Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Alexander Saheb

Willkür als unausweichliche Notwendigkeit darstellen,
das ist die Kunst des Regierens.

(aus: »Gedankenzoo« – Aphorismen und andere Anekdoten)
~ © Alexander Saheb ~
deutscher Aphoristiker, * 1968

Zitante 12.04.2019, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Alexander Saheb*

In manchen Tätigkeiten kann man sich finden,
in anderen verlieren.

(aus: »Gedankenzoo« – Aphorismen und andere Anekdoten)
~ © Alexander Saheb ~
deutscher Aphoristiker, * 1968

Zitante 23.01.2019, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Alexander Saheb*

Freiheit ist die Freiheit, sich selbst zu entdecken
und die Gefahr, sich selbst zu begegnen.

(aus: »Gedankenzoo« – Aphorismen und andere Anekdoten)
~ © Alexander Saheb ~
deutscher Aphoristiker, * 1968

Zitante 17.12.2018, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Alexander Saheb*

Träume sind manchmal wie
schillernde Erscheinungen über Sumpflöchern.
Läuft man ihnen nach, versinkt man, statt sie zu erreichen.

(aus: »Gedankenzoo« – Aphorismen und andere Anekdoten)
~ © Alexander Saheb ~
deutscher Aphoristiker, * 1968

Zitante 20.10.2018, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Alexander Saheb*

Tiefe und Klarheit der Erkenntnis haben nichts mit dem Alter zu tun,
außer dass mit zunehmendem Alter mehr erlebte Ereignisse
in eine Erkenntnis eingehen.

(aus: »Gedankenzoo« – Aphorismen und andere Anekdoten)
~ © Alexander Saheb ~
deutscher Aphoristiker, * 1968

Zitante 18.08.2018, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Alexander Saheb*

Nichtstun gibt einem immerhin das Gefühl,
alles beginnen zu können.

(aus: »Gedankenzoo« – Aphorismen und andere Anekdoten)
~ © Alexander Saheb ~
deutscher Aphoristiker, * 1968

Zitante 23.06.2018, 10.00 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Alexander Saheb*

Was verkaufen wir Menschen, die schon alles haben?
Träume, denn sie haben ihre eigenen schon verloren.

(aus: »Gedankenzoo« – Aphorismen und andere Anekdoten)
~ © Alexander Saheb ~
deutscher Aphoristiker, * 1968

Zitante 20.06.2018, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Alexander Saheb*, Spruch des Tages zum 18.04.2018

Das Leben ist eine Gratwanderung
zwischen dem Kampf um die nackte Existenz
und angenehmem Zeitvertreib.

(aus: »Gedankenzoo« – Aphorismen und andere Anekdoten)
~ © Alexander Saheb ~
deutscher Aphoristiker, * 1968


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Lucky2013/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 18.04.2018, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Alexander Saheb*

Wir kennen keine
undenkbaren Gedanken.

(aus: »Gedankenzoo« – Aphorismen und andere Anekdoten)
~ © Alexander Saheb ~
deutscher Aphoristiker, * 1968

Zitante 26.02.2018, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Alexander Saheb*

Freiheit beinhaltet
die Verpflichtung zu ihrer Gestaltung.

(aus: »Gedankenzoo« – Aphorismen und andere Anekdoten)
~ © Alexander Saheb ~
deutscher Aphoristiker, * 1968

Zitante 03.01.2018, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     

Letzte Kommentare
karl:
denke auch an Orangenspalten, hergerichtet zu
...mehr
Sophie:
sind es vielleicht filetierte Orangen? Danke
...mehr
Ocean:
Guten Abend, liebe Christa,deine Argumente ka
...mehr
SM :
Teig für Klöße/Knödel vielleicht?
...mehr
Anne P.-D.:
Ja, das kenne ich auch sehr. Und ich danke Go
...mehr
Gudrun Kropp:
Ja, das ist wahr, liebe Gudrun. Wir können Go
...mehr
Anne P.-D.:
Der Text von Gabriele Ende sagt alles aus, wa
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Liebe Christa, gerade wollte ich gute Besseru
...mehr
Zitante Christa:
Danke euch, die Genesungswünsche haben gewirk
...mehr
Marianne:
Liebe Christa,auch ich wünsche dir von Herzen
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum