Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Oliver Goldsmith

*Oliver Goldsmith*

Eine Tugend, die immer beschützt werden muß,
ist nicht die Schildwache wert.

(aus: »Der Vikar von Wakefield«)
~ Oliver Goldsmith ~
irischer Schriftsteller und Arzt; 1728-1774

Zitante 10.11.2019, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Oliver Goldsmith*

Wenige Tugenden werden von Moralisten
mehr gepriesen als die Freigiebigkeit.

(aus: »Der Weltbürger«)
~ Oliver Goldsmith ~
irischer Schriftsteller und Arzt; 1728-1774

Zitante 10.11.2018, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Oliver Goldsmith*

Es ist in der Tat besser, auf der Reise durchs Leben
Freunde zu haben als dankbare Abhängige.

(aus: »Der Weltbürger«)
~ Oliver Goldsmith ~
irischer Schriftsteller und Arzt; 1728-1774

Zitante 09.11.2017, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Oliver Goldsmith*, Spruch des Tages zum 10.11.2016

Du kannst mit deinem Leben
ein besseres Bekenntnis ablegen als
mit deinen Lippen.

(zugeschrieben)
~ Oliver Goldsmith ~
irischer Schriftsteller und Arzt; 1728-1774


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 10.11.2016, 00.05 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Oliver Goldsmith*

Der Reichtum, den eine Nation besitzt,
muss also freien Lauf haben,
oder er nützt dem Gemeinwesen nichts.

(aus: »Der Weltbürger«)
~ Oliver Goldsmith ~
irischer Schriftsteller und Arzt; 1728-1774

Zitante 28.10.2016, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Oliver Goldsmith*

Furcht führt die Menschen weit mehr
zur Erfüllung ihrer Pflicht als Dankbarkeit.

(aus: »Der Weltbürger«)
~ Oliver Goldsmith ~
irischer Schriftsteller und Arzt; 1728-1774

Zitante 20.01.2016, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Oliver Goldsmith*, Spruch des Tages zum 10.11.2015

Die Grausamkeit und der Stolz des Menschen
schaffen mehr Wüsten als die Natur je schuf.

(aus: »Der Weltbürger«)
~ Oliver Goldsmith ~
irischer Schriftsteller und Arzt; 1728-1774


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: tanertosun/pixabay.com / CC0 1.0 Universell

Zitante 10.11.2015, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Oliver Goldsmith*

Der große Quell unseres Elends
liegt im Bedauern oder im Vorgriff ...

(aus: »Der Weltbürger«)
~ Oliver Goldsmith ~
irischer Schriftsteller und Arzt; 1728-1774

Zitante 04.11.2015, 20.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Oliver Goldsmith*

Ein allzu heftiger und tätiger Geist dient lediglich dazu,
den Körper, dem er beigegeben, zu verzehren.

(zugeschrieben)
~ Oliver Goldsmith ~
irischer Schriftsteller und Arzt; 1728-1774

Zitante 17.10.2015, 20.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Letzte Kommentare
Edith T. :
Das Foto zu meinem Spruch gefällt mir sehr gu
...mehr
Gudrun Kropp:
Ja, Edith`s Spruch macht nachdenklich - von d
...mehr
Anne P.-D.:
Toller Spruch, tolles Motiv. Kann ich sehr b
...mehr
Fred Ammon:
Hier noch eiin ergänzendes Wort zum Thema "Li
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Ist es nicht eher so, dass Liebe kein Ein-Ver
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Au weia. Stimmt aber leider all zu oft
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Treffend und sehr süß ausgedrückt. Aber im Mo
...mehr
Gudrun Kropp:
... dann meint die Autorin mit Liebe die Sexu
...mehr
Anne P.-D.:
Mein Blick vom Gefühl her muss sehr oft nach
...mehr
Gudrun Kropp:
Ob Liebe immer Einverständnis bedeutet? Liebe
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum