Willkommen auf Zitante.de


Weisheit aus Dänemark, Spruch des Tages zum 06.11.2022

Wenn der Bart das Wichtigste wäre,
könnten die Ziegen predigen.

~ Weisheit aus Dänemark~

Bildquelle: RitaE/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 06.11.2022, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Weisheit aus Dänemark, Tagesspruch, 20221106,

Detlev Fleischhammel

Eine ausgefallene Idee
ist ein Gedanke, der einem nicht gekommen ist.

(aus einem Manuskript)
~ © Detlev Fleischhammel ~

deutscher Theologe; * 1952

Zitante 05.11.2022, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Detlev Fleischhammel

Prosper Mérimée

Ein glücklicher Liebhaber ist
fast so langweilig wie ein unglücklicher.

{Un amant heureux est
presque aussi ennuyeux qu'un amant malheureux.}

(aus: »Die etruskische Vase [Le Vase étrusque]«)
~ Prosper Mérimée ~
französischer Schriftsteller und Denkmalschützer, Mitglied der Académie Française; 1803-1870

Zitante 05.11.2022, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Prosper Mérimée

Emil Baschnonga, Spruch des Tages zum 05.11.2022

Der Egoist
sorgt für sich selbst auf Kosten anderer.

(aus einem Manuskript [2010])
~ © Emil Baschnonga ~

Schweizer Schriftsteller und Aphoristiker; * 1941



Zitante 05.11.2022, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Emil Baschnonga, Tagesspruch, 20221105,

KarlHeinz Karius

Was alle Diät-Ratgeber verschweigen:
für Gefühl braucht man ausreichend Bauch.

(aus: »WortHupferl«)
~ © KarlHeinz Karius ~

Urheber, Mensch und Werbeberater; * 1935

Zitante 04.11.2022, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: KarlHeinz Karius

Marcus Tullius Cicero

Der Mensch glaubt,
nichts Menschliches sei ihm fremd.

{Humani nihil
a se alienum putat.}

(aus: »Vom rechten Handeln [De officiis]«)
~ Marcus Tullius Cicero ~

römischer Politiker, Anwalt, Schriftsteller und Philosoph; 106-43 v. Chr.

Zitante 04.11.2022, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Marcus Tullius Cicero

peter e. schumacher

Wände haben manchmal Ohren
und Ohren manchmal Wände.

(Quelle: aphorismen.de)
~ © peter e. schumacher ~

deutscher Publizist und Aphorismensammler; 1941-2013

Zitante 04.11.2022, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: peter e. schumacher

Georges Benjamin Clemenceau, Spruch des Tages zum 04.11.2022

Der widersinnige Mensch ist derjenige,
der sich nie ändert.

{L'homme absurde est celui
qui ne change jamais.}

(aus einer Rede über den Krieg [Discours de guerre])
~ Georges Benjamin Clemenceau ~
französischer Journalist, Politiker und Staatsmann; 1841-1929

Zitante 04.11.2022, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Georges Benjamin Clemenceau, Tagesspruch, 20221104,

Leopold Schefer

Wie glücklich ist schon,
wer nur Gutes will.

(aus: »Laienbrevier« [1834/1835])
~ (Gottlob) Leopold (Immanuel) Schefer ~, Pseudonym: Pandira
deutscher Dichter und Komponist; 1784-1862

Zitante 03.11.2022, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Leopold Schefer

Werner Braun

Eine weise Absicht hat zwischen die einzelnen Sonnensysteme
mit ihren Planeten sehr große Entfernungen gelegt.
Um sie zu überwinden, bedarf es höherer Intelligenz als wir sie heute haben.
Damit verbunden wird – so hoffe ich – auch eine wesentlich höhere Moral entstehen.
Heute würden wir ja doch nur Krieg, Haß und Materialismus zu anderen Planeten tragen.

(aus einem Manuskript)
~ © Werner Braun ~

deutscher Aphoristiker; 1951-2006

Zitante 03.11.2022, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Werner Braun

Georg Christoph Lichtenberg

Es kann nicht alles ganz richtig sein in der Welt,
weil die Menschen noch mit Betrügereien regiert werden müssen.

(aus: »Sudelbuch B [387]«)
~ Georg Christoph Lichtenberg ~

deutscher Mathematiker und Professor für Experimentalphysik,
gilt als Begründer des deutschsprachigen Aphorismus; 1742-1799

Zitante 03.11.2022, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Georg Christoph Lichtenberg

Gerhard Uhlenbruck, Spruch des Tages zum 03.11.2022

Wer im Mittelpunkt stehen will,
muss sich einen Kreis schaffen.

(aus: »Aphorismen sind Gedankensprünge in einem Satz«)
~ © Gerhard Uhlenbruck ~

deutscher Immunologe und Aphoristiker; * 1929



Bildquelle: danielkirsch/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 03.11.2022, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerhard Uhlenbruck, Tagesspruch, 20221103,

Peter Hohl

Glück ist nicht die Abwesenheit von Schwierigkeiten,
sondern ihre Bewältigung.
Die Abwesenheit von Schwierigkeiten nennt man Langeweile.

(aus: »Lieber ein Optimist, der sich mal irrt...« - 52 illustrierte Wochensprüche)
~ © Peter Hohl ~

deutscher Journalist und Verleger; * 1941

Zitante 02.11.2022, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Peter Hohl

Niccolò Machiavelli

Große Männer nennen Schande das Verlieren,
nicht aber den Gewinn durch Trug.

(aus: »Geschichte von Florenz«)
~ Niccolò (di Bernardo dei) Machiavelli ~

florentinischer Philosoph, Politiker, Diplomat, Chronist und Dichter; 1469-1527

Zitante 02.11.2022, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Niccolò Machiavelli

Erich Limpach

Sehr viele Menschen wähnen überzeugt worden zu sein –
und wurden doch nur überredet.

(aus: »Erich Limpach für jeden Tag« - Sinngedichte und Spruchweisheiten [1999])
~ Erich Limpach ~ (© by Friedrich Witte)

deutscher Dichter, Schriftsteller und Aphoristiker; 1899-1965

Zitante 02.11.2022, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Erich Limpach

Sigmund Freud, Spruch des Tages zum 02.11.2022

Ein Gefühl kann
doch nur dann eine Energiequelle sein,
wenn es selbst der Ausdruck
eines starken Bedürfnisses ist.

(aus: »Das Unbehagen in der Kultur [1930]«)
~ Sigmund Freud ~, eigentlich Sigismund Schlomo Freud
österreichischer Neurologe, Tiefenpsychologe, Kulturtheoretiker und Religionskritiker; 1856-1939

Zitante 02.11.2022, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Sigmund Freud, Tagesspruch, 20221102,

Frantz Wittkamp, Spruch des Tages zum 01.11.2022

Blätter in Novemberbäumen.
Bald vertreibt der Winterwind
einen Rest von bunten Träumen,
die längst wahr geworden sind.

(aus: »alle tage ein gedicht« – Immerwährender Kalender)
~ © Frantz Wittkamp ~

deutscher Grafiker, Maler und Autor; * 1943



Bildquelle: qimono/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 01.11.2022, 00.10 | (3/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Frantz Wittkamp, Tagesspruch, 20221101,

Billy

Wahrheiten kratzen und beissen –
unter Tieren wäre das überhaupt kein Problem.

(aus: »Aphoretum« – Gesammelte Aphorismen)
~ © Billy ~, eigentlich Walter Fürst

eigentlich Walter Fürst; Schweizer Aphoristiker; 1932–2019

Zitante 31.10.2022, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Billy

Blaise Pascal

Neugierde ist nur Eitelkeit.
Meistens will man nur etwas erfahren,
um darüber zu sprechen.

{Curiosité n'est que vanité.
Le plus souvent, on ne veut savoir
que pour en parler.}

(aus: »Pensées [Gedanken]«)
~ Blaise Pascal ~
französischer Mathematiker, Physiker, Literat und christlicher Philosoph; 1623-1662

Zitante 31.10.2022, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Blaise Pascal

Herbert Wesely

In einer Demokratie
entscheidet oft die Mehrheit
und nicht die Vernünftigeren.

(aus: »Lebensquellen«)
~ © Herbert Wesely ~

österreichischer Autor und Sportsekretär; * 1936

Zitante 31.10.2022, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Herbert Wesely

Friedrich Fröbel, Spruch des Tages zum 31.10.2022

Weise zu sein
ist das höchste Streben des Menschen,
ist die höchste That
der Selbstbestimmung des Menschen.

(zitiert in: »Geistige Waffen« – ein Aphorismen-Lexikon [1901])
~ Friedrich (Wilhelm August) Fröbel ~

deutscher Pädagoge und Schüler von Johann Heinrich Pestalozzi; 1782-1852



Zitante 31.10.2022, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Fröbel, Tagesspruch, 20221031,

Horst A. Bruder, Spruch des Tages zum 30.10.2022

Uhren
bringen die Zeit zum Stillstand

(aus: »EinSpruch« - Aphorismen [2021])
~ © Horst A. Bruder ~

deutscher Aphoristiker; * 1949



Bildquelle: Alexas_Fotos/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 30.10.2022, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Horst A. Bruder, Tagesspruch, 20221030,

Ernst Reinhardt

Der Lebensstandard ist daran abzulesen,
über welche unbefriedigten Ansprüche die Menschen klagen.

(aus: »Neue Gedankensprünge« – Aphorismen)
~ © Ernst Reinhardt ~

Schweizer Publizist und Aphoristiker; * 1932

Zitante 29.10.2022, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst Reinhardt

Fanny zu Reventlow

Menschen im allgemeinen
werden mir immer unerträglicher.

(aus ihren Tagebüchern)
~ Fanny Gräfin zu Reventlow ~, eigentlich Fanny Liane Wilhelmine Sophie Auguste Adrienne Gräfin zu Reventlow
deutsche Schriftstellerin, Übersetzerin und Malerin; 1871-1918

Zitante 29.10.2022, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Fanny zu Reventlow

Gerald Dunkl

Nütze die Zeit –
wer weiß, wie lange es sie noch gibt.

(aus einem Manuskript [2009])
~ © Gerald Dunkl ~

österreichischer Geronto-Psychologe, Aphoristiker, Lyriker und Schriftsteller; * 1959

Zitante 29.10.2022, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerald Dunkl

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2022
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
Nur unsere äußeren Schicksale interessieren die Menschen, die inneren nur den Freund.

~ Heinrich von Kleist ~
(1777-1811)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Je nach Situation kann auch das Bauchgefü
...mehr
Quer:
Genau. Wir sind da in etwas hineingeschlitter
...mehr
Noah:
Ein sehr schöner Spruch, den Du gewä
...mehr
Achim:
Nicht nur das Alter, sondern auch Medikamente
...mehr
Zitante Christa:
Da geht es mir wie euch!Ich kaufe oft antiqua
...mehr
Hanspeter Rings:
Danke für den Post! HGhpri
...mehr
Marianne:
Beim Lesen dieser Worte ertappte ich mich ;).
...mehr
Quer:
Stimmt. Es ist immer höchst interessant, was
...mehr
Marianne:
Es gibt Zeiten, da bläst uns der Wind di
...mehr
Marianne:
Da gebe ich dir recht, liebe Christa!
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum