es ist gerecht, alle Religionen ohne Unterschied zu dulden,
wenn sie nur nichts weiter verlangen, als Gewissensfreiheit
und sich nicht an den bürgerlichen oder politischen Gesetzen vergreifen wollen.

(zugeschrieben)
~ Pierre Bayle ~

französischer Schriftsteller und Philosoph der Aufklärung; 1647-1706

Zitante 19.10.2015, 22.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Pierre Bayle

Johann Peter Eckermann

Die Germanen brachten uns die Idee der persönlichen Freiheit,
welche diesem Volke vor allem eigen war.

(aus: »Gespräche mit Goethe«)
~ Johann Peter Eckermann ~

deutscher Dichter und enger Vertrauter Goethes; 1792-1854

Zitante 19.10.2015, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Peter Eckermann

Jürgen Wilbert

Während die einen ihr Licht unter den Scheffel stellen,
scheffeln die anderen unbehelligt weiter.

(aus: »Kopfwehen. Denk Anstößiges«)
~ © Jürgen Wilbert ~

deutscher Literat und Aphoristiker; * 1945

Zitante 19.10.2015, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jürgen Wilbert

Henri Frédéric Amiel

Frankreich dachte immer,
daß etwas Ausgesprochenes auch etwas Vollendetes war.

(zugeschrieben)
~ Henri Frédéric Amiel ~

französischsprachiger Schweizer Schriftsteller und Philosoph; 1821-1881

Zitante 19.10.2015, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Henri Frédéric Amiel

Friedrich Melchior Grimm

Je größer ein Staat ist,
um so mehr muss man seine Gesetze
zu vereinfachen trachten.

(aus: »Über die Wissenschaft der Politik«)
~ Friedrich Melchior (Baron von) Grimm ~

deutscher Schriftsteller, Journalist, Theater- und Musikkritiker und Diplomat; 1723-1807

Zitante 18.10.2015, 22.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Melchior Grimm

Paul von Heyse

Die Bildung, die wir den Kindern erteilen,
bezweckt, bei Licht besehen,
nur eben die übliche Masse von Vorurteilen
ihnen ins Leben mitzugeben.

(zugeschrieben)
~ Paul Johann Ludwig von Heyse ~
deutscher Schriftsteller, Dramatiker und Übersetzer, Nobel-Literaturpreisträger; 1830-1914

Zitante 02.08.2015, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Paul von Heyse

Andrea Koßmann

Nicht durch Menschenkälte
wird die Gänsehaut der Seele spürbar,
sondern durch Herzenswärme.

(aus einem Manuskript)
~ © Andrea Koßmann ~

deutsche Autorin von Aphorismen, Gedichten und Kurzgeschichten; * 1969

Zitante 02.08.2015, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Andrea Koßmann

Ludwig Tieck

Kann es denn keine Liebe geben, ohne daß uns
der Gegenstand unsrer Zuneigung am Ende widrig und verhasst wird,
wenigstens in manchen einzelnen abgerissenen Stunden?

(aus seinen Werken)
~ Ludwig Tieck ~, auch: Peter Lebrecht, Gottlieb Färber
deutscher Dichter, Schriftsteller, Herausgeber und Übersetzer; 1773-1853

Zitante 02.08.2015, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ludwig Tieck

Frantz Wittkamp

Schreib mal oder ruf mal an,
laß mal von dir hören,
eine Nachricht dann und wann
würde mich nicht stören.

(aus: »alle tage ein gedicht« - Immerwährender Kalender [2002])
~ © Frantz Wittkamp ~

deutscher Grafiker, Maler und Autor; * 1943

Zitante 02.08.2015, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Frantz Wittkamp

Jacques Bénigne Bossuet

Es gibt so viel Kunst in der Natur,
daß die Kunst selbst nur darin besteht,
ihr gut zuzuhören und sie nachzuahmen.

(zugeschrieben)
~ Jacques Bénigne Bossuet ~
französischer Bischof und Autor; 1627-1704

Zitante 02.08.2015, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jacques Bénigne Bossuet

Ute Lauterbach

An unseren Partnerschaften können wir gut ablesen,
was noch zu integrieren ist.

(aus: »Spielverderber des Glücks«)
~ © Ute Lauterbach ~

deutsche Autorin und Alltagsphilosophin; * 1955

Zitante 02.08.2015, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ute Lauterbach

Johann Kaspar Lavater

Wer noch nie einem Feind verziehen hat,
hat noch nie eine der höchsten Lebensfreuden genossen.

(zugeschrieben)
~ Johann Caspar (Kaspar) Lavater ~

reformierter Pfarrer, Philosoph und Schriftsteller aus der Schweiz; 1741-1801

Zitante 02.08.2015, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Kaspar Lavater

peter e. schumacher

Die Pflege von Freundschaften
halte ich für die wichtigste Altersvorsorge.

(Quelle: www.aphorismen.de)
~ © peter e. schumacher ~

deutscher Publizist und Aphorismensammler; 1941-2013

Zitante 02.08.2015, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: peter e. schumacher

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2024
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Es ist nicht wichtig, was Du betrachtest, sondern was Du siehst.

~ Henry David Thoreau ~
(1817-1862)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Dieser Satz, in die Praxis ungesetzt, kann Ve
...mehr
Anne:
Oh ja, das stimmt! Passendes Foto zum Spruch.
...mehr
quersatzein:
Das Bonmot von Werner Mitsch gefällt mir auc
...mehr
Achim:
das ist so unsagbar wahr, wie auch das Zitat
...mehr
Marianne:
Krieg hat noch nie Probleme gelöst, Verhandl
...mehr
Marianne:
Krieg hat noch nie Probleme gelöst, Verhandl
...mehr
quersatzein:
Welch köstliches Bild, das zusammen mit dem
...mehr
Anne:
Dem ersten Satz würde ich mich nicht anschli
...mehr
Marianne:
Was für ein liebevoller Wunsch, danke! Möge
...mehr
Anne:
Danke, liebe Christa. Hat jetzt schon geklapp
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum