Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 12.01.2016

Else Pannek

Errungenschaften
entwickelt, angepriesen, ohne Probelauf losgelassen,
schaffen Chaos in Vollendung.

(von ihrer Homepage)
~ © Else Pannek ~

deutsche Aphoristikerin und Lyrikerin; 1932-2010

Zitante 12.01.2016, 22.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Else Pannek

Heinrich Freiherr von Stein

Alle Dinge sind endlich bestimmt und greifbar wirklich,
der Drang ist unendlich.

(aus seinen Werken)
~ Heinrich Freiherr von Stein ~, eigentlich Karl Eduard Heinrich Freiherr von Stein zu Nord- und Ostheim

deutscher Philosoph, Pädagoge und Publizist; 1857-1887

Zitante 12.01.2016, 22.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Heinrich Freiherr von Stein

Friedrich Löchner

Alles hat seine eigene Geschichte,
die aus dem Ganzen kommt und ins Ganze wieder eingeht.

(aus dem Jahresplaner 2002)
~ © Friedrich Löchner ~

auch: Erich Ellinger;
deutscher Pädagoge, Dichter und Autor; 1915-2013

Zitante 12.01.2016, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Löchner

George Meredith

Wer sich als besserer Mensch vom Gebet erhebt,
dessen Gebet ist erhört.

(aus: »Richard Feverel«)
~ George Meredith ~

englischer Schriftsteller und Lyriker; 1828-1909

Zitante 12.01.2016, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: George Meredith

Andrea Koßmann

Lebe Dein Leben
als wär's Dein Letztes.

Lebe die Liebe,
als wär sie Deine Erste.

Nur lebe nie ohne Liebe.

(aus einem Manuskript)
~ © Andrea Koßmann ~

deutsche Autorin von Aphorismen, Gedichten und Kurzgeschichten; * 1969

Zitante 12.01.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Andrea Koßmann

Eva von Tiele-Winckler

Werde ein Segen für alle, die Dir begegnen.
Du hast einen Auftrag für alle, und wäre es nur
ein freundlicher Gedanke, ein Gruß, ein stummes Gebet.

(zugeschrieben)
~ Eva von Tiele-Winckler ~, weithin bekannt unter »Mutter Eva«
Diakonisse und Gründerin des Diakonissenhauses »Friedenshort«; 1866-1930

Zitante 12.01.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Eva von Tiele-Winckler

peter e. schumacher

Glücklich ist,
wer an Glück glauben kann.

(Quelle: www.aphorismen.de)
~ © peter e. schumacher ~

deutscher Publizist und Aphorismensammler; 1941-2013

Zitante 12.01.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: peter e. schumacher

Moritz Gottlieb Saphir

Das Herz der Männer ist wie ein Keller;
im Frühling und im Sommer ist es kalt darin,
im Herbst lau.

(zugeschrieben)
~ Moritz Gottlieb Saphir ~, eigentlich Moses Saphir
österreichischer Schriftsteller, Journalist und Satiriker; 1795-1858

Zitante 12.01.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Moritz Gottlieb Saphir

Linktipp, Fotoseite

In der »Heute-Rubrik« gibt es einen täglichen Foto-Linktipp zu einem Bild, das mir besonders gut gefällt oder mich in irgendeiner Weise berührt. Oftmals treffe ich jedoch auf bemerkenswerte Fotoseiten, die ich ebenfalls vorstellen möchte.

Das Magazin heise-online hat jüngst eine Strecke von 50 Bildern mit dem Titel »Die Bilder des Jahres 2015« zusammengestellt - eine wunderschöne Sammlung, finde ich.

Blättern kann man mit einem Klick auf "nächstes ->" und jedes Bild kann mit einem Klick auf "vergrößern" im Großformat angesehen werden. Es lohnt sich!

»Hier geht es zum entsprechenden Artikel«

Zitante 12.01.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitante berichtet | Tags: Linktipp, Foto-Linktipp,

Paolo Mantegazza

Geliebt zu sein und dennoch verraten,
ist das niederträchtigste Verbrechen.

(zugeschrieben)
~ Paolo Mantegazza ~

italienischer Arzt, Neurologe, Physiologe, Anthropologe und Bewusstseinsforscher; 1831-1910

Zitante 12.01.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Paolo Mantegazza

Josef Weinheber

Alle nicht genialen Künstler wollen das Plausible.
Alle genialen Künstler sind Betrunkene:
Sie haben einen Zusammenhang mit der Welt,
weil sie die Welt, eine ihrige Welt, erst schaffen….
Es ist Aufgabe der Dichter, das gesicherte Leben unsicher zu machen:
Zu fragen.
Und es ist Aufgabe der Dichter, Antwort zu geben:
Das Ungesicherte zu sichern…
Die Gedichte - und ihretwegen ist es wert, das Leben zu leben -,
die Gedichte erblühn aus Leiden.
Leiden formt. Leiden macht human.
Leiden erschafft den Menschen.

(zugeschrieben)
~ Josef Weinheber ~

österreichischer Lyriker und Erzähler; 1892-1945

Zitante 12.01.2016, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Josef Weinheber

Otto Ludwig

Es kann gar nicht genug gewarnt werden
vor den gefährlichen Folgen des Lebens in der Einbildung.
Weil man sich die Dinge schöner denken kann
als sie uns vorkommen in der Wirklichkeit,
so verweilt man gerne in jenem Denken…
Neben diesem immer bunter strahlenden Bild
der Dinge in der Phantasie wird nun die Wirklichkeit
immer farbloser oder mangelhafter
und das Ungenügen daran immer stärker.

(aus seinem Nachlaß)
~ Otto Ludwig ~

deutscher Schriftsteller; 1813-1865

Zitante 12.01.2016, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Otto Ludwig

Harald Schmid

Das beste Versteck ist dort, wo uns jeder findet,
weil uns dort keiner sucht.

(aus einem Manuskript)
~ © Harald Schmid ~

auch: Harry Pegas
deutscher Aphoristiker; 1946–2020

Zitante 12.01.2016, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Harald Schmid

Charles Darwin

In den äußersten Zuständen des Schwankens
bin ich niemals ein Atheist in dem Sinne gewesen,
daß ich die Existenz eines Gottes geleugnet hätte.
Ich glaube im allgemeinen (und desto mehr und mehr ich älter werde),
aber nicht immer, daß Agnostiker die korrekteste Bezeichnung
für meinen Seelenzustand sein würde.

(aus seinen Briefen)
~ Charles (Robert) Darwin ~

britischer Naturforscher, Naturwissenschaftler und Evolutionstheoretiker; 1809-1882

Zitante 12.01.2016, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Charles Darwin

Honoré-Gabriel Riqueti

Man spricht von dem Zügel der öffentlichen Meinung für die Vertreter der Nation,
aber die öffentliche Meinung geht oft irre, selbst infolge von
an sich löblichen Empfindungen und wird dann nur dazu dienen, sie zu verführen.
Die öffentliche Meinung hat nicht zu jedem einzelnen Mitglied einer großen Versammlung einen besonderen Zugang.

(zugeschrieben)
~ Honoré-Gabriel Riqueti, comte de Mirabeau ~

allgemein "Mirabeau" genannt;
französischer Politiker, Physiokrat, Schriftsteller und Publizist
in der Zeit der Aufklärung, beteiligt an der Französischen Revolution; 1749-1791

Zitante 12.01.2016, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Honoré-Gabriel Riqueti

Abraham Lincoln

Ich habe die Erfahrung gemacht,
daß Leute ohne Laster auch sehr wenige Tugenden haben.

(zugeschrieben)
~ Abraham Lincoln ~

amerikanischer Politiker und Anwalt, von 1861 bis 1865 der 16. Präsident der Vereinigten Staaten; 1809-1865

Zitante 12.01.2016, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Abraham Lincoln

Gerlinde Nyncke, Spruch des Tages zum 12.01.2016

Es gibt Leute, die sich
ein Vergnügen daraus machen,
Wermutstropfen in anderer Leute Glück zu mischen.

(aus: »Weggefährten«)
~ © Gerlinde Nyncke ~

deutsche Psychotherapeutin, Buchrezensentin und Aphoristikerin; * 1925



(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Craig Melville/pixabay.com / CC0 1.0 Universell

Zitante 12.01.2016, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerlinde Nyncke, Tagesspruch, 20160112,

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Glück ist ein Wunderding. Je mehr man gibt, desto mehr hat man.

~ Germaine de Staël ~
(1766-1817)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Natürliche Schönheit präsentiert hier der
...mehr
Anne P.-D.:
Diesen Spruch gebe ich gerne weiter. Bis gera
...mehr
Helga F.:
So schön geschrieben, - das wünsche
...mehr
Marianne:
Das (Lebens)muster auf dem Bild ist entzü
...mehr
Marianne:
Liebe Christa, da kann ich dir nur zustimmen
...mehr
Anne P.-D.:
Verstrickungen im Leben sind nicht selten. Un
...mehr
Hanspeter Rings:
Liebe Zitante, mal zwischendurch ein Vielen D
...mehr
Marianne:
Ich bin dankbar, dass ich sehenden Auges die
...mehr
Sophie:
Ganz toll diese Webcams. Ich werde öfter mal
...mehr
Anne P.-D.:
Danke, liebe Christa für den Link zu den ver
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum