Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Kristiane Allert-Wybranietz

*Kristiane Allert-Wybranietz*

Du redest über nichts anderes als das Wetter, die neueste Mode, den Urlaub,
du sprichst über nichts weiter als Kochrezepte, die neue Fernsehreihe,
du plapperst über die Blumen im Garten, über die Nachbarn und deine Arbeit...
Ich entferne mich immer mehr von dir und frage mich,
ob du Angst vor dem Wesentlichen hast...

(aus: »Dem Leben auf der Spur« – Verschenktexte)
~ © Kristiane Allert-Wybranietz ~
deutsche Schriftstellerin, * 1955

Zitante 30.12.2018, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Kristiane Allert-Wybranietz*

Wenn du gestern schon gebangt hast,
das Heute nicht gut zu überstehen...
dann lebst du auch heute nicht mehr,
weil du schon um morgen fürchtest.

(aus: »Liebe Grüße« – Neue Verschenktexte)
~ © Kristiane Allert-Wybranietz ~
deutsche Schriftstellerin, * 1955

Zitante 06.11.2018, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Kristiane Allert-Wybranietz*

Viele meinen, frei zu sein – frei.
Weil sie sich nie über die Kreise hinausbewegten,
an denen ihre Ketten anspannen.

(aus: »Liebe Grüße« – Neue Verschenktexte)
~ © Kristiane Allert-Wybranietz ~
deutsche Schriftstellerin, * 1955

Zitante 13.10.2018, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Kristiane Allert-Wybranietz*

Es gibt Stunden, Tage, da stehst du dir selbst im Weg wie eine Schranke.
Doch du gehst nicht beiseite, nicht einen Schritt, um dich durchzulassen,
weil du nicht siehst, daß du selbst die Schranke bist.
Zu häufig suchen wir woanders nach den Wegversperrern.

(aus ihren Werken)
~ © Kristiane Allert-Wybranietz ~
deutsche Schriftstellerin, * 1955

Zitante 12.08.2018, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Kristiane Allert-Wybranietz*

Jeder ist ein Stückchen Gold.
Nur zu viele lassen sich prägen und formen
zu einer sauberen, runden Münze.
Dadurch geht immer mehr ihre Ursprünglichkeit verloren.

(aus ihren Werken)
~ © Kristiane Allert-Wybranietz ~
deutsche Schriftstellerin, * 1955

Zitante 15.06.2018, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Kristiane Allert-Wybranietz*

Menschenleben sind wie Blätter, die lautlos fallen.
Du kannst sie nicht anhalten auf ihrem Weg.

(aus ihren Werken)
~ © Kristiane Allert-Wybranietz ~
deutsche Schriftstellerin, * 1955

Zitante 14.04.2018, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Kristiane Allert-Wybranietz*

Du und ich

Ich für mich. Du für dich.
Für das WIR müssen beide etwas tun.
Einer allein kann ein WIR nicht zusammenhalten.

(aus: »Wenn's doch nur so einfach wär« – Verschenktexte)
~ © Kristiane Allert-Wybranietz ~
deutsche Schriftstellerin, * 1955

Zitante 18.02.2018, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Kristiane Allert-Wybranietz*

Viele Menschen schauen so starr geradeaus,
daß sie meinen, der, mit dem sie Rücken an Rücken stehen,
sei genau die Entfernung eines Erdumlaufes
von ihnen entfernt!

(aus: »Liebe Grüße« – Neue Verschenktexte)
~ © Kristiane Allert-Wybranietz ~
deutsche Schriftstellerin, * 1955

Zitante 22.12.2017, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Kristiane Allert-Wybranietz*, Spruch des Tages zum 30.10.2017

Nimm mir nicht den Mut – nimm mir die Angst.
Nimm mich ruhig auseinander – doch halte mich auch zusammen.
Nimm mich ganz für dich – aber laß mich auch wieder gehen.
Nimm mich als mich – nicht als das, was du willst.

(aus: »Liebe Grüße« – Neue Verschenktexte)
~ © Kristiane Allert-Wybranietz ~
deutsche Schriftstellerin, * 1955


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 30.10.2017, 00.05 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Kristiane Allert-Wybranietz*

Wie oft stehst du da
und redest und denkst dir die Steine in den Weg,
die dein Vorwärtskommen, die Verwirklichung deiner Selbst blockieren.
Angst vor dem Weg?

(aus ihren Werken)
~ © Kristiane Allert-Wybranietz ~
deutsche Schriftstellerin, * 1955

Zitante 24.09.2017, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Letzte Kommentare
SM :
Auf diesem Foto kann ich den Sommer förmlich
...mehr
Anne P.-D.:
Das Motiv ist toll, und der Text trifft auch
...mehr
SM :
Das ist meiner Ansicht nach voll zutreffend,
...mehr
Quer:
Da würde ich doch eher ans Gewissen der Büche
...mehr
Gudrun Zydek:
Ja, diese Aussage stimmt. Viele Menschen habe
...mehr
Marianne:
Ich denke auch so. Wenn ich meine eigene Sich
...mehr
Gudrun Zydek:
So sehe ich das auch. Unser Leben ist ganz un
...mehr
Quer:
Das stimmt. Und gerade diese Veränderungen im
...mehr
SM :
Das finde ich sehr schön in Wort und Bild. Di
...mehr
SM :
Was mir noch dazu eingefallen ist: Musik ist
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum