Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Honoré-Gabriel Riqueti

Honoré-Gabriel Riqueti

Ach, wie man sich doch an das Glück gewöhnt;
leider kennt man es nicht wirklich,
bis man es verloren hat.

{Ah ! comme on s'accoutume au bonheur ;
hélas ! on ne le connaît bien que
lorsqu'on l'a perdu.}

(aus einem Brief an Marie Thérèse Sophie Richard de Ruffey, 7. September 1777)
~ Honoré-Gabriel Riqueti, comte de Mirabeau ~

allgemein "Mirabeau" genannt;
französischer Politiker, Physiokrat, Schriftsteller und Publizist
in der Zeit der Aufklärung, beteiligt an der Französischen Revolution; 1749-1791

Zitante 04.08.2020, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Honoré-Gabriel Riqueti

In der Welt aufrichtig sein, heißt :
mit ungleichen Waffen den Kampf beginnen und sich
mit entblößter Brust einem gepanzerten Manne,
der den Dolch zückt, entgegenzustellen.

{Etre sincère dans le monde c'est
se présenter au combat avec des armes inégales,
et lutter, le sein découvert, contre un homme plastronné
qui vous tend un poignard.

(aus seinen Briefen)
~ Honoré-Gabriel Riqueti, comte de Mirabeau ~

allgemein "Mirabeau" genannt;
französischer Politiker, Physiokrat, Schriftsteller und Publizist
in der Zeit der Aufklärung, beteiligt an der Französischen Revolution; 1749-1791

Zitante 09.03.2019, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Honoré-Gabriel Riqueti

Ich kenne nur drei Mittel, in der Gesellschaft leben zu können:
als Bettler, Dieb oder Arbeitskraft.

{Je ne connais que trois manières d'exister dans la société :
il faut y être mendiant, voleur ou salarié.}

(zugeschrieben)
~ Honoré-Gabriel Riqueti, comte de Mirabeau ~

allgemein "Mirabeau" genannt;
französischer Politiker, Physiokrat, Schriftsteller und Publizist
in der Zeit der Aufklärung, beteiligt an der Französischen Revolution; 1749-1791

Zitante 09.03.2018, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Honoré-Gabriel Riqueti

Da sieht man unsre Franzosen;
einen guten Monat streiten sie sich um Silben,
und in einer Nacht stürzen sie das ganze Gebäude
der alten Monarchie über den Haufen.

(zugeschrieben)
~ Honoré-Gabriel Riqueti, comte de Mirabeau ~

allgemein "Mirabeau" genannt;
französischer Politiker, Physiokrat, Schriftsteller und Publizist
in der Zeit der Aufklärung, beteiligt an der Französischen Revolution; 1749-1791

Zitante 21.08.2017, 02.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Honoré-Gabriel Riqueti

Das Schweigen der Völker
sollte den Königen eine Lehre sein.

{Le silence des peuples
est la leçon des rois !}

(aus seinen Reden)
~ Honoré-Gabriel Riqueti, comte de Mirabeau ~

allgemein "Mirabeau" genannt;
französischer Politiker, Physiokrat, Schriftsteller und Publizist
in der Zeit der Aufklärung, beteiligt an der Französischen Revolution; 1749-1791

Zitante 10.04.2017, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Honoré-Gabriel Riqueti

Lieber Gott,
gewähre mir die Mittelmäßigkeit!

(zugeschrieben)
~ Honoré-Gabriel Riqueti, comte de Mirabeau ~

allgemein "Mirabeau" genannt;
französischer Politiker, Physiokrat, Schriftsteller und Publizist
in der Zeit der Aufklärung, beteiligt an der Französischen Revolution; 1749-1791

Zitante 23.08.2016, 04.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Honoré-Gabriel Riqueti

Seid standhaft – doch nicht verstockt,
mutig – doch keine Unruhestifter,
frei – doch nicht undiszipliniert,
gefühlvoll – doch nicht schwärmerisch.

(zugeschrieben)
~ Honoré-Gabriel Riqueti, comte de Mirabeau ~

allgemein "Mirabeau" genannt;
französischer Politiker, Physiokrat, Schriftsteller und Publizist
in der Zeit der Aufklärung, beteiligt an der Französischen Revolution; 1749-1791

Zitante 08.03.2016, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Honoré-Gabriel Riqueti

Man spricht von dem Zügel der öffentlichen Meinung für die Vertreter der Nation,
aber die öffentliche Meinung geht oft irre, selbst infolge von
an sich löblichen Empfindungen und wird dann nur dazu dienen, sie zu verführen.
Die öffentliche Meinung hat nicht zu jedem einzelnen Mitglied einer großen Versammlung einen besonderen Zugang.

(zugeschrieben)
~ Honoré-Gabriel Riqueti, comte de Mirabeau ~

allgemein "Mirabeau" genannt;
französischer Politiker, Physiokrat, Schriftsteller und Publizist
in der Zeit der Aufklärung, beteiligt an der Französischen Revolution; 1749-1791

Zitante 12.01.2016, 02.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     
Für die Lebensführung brauchen wir Vernunft oder Zügel.

~ Diogenes ~
(412 - 323 v. Chr.)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Steffen Mayer:
"Ich glaub 's behakt" kann man zu den me
...mehr
Steffen Mayer:
Mein erster Spruch, der mir in einem Traum od
...mehr
Marianne:
Vielleicht erfüllen sie sich dennoch? He
...mehr
Quer:
Das ist schön gesagt. Vielleicht ist es
...mehr
Helga F.:
Bingo! Genau so ist es.Aber bis dahin.... mei
...mehr
Edith T.:
Das ist ein wunderschön passendes Foto z
...mehr
Marianne:
Hauptsache, sie haben einander und sind in Li
...mehr
Marianne:
Wohlbehagen kann Körper und Seele gut tu
...mehr
Helga F.:
Wir freuen uns, dass alles wieder klappt lieb
...mehr
Anne:
Sehe diesen Spruch etwas kritisch! Mitleid ha
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum