Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Iwan Sergejewitsch Turgenew

*Iwan Sergejewitsch Turgenew*

Willst du glücklich sein?
Dann lerne erst leiden.

(aus: »Gedichte in Prosa«)
~ Iwan Sergejewitsch Turgenew ~
russischer Schriftsteller, 1818-1883

Zitante 09.11.2017, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Iwan Sergejewitsch Turgenew*

Wofür ein Mensch auch beten mag -
er betet um Wunder.

(aus: »Gedichte in Prosa«)
~ Iwan Sergejewitsch Turgenew ~
russischer Schriftsteller, 1818-1883

Zitante 27.10.2016, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Iwan Sergejewitsch Turgenew*

Wir aber wollen emsig darauf bedacht sein,
daß die Frucht unseres Fleißes wahrhaft nützliche Speise sei.

(aus: »Erfahren wirst du noch, wie Toren richten«)
~ Iwan Sergejewitsch Turgenew ~
russischer Schriftsteller, 1818-1883

Zitante 19.01.2016, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Iwan Sergejewitsch Turgenew*

So gut man einen Wolf auch füttert,
er wird immer nach dem Wald schielen.

(zugeschrieben)
~ Iwan Sergejewitsch Turgenew ~
russischer Schriftsteller, 1818-1883

Zitante 09.11.2015, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Iwan Sergejewitsch Turgenew*

Alle Gefühle können zur Liebe, zur Leidenschaft führen, alle:
der Haß, das Mitleid, die Gleichgültigkeit, die Ehrfurcht,
die Freundschaft, die Furcht, selbst die Verachtung –
nur eines nicht, die Dankbarkeit.

(aus: »Der Weg zur Liebe«)
~ Iwan Sergejewitsch Turgenew ~
russischer Schriftsteller, 1818-1883

Zitante 14.08.2015, 04.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Iwan Sergejewitsch Turgenew*

Die Kunst soll leben!
Mit ihr wird das Gute besser und das Schlimmere nimmt man schon hin.

(zugeschrieben)
~ Iwan Sergejewitsch Turgenew ~
russischer Schriftsteller, 1818-1883

Zitante 04.08.2015, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728    

Letzte Kommentare
Gudrun:
Ich kann der Aussage vom kollektiven Verständ
...mehr
Anne P.-D.:
Ein weiser Spruch von Ferstl, den ich sehr sc
...mehr
Helga/Rheinland:
Wie wahr! Wie wahr!Ich schicke Dir einen Woch
...mehr
Gudrun:
Lieber Peter, ich werde dich nie vergessen. I
...mehr
SM :
Braucht diese Welt wirklich Volkserzieher? Be
...mehr
O. Fee:
Ist es nicht merkwürdig, dass die Todesstrafe
...mehr
Quer:
Das ist ein wunderbares Statement zum Valenti
...mehr
Marianne:
Geben und annehmen, davon leben die Geschenke
...mehr
Anne P.-D.:
Ja, es ist wunderschön, wenn auch in Freundsc
...mehr
Achim:
Den Gedanken von O.FEE hatte ich auch aufgegr
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum