Herzlich willkommen auf zitante.de




*Moritz Gottlieb Saphir*, Zitat des Tages zum 08.02.2016

Der Wein und die Wahrheit
sind sich nur insofern ähnlich,
als man mit beiden anstößt.

(aus: »Nachtschatten der Zeit und des Lebens«)
~ Moritz Gottlieb Saphir ~, eigentlich Moses Saphir
österreichischer Schriftsteller, Journalist und Satiriker; 1795-1858


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Thomas B./pixabay.com / CC0 1.0 Universell

Zitante 08.02.2016, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Moritz Gottlieb Saphir, Tagesspruch, 20160208,

*Susette Gontard*

Schlafe sanft,
und lass mein Bild dich umschweben.

(aus einem Brief an Friedrich Hölderlin)
~ Susette Gontard ~, geb. Borkenstein
die große Liebe des Dichters Friedrich Hölderlin, der sie als „Diotima“ in seinen Gedichten und in seinem Roman Hyperion verewigte; 1769-1802

Zitante 07.02.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Susuette Gontard

*Erich Limpach*

Der Zufall bringt uns Beßres oft,
als das, was lange wir erhofft.

(aus: »Erich Limpach für jeden Tag« - Sinngedichte und Spruchweisheiten)
~ Erich Limpach ~ (© by Friedrich Witte)
deutscher Dichter, Schriftsteller und Aphoristiker; 1899-1965

Zitante 07.02.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Erich Limpach

*Bernard le Bovier de Fontenelle*

Ich bin fast hundert Jahre alt,
und habe keine Feinde...
sie sind alle tot.

(zugeschrieben)
~ Bernard le Bovier de Fontenelle ~, genannt: Fontenelle
französischer Schriftsteller und Aufklärer; 1657-1757

Zitante 07.02.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Bernard le Bovier de Fontenelle

*Aphotismus Nr. 4*


Heute möchte ich mal wieder zum "Betexten" eines Bildes aufrufen - und freue mich auf eure Einfälle zum nachstehenden Bild:

(Erklärungen zu diesem Mitmachprojekt bitte »in diesem Beitrag« nachlesen!)


Bildquelle: Gerd Altmann/pixabay.com / CC0 1.0 Universell


.

Zitante 07.02.2016, 12.00| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Mitmachprojekte | Tags: Aphotismus, Mitmachprojekt,

*Claudia Brefeld*

Eine Bestätigung
ist in der Regel
eine Ausnahme

(aus einem Manuskript)
~ © Claudia Brefeld ~
deutsche Aphoristikerin und Haiku-Dichterin, * 1956

Zitante 07.02.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Claudia Brefeld

*Thomas Paine*

Es steht in unserer Macht,
die Welt aufs Neue zu beginnen.

(zugeschrieben)
~ Thomas Paine ~, eigentlich Thomas Pain
einflussreicher politischer Intellektueller und einer der Gründerväter der Vereinigten Staaten im Zeitalter der Aufklärung; 1737-1809

Zitante 07.02.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Thomas Paine

*Heute*, 07.02.2016

Autorengeburtstag

* 1478: Thomas Morus († 1535)
* 1812: Charles Dickens († 1870)
* 1870: Alfred Adler († 1937)

* 1939: Gerhard Kocher
Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

Ava, Moses, Nivard, Pius, Richard, Ronan

Bauernweisheit/Wetterregel

Friert es nicht im Hornung ein,
wird's ein schlechtes Kornjahr sein.

Zitante zwitschert

»hier«

Foto-Linktipp

»Erinnerung« von _Anneliese_/ fotocommunity.de

Zitante 07.02.2016, 01.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

*Ich wünsche dir...*, Spruch des Tages zum 07.02.2016

Zitante 07.02.2016, 00.05| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ich wünsche dir..., Tagesspruch, 20160207,

*Alban Berg*

Der Unterschied zwischen Liebschaft und Liebe
ist ungefähr der gleiche wie zwischen
einem Gassenhauer und einer Symphonie.

(zugeschrieben)
~ Alban Berg ~
österreichischer Komponist der Zweiten Wiener Schule; 1885-1935

Zitante 06.02.2016, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alban Berg

*Rainer Haak*

Die meisten Sorgen stellen sich eines Tages
als unbegründet heraus.

(aus: »Ein Wort für jeden Tag«)
~ © Rainer Haak ~
deutscher Schriftsteller, Theologe und Aphoristiker, * 1947

Zitante 06.02.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rainer Haak

*John Ruskin*

Bei allen großen Fehlern
ist der Stolz die Grundlage.

(Quelle)
~ John Ruskin ~
britischer Schriftsteller, Maler, Kunsthistoriker und Sozialphilosoph; 1819-1900

Zitante 06.02.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: John Ruskin

*Ulrich H. Rose*

Die Rechthaberei zerstört die Kommunikation,
die Lüge behindert die Denk- und Erkenntnisfähigkeit.
Verständnis und Liebe helfen und bauen auf.

(aus einem Manuskript)
~ © Ulrich H. Rose ~
deutscher Chemotechniker und Philosoph aus sich heraus, * 1951

Zitante 06.02.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ulrich H. Rose

*Jules Verne*

Alles, was ein Mensch sich vorstellen kann,
werden andere Menschen verwirklichen.

(zugeschrieben)
~ Jules Verne ~
französischer Schriftsteller; 1828-1905

Zitante 06.02.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jules Verne

*Andreas Rahmatian*

Wer meint,
anderen ihre Fehler vergeben zu können,
ist überheblich.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« - eine Anthologie, Band 2)
~ © Andreas Rahmatian ~
österreichisch-schottischer Aphoristiker, * 1967

Zitante 06.02.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Andreas Rahmatian

*Franz Marc*

Neue Ideen sind
nur durch ihre Ungewohnheit schwer verständlich.

(zugeschrieben)
~ Franz (Moritz Wilhelm) Marc ~
deutscher Maler, Zeichner und Grafiker; 1880-1916

Zitante 06.02.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Franz Marc

*Heute*, 06.02.2016

Autorengeburtstag

* 1772: Gerhard von Kügelgen († 1820)
* 1845: Ernst Eckstein († 1900)

* 1951: Brigitte Fuchs
* 1967: Andreas Rahmatian
Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

Amandus, Dorothea (Doris, Dorit, Dorthe, Dora, Dolly),
Gaston (Vedast, Foster), Hildegund, Paul, Reinhild

Bauernweisheit/Wetterregel

Ist's um Amandus schön,
wird der Sommer keine Dürre seh'n.

Zitante zwitschert

»hier«

Foto-Linktipp

»Schleppertreffen« von Werner Sperl/ fotocommunity.es

Zitante 06.02.2016, 01.00| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

*Brigitte Fuchs*, Spruch des Tages zum 06.02.2016

Auch beim Ansehen kommt es darauf an,
was es anzusehen gibt.

(aus: »Himmel. Nochmal.« Sätze zur Welt und darüber hinaus.)
~ © Brigitte Fuchs ~
Schweizer Autorin, Lyrikerin und Sprachspielerin, * 1951


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Brigitte Fuchs

Zitante 06.02.2016, 00.05| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Brigitte Fuchs, Tagesspruch, 20160206,

*Karl Miziolek*

Manche Menschen verschenken ihre Freiheit
indem sie sich ein Leben lang
hinter einer Maske verstecken

(von seiner Homepage)
~ © Karl Miziolek ~
österreichischer Hobbypoet, * 1937

Zitante 05.02.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Miziolek

*Paula Modersohn-Becker*

Wenn man es zu etwas bringen will,
so muss man seinen ganzen Menschen dafür hingeben.

(aus ihren Briefen)
~ Paula Modersohn-Becker ~
deutsche Malerin und eine der bedeutendsten Vertreterinnen des frühen Expressionismus; 1876-1907

Zitante 05.02.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Paula Modersohn-Becker

*Harald Schmid*

Um in die Zukunft zu sehen, braucht man kein Hellseher sein.
Man braucht sich nur in der Gegenwart umschauen.

(aus: »Blitze aus heiterem Himmel«)
~ © Harald Schmid ~, auch: Harry Pegas
deutscher Aphoristiker, * 1946

Zitante 05.02.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Harald Schmid

*Robert Burton*

Nichts ist so gut, daß es sich nicht mißbrauchen ließe:
nichts besser für die Erhaltung der Gesundheit
als Beschäftigung und Bewegung (freilich im rechten Maß),
nichts schädlicher als ihr unzeitiger und unzeitmäßiger Gebrauch

(aus: »Die Anatomie der Melancholie«)
~ Robert Burton ~, Pseudonym: Democritus junior
englischer Schriftsteller und anglikanischer Geistlicher und Gelehrter, schrieb erste Werke zur Depression und Kognitionswissenschaft; 1577-1640

Zitante 05.02.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Robert Burton

*F.C. Schiermeyer*

Besonders ärgerlich sind schlechte Bücher
mit korrekter Grammatik und Rechtschreibung.

(aus: »Aphorismen«)
~ © Franz Christoph Schiermeyer ~
deutscher Aphoristiker, * 1952

Zitante 05.02.2016, 10.00| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: F.C. Schiermeyer

*Charles Dickens*

Ich brauche Informationen.
Eine Meinung bilde ich mir selbst.

(zugeschrieben)
~ Charles (John Huffam) Dickens ~, Pseudonym: Boz
englischer Schriftsteller, vier seiner Werke gehören zu den bedeutendsten britischen Romanen; 1812-1870

Zitante 05.02.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Charles Dickens

*Heute*, 05.02.2016

Autorengeburtstag

* 1626: Marie de Rabutin-Chantal, Marquise de Sévigné († 1696)
* 1808: Carl Spitzweg († 1885)

* 1930: Paul Mommertz
Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

Adelheid (Alke, Adele), Agatha, Albuin, Elke, Ingenuin, Philipp

Bauernweisheit/Wetterregel

Am Agathentag
da rieselt Schmelzwasser den Berg herab.

Zitante zwitschert

»hier«

Foto-Linktipp

»Luce superba« von Mario Ventura / fotocommunity.it

Zitante 05.02.2016, 01.00| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

*Paul Mommertz*, Zitat des Tages zum 05.02.2016

Man geht immer lockerer aufeinander zu
und findet immer schwerer zusammen.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« - eine Anthologie, Band 2)
~ © Paul Mommertz ~
deutscher Schriftsteller und Drehbuchautor, * 1930


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 05.02.2016, 00.05| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Paul Mommertz, Tagesspruch, 20160205,

*Herbert Wesely*

Eifersucht:
Zu wenig ist verdächtig,
zu viel ist ein Beziehungskiller.

(aus: »Lebensquellen«)
~ © Herbert Wesely ~
österreichischer Autor und Sportsekretär, * 1963

Zitante 04.02.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Herbert Wesely

*Alfred Adler*

Es gibt in unserem Leben keine Frage, die nicht
die Entwicklung des Gemeinschaftsgefühles erfordern würde.

(aus: »Die Technik der Individualpsychologie«)
~ Alfred Adler ~
österreichischer Arzt und Psychotherapeut, Begründer der Individualpsychologie; 1870-1937

Zitante 04.02.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alfred Adler

*Gerhard Uhlenbruck*

Geld macht auf die Dauer nicht glücklich,
aber vorübergehend zufrieden.

(aus: »Aphorismen sind Gedankensprünge in einem Satz«)
~ © Gerhard Uhlenbruck ~
deutscher Immunologe und Aphoristiker, * 1929

Zitante 04.02.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerhard Uhlenbruck

*Thomas Morus*

Ein Staatswesen gerät nur
infolge von Verfehlungen in Verfall,
die aus irregeleiteten Anschauungen entspringen.

(zugeschrieben)
~ Thomas Morus ~, eigentlich: Sir Thomas More
englischer Staatsmann und humanistischer Autor, Heiliger und Märtyrer der römisch-katholischen Kirche und Patron der Regierenden und Politiker; 1478-1535

Zitante 04.02.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Thomas Morus

*Christel Rische*

In jedem groben Klotz steckt ein Kunstwerk.
Man muss nur das Überschüssige erkennen und abschlagen.

(aus einem Manuskript)
~ © Christel Rische ~
deutsche Autorin, * 1962

Zitante 04.02.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Christel Rische

*Ernst Eckstein*

Selbst in einer Leistung, die zu verwerfen ist,
kann die Größe des schaffenden Genius greifbar zu Tage treten.

(zugeschrieben)
~ (Friedrich Ludwig Adolf) Ernst Eckstein ~
deutscher Schriftsteller; 1845-1900

Zitante 04.02.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst Eckstein

*Heute*, 04.02.2016

Autorengeburtstag

* 1646: Hans Aßmann von Abschatz († 1699)
* 1688: Pierre Carlet de Marivaux († 1763)
* 1896: Friedrich Glauser († 1938)
* 1906: Dietrich Bonhoeffer († 1945)

Namenstag haben

Andreas, Christian, Gilbert, Hannelore, Hector, Isidor,
Johanna (Jenny), R(h)abanus, Veronika

Bauernweisheit/Wetterregel

Kalter Februar,
fruchtbar wird das ganze Jahr.

Zitante zwitschert

»hier«

Foto-Linktipp

»Die weißen Tauben...« von Lichtmagie / fotocommunity.fr

Zitante 04.02.2016, 01.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

*Dietrich Bonhoeffer*, Zitat des Tages zum 04.02.2016

Das Schneeglöckchen

Ich wünsche dir die Lebenskraft dieser Blume,
die sich von Kälte, Eis und Schnee nicht unterkriegen läßt,
und zu ihrer Zeit blüht.
Jedes Werden in der Natur, im Menschen, in der Liebe,
muß abwarten, geduldig sein,
bis seine Zeit zum Blühen kommt.

(zugeschrieben)
~ Dietrich Bonhoeffer ~
deutscher lutherischer Theologe und Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus; 1906-1945


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: sunflair/pixabay.com / CC0 1.0 Universell

Zitante 04.02.2016, 00.05| (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Dietrich Bonhoeffer, Tagesspruch, 20160204,

*Hesiod*

Wer anderen schadet,
schadet sich selbst.

(aus: »Werke und Tage«)
~ Hesiod ~
griechischer Dichter, der als Ackerbauer und Viehhalter lebte; lebte um 700 v. Chr.

Zitante 03.02.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hesiod

*Jochen Mariss*

Manchmal klammern wir uns so lange an das, was ist,
bis wir endlich den Mut finden, uns vom Wind der Phantasie und der Kühnheit
davontragen zu lassen zu dem, was sein könnte.

(aus seinen Werken)
~ © Jochen Mariss ~
deutscher Autor und Fotograf, * 1955

Zitante 03.02.2016, 16.00| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jochen Mariss

*Gerhard von Kügelgen*

Es gibt Menschen,
die sich in einer Diskussion dadurch behaupten,
daß sie niemanden zu Wort kommen lassen.

(zugeschrieben)
~ Gerhard von Kügelgen ~
deutscher Porträt- und Historienmaler und Professor an der Kunstakademie in Dresden; 1772-1820

Zitante 03.02.2016, 14.00| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerhard von Kügelgen

*Michael Richter*

Oberflächliches Denken
braucht komplizierte Formulierungen,
um tiefsinnig zu wirken.

(aus: »Widersprüche« - Aphorismen)
~ © Michael Richter ~
deutscher Zeithistoriker, * 1952

Zitante 03.02.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Richter

*Carl Spitzweg*

Leben ist
die Lust zu schaffen.

(zugeschrieben)
~ (Franz) Carl Spitzweg ~
deutscher Maler; 1808-1885

Zitante 03.02.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Carl Spitzweg

*Sigmar Schollak*

Macht nichts, sagte der Optimist,
in humorarmer Zeit lache ich über den Ernst.

(aus: »Tätowierungen«)
~ © Sigmar Schollak ~
Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker, 1930-2012

Zitante 03.02.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Sigmar Schollak

*Heute*, 03.02.2016

Autorengeburtstag

* 1809: Felix Mendelssohn-Bartholdy († 1847)
* 1845: Ernst von Wildenbruch († 1909)
* 1859: Hugo Junkers († 1935)
* 1887: Georg Trakl († 1914)
* 1909: Simone Weil († 1943)

Namenstag haben

Ansgar, Berlind(a), Blasius, Helene, Margarethe,
Maria-Claudia, Michael, Neithard, Nona, Oskar, Werburg

Bauernweisheit/Wetterregel

Wer Krapfen ißt am Blasiustag,
dem bläst der Wind das Dach nicht ab.

Zitante zwitschert

»hier«

Foto-Linktipp

»Spring Writings« von RoyHenry Photography/ fotocommunity.com

Zitante 03.02.2016, 01.00| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

*Marie de Rabutin-Chantal, Marquise de Sévigné*, Spruch des Tages zum 03.02.2016

Die Meinungen einer Frau
sind nichts als die Folge ihrer Gefühle.

(zugeschrieben)
~ Marie de Rabutin-Chantal, Marquise de Sévigné ~
Angehörige des französischen Hochadels, als Autorin bekannt durch ihre Briefe; 1626-1696


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 03.02.2016, 00.05| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Marie de Rabutin-Chantal, Tagesspruch, 20160203,

*Dietrich Bonhoeffer*

Es gibt erfülltes Leben
trotz vieler unerfüllter Wünsche.

(zugeschrieben)
~ Dietrich Bonhoeffer ~
deutscher lutherischer Theologe und Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus; 1906-1945

Zitante 02.02.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Dietrich Bonhoeffer

*Heimito Nollé*

Moderne Problemlösung:
um das Problem einen Kreisverkehr bauen.

(aus: »Aussätzer« - Aphorismen)
~ © Heimito Nollé ~
Schweizer Medienanalyst und Aphoristiker, * 1970

Zitante 02.02.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Heimito Nollé

*Friedrich Glauser*

Man verfällt immer wieder in den gleichen Irrtum.
Jeder meint, daß alles, was ihn angeht,
auch notwendigerweise den Nächsten interessieren müsse.

(zugeschrieben)
~ Friedrich (Charles) Glauser ~
Schweizer Schriftsteller, gilt als einer der ersten deutschsprachigen Krimiautoren; 1896-1938

Zitante 02.02.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Glauser

*Autorenprofile* - Vorstellung einer neuen Autorin, Andrea Mira Meneghin


Der heutige Tagesspruch ist der Einstand einer neuen Autorin auf der Zitantenseite: Andrea Mira Meneghin. Bereits im letzten Jahr schrieb sie mich an und fragte nach, ob ich ihre Aphorismen auf der Zitantenseite veröffentlichen würde. Über diese Anfrage freute ich mich sehr - denn Andrea verfaßt sehr lebensnahe Texte, die sicherlich aus ihrer Tätigkeit als 6-fache Mutter und mittlerweile mehrfache Großmutter "geboren" wurden.

Ich zitiere hier sowohl aus Manuskripten wie auch aus ihrer Veröffentlichung, dessen Beschreibung wie folgt lautet:

»Die Kontrolle der Kontrolle ist das Mass der Freiheit«, dies ist der Buchtitel und einer von vielen Aphorismen, die das alltägliche Erleben mit dazugehörenden Denkmustern spielerisch erweitern. Die provokanten, sanften, melancholischen und auch humoristischen Einlagen ermöglichen andere Sichtweisen auf verfestigte Gedankenbilder, die uns zuweilen auch einengen können. Das Buch ist für alle geeignet, die einen inneren Aufwind erleben möchten, der sich in Form einer gewissen Leichtigkeit und einem Lächeln in unserem Dasein widerspiegelt.



»Hier geht es zu ihrem Autorenprofil und allen bisher eingestellten Beiträgen« -

und wer mehr wissen möchte, sollte einen Besuch

»ihrer Homepage«

nicht verpassen!

Zitante 02.02.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitante berichtet | Tags: Andrea Mira Meneghin

*Edith Linvers*

Das Geheimnis der Beförderung:
Kollegen fallen lassen.

(aus: »Aphorismen«)
~ © Edith Linvers ~
deutsche Schriftstellerin und Aphoristikerin, * 1940

Zitante 02.02.2016, 10.00| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Edith Linvers

*Pierre Carlet de Marivaux*

Manche Leute glauben alles,
wenn man es ihnen nur zuflüstert.

(zugeschrieben)
~ Pierre Carlet de Marivaux ~, auch: Pierre de Chamblain de Marivaux
französischer Schriftsteller, einer der bedeutendsten französischen Literaten der Frühaufklärung und des Rokoko; 1688-1763

Zitante 02.02.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Pierre Carlet de Marivaux

*Erich Limpach*

Man kann das Recht
auch mit Gesetzen verletzen.

(aus: »Erich Limpach für jeden Tag« - Sinngedichte und Spruchweisheiten)
~ Erich Limpach ~ (© by Friedrich Witte)
deutscher Dichter, Schriftsteller und Aphoristiker; 1899-1965

Zitante 02.02.2016, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Erich Limpach

*Bernard le Bovier de Fontenelle*

Das größte Geheimnis des Glücks ist,
mit sich selbst im Reinen zu sein.

(zugeschrieben)
~ Bernard le Bovier de Fontenelle ~, genannt: Fontenelle
französischer Schriftsteller und Aufklärer; 1657-1757

Zitante 02.02.2016, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Bernard le Bovier de Fontenelle

*Heute*, 02.02.2016

Autorengeburtstag

* 1754: Charles-Maurice de Talleyrand-Périgord († 1838)
* 1829: Alfred Brehm († 1884)
* 1859: Henry Havelock Ellis († 1939)
* 1882: James Joyce († 1941)

Namenstag haben

Alfred, Bodo (Botho), Burkhard, Dietrich (Dieter), Gosbert,
Jakob (Jacques), Maria Katharina, Markward, Stephan (Stefan)

Bauernweisheit/Wetterregel

Gibt's zu Lichtmeß heuer Sonnenschein,
wird's mindestens noch vier Wochen Winter sein.

Zitante zwitschert

»hier«

Foto-Linktipp

»Andacht« von Bobanac Andreas/ fotocommunity.de

Zitante 02.02.2016, 01.00| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

*Andrea Mira Meneghin*, Spruch des Tages zum 02.02.2016

Glück ist,
wenn man ein bisschen davon ernten kann,
was man einmal gesät hat.

(aus: »Die Kontrolle der Kontrolle ist das Maß der Freiheit«)
~ © Andrea Mira Meneghin ~
Schweizer Texterin von Gedanken mit aphoristischer Note; * 1967


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: annca/pixabay.com / CC0 1.0 Universell

Zitante 02.02.2016, 00.05| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Andrea Mira Meneghin, Tagesspruch, 20160202,

*Helena Anhava*

Welch modischer Irrtum!
Wenn jemand "Kreativität" lehren könnte,
dann ein Kind, das Erwachsene unterrichtet.

(aus: »Worte sind Taten« - eine Anthologie)
~ © Helena Anhava~
finnische Dichterin und Übersetzerin, * 1925

Zitante 01.02.2016, 22.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Helena Anhava

*Jeannine Luczak-Wild*

Die Diktatur ist ein System, in dem man
entweder vor der Tribüne oder vor dem Tribunal defiliert.

(aus: »Schweigegeld als Landeswährung«)
~ © Jeannine Luczak-Wild ~
Konferenzdolmetscherin, Literaturwissenschaftlerin und Übersetzerin, * 1938

Zitante 01.02.2016, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jeannine Luczak-Wild

*Hans Aßmann Freiherr von Abschatz*

Es können sich der Schlaf und die Sorge nicht vertragen;
Die Sorge muß den Schlaf, der Schlaf die Sorge jagen.

(zugeschrieben)
~ Hans Aßmann Freiherr von Abschatz ~eigentlich Johann Erasmus Freiherr von Abschatz, Pseudonym Hans Erasmus Aßmann
deutscher Lyriker und Übersetzer des Barocks, galt als bedeutender Vertreter der Zweiten Schlesischen Schule; 1646-1699

Zitante 01.02.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hans Aßmann von Abschatz

*Detlev Fleischhammel*

Nicht alles, was legal ist,
ist auch legitim.

(aus einem Manuskript)
~ © Detlev Fleischhammel ~
deutscher Theologe, *1952

Zitante 01.02.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Detlev Fleischhammel

*Ernst von Wildenbruch*

Muß denn der Mensch nach Zaubern draußen suchen,
Dieweilen er in seinem eig'nen Innern
Den Zaubertäter trägt, der alles schafft?

(zugeschrieben)
~ Ernst von Wildenbruch ~
deutscher Schriftsteller und Diplomat; 1845-1909

Zitante 01.02.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst von Wildenbruch

*Paul Mommertz*

Besser Zorn, der ans Licht bringt,
als Gelassenheit, die verdunkelt.

(aus dem Manuskript »Sichtwechsel«)
~ © Paul Mommertz ~
deutscher Schriftsteller und Drehbuchautor, * 1930

Zitante 01.02.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Paul Mommertz

*Georg Trakl*

Gefühl in den Augenblicken totenähnlichen Seins:
Alle Menschen sind der Liebe wert.

(aus: »Dichtungen und Briefe«, hrsg. von Walther Killy und Hans Szklenar, Otto Müller Verlag, Salzburg 1969, Bd. 1, S. 463 )
~ Georg Trakl ~
österreichischer Dichter des Expressionismus mit starken Einflüssen des Symbolismus; 1887-1914

(mit Dank an »@trakl100« für Übermittlung des korrekten Zitats mit ausführlicher Quellenangabe)

Zitante 01.02.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Georg Trakl

*Brigitte Fuchs*

Schwarzsehen kommt manchmal auch davon,
dass man die Augen verschliesst.

(aus: »Himmel. Nochmal.« Sätze zur Welt und darüber hinaus.)
~ © Brigitte Fuchs ~
Schweizer Autorin, Lyrikerin und Sprachspielerin, * 1951

Zitante 01.02.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Brigitte Fuchs

*Stendhal*

Der Unterschied in der Untreue bei beiden Geschlechtern ist so erheblich,
daß wohl eine leidenschaftlich liebende Frau eine Untreue vergeben kann,
ein Mann dagegen unmöglich.
Das ist die entscheidende Erkenntnis, um die Liebe aus Leidenschaft
von der Liebe aus Eitelkeit unterscheiden zu können.

(aus: »Über die Liebe«)
~ Stendhal ~, eigentlich Marie-Henri Beyle
französischer Schriftsteller, Militär und Politiker; 1783-1842

Zitante 01.02.2016, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Stendhal

*Demostenes*

Die Gesetze gestatten nicht,
daß zweimal gegen denselben über dasselbe
ein Prozess stattfinde.

(aus einer Rede gegen Leptines)
~ Demosthenes ~
bedeutender griechischer Redner; 384-322 v. Chr.

Zitante 01.02.2016, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Demosthenes

*Hugo Junkers*

Wenn der politische Kampf fruchtbar sein soll,
so muß er vornehm geführt werden,
ihm Achtung vor dem Gegner zu Grunde liegen.
Das Gute, was er geleistet hat,
muß anerkannt werden.

(zugeschrieben)
~ Hugo Junkers ~
deutscher Ingenieur und Unternehmer; 1859-1935

Zitante 01.02.2016, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hugo Junkers

*Heute*, 01.02.2016

Autorengeburtstag

* 1874: Hugo von Hofmannsthal († 1929)

Namenstag haben

Barbara, Brigitta (Gitta, Brigida), Katharina,
Reginald, Severus, Sigisbert (Siegbert), Winand

Bauernweisheit/Wetterregel

Wenn's im Hornung (Februar) nicht friert und schneit,
kommt der Frost zur Osterzeit.

Zitante zwitschert

»hier«

Foto-Linktipp

»50 Jazzaldia Donostia 2015« von koldo Soto Guridi/ fotocommunity.xxx

Zitante 01.02.2016, 01.00| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

*Hugo von Hofmannsthal*, Zitat des Tages zum 01.02.2016

Ein Sonnenstrahl
kann einen anderen Menschen aus mir machen.

(zugeschrieben)
~ Hugo von Hofmannsthal ~, eigentlich: Hugo Laurenz August Hofmann, Edler von Hofmannsthal
österreichischer Schriftsteller, Dramatiker, Lyriker und Librettist; 1874-1929


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Rain Carnation/pixabay.com / CC0 1.0 Universell

Zitante 01.02.2016, 00.05| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hugo von Hofmannsthal, Tagesspruch, 20160201,

*Thomas Alva Edison*

Wenn wir alles täten, wozu wir imstande sind,
würden wir uns wahrlich in Erstaunen versetzen.

(zugeschrieben)
~ Thomas Alva Edison ~
US-amerikanischer Erfinder und Unternehmer; 1847-1931

Zitante 01.11.2015, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Thomas Alva Edison

*Edith Tries*

Verschenkte Liebe kehrt zurück
verschenkte Liebe bringt doppeltes Glück

(aus einem Manuskript)
~ © Edith Tries ~
deutsche Autorin, *1952

Zitante 01.11.2015, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Edith Tries

31.07.2000, 00.00| PL | einsortiert in: Zitante berichtet | Tags: Zum Archiv

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2016
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
29      
Letzte Kommentare
O. Fee:
1) Wer faselt hier etwas vom Flächenbrand? Bi
...mehr
O. Fee:
Je häufiger in den Medien gesehen, umso größe
...mehr
Quer:
Aus einer zündenden Idee entsteht leicht ein
...mehr
Quer:
Im Kreis von Gleichgesinnten springt der Funk
...mehr
SM:
Gilt der Wunsch auch für Männer - siehe Spruc
...mehr
Marianne/Elflein:
Liebe Christa, ich wünsche Dir von Herzen ein
...mehr
SM:
Ja, das ist wohl wahr. Schönes Wortspiel! Bei
...mehr
Marianne/Elflein:
Weil die Lockerheit evtl. zu oberflächlich is
...mehr
Marianne/Elflein:
Sehr schöne Worte, die ich immer wieder gerne
...mehr
Gabriele Benzler:
Kaff, Affe, Fee
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum