Herzlich willkommen auf zitante.de




*Rainer Haak*

Die meisten Sorgen stellen sich eines Tages
als unbegründet heraus.

(aus: »Ein Wort für jeden Tag«)
~ © Rainer Haak ~
deutscher Schriftsteller, Theologe und Aphoristiker, * 1947

Zitante 06.02.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rainer Haak

*John Ruskin*

Bei allen großen Fehlern
ist der Stolz die Grundlage.

(Quelle)
~ John Ruskin ~
britischer Schriftsteller, Maler, Kunsthistoriker und Sozialphilosoph; 1819-1900

Zitante 06.02.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: John Ruskin

*Ulrich H. Rose*

Die Rechthaberei zerstört die Kommunikation,
die Lüge behindert die Denk- und Erkenntnisfähigkeit.
Verständnis und Liebe helfen und bauen auf.

(aus einem Manuskript)
~ © Ulrich H. Rose ~
deutscher Chemotechniker und Philosoph aus sich heraus, * 1951

Zitante 06.02.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ulrich H. Rose

*Jules Verne*

Alles, was ein Mensch sich vorstellen kann,
werden andere Menschen verwirklichen.

(zugeschrieben)
~ Jules Verne ~
französischer Schriftsteller; 1828-1905

Zitante 06.02.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jules Verne

*Andreas Rahmatian*

Wer meint,
anderen ihre Fehler vergeben zu können,
ist überheblich.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« - eine Anthologie, Band 2)
~ © Andreas Rahmatian ~
österreichisch-schottischer Aphoristiker, * 1967

Zitante 06.02.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Andreas Rahmatian

*Franz Marc*

Neue Ideen sind
nur durch ihre Ungewohnheit schwer verständlich.

(zugeschrieben)
~ Franz (Moritz Wilhelm) Marc ~
deutscher Maler, Zeichner und Grafiker; 1880-1916

Zitante 06.02.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Franz Marc

*Heute*, 06.02.2016

Autorengeburtstag

* 1772: Gerhard von Kügelgen († 1820)
* 1845: Ernst Eckstein († 1900)

* 1951: Brigitte Fuchs
* 1967: Andreas Rahmatian
Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

Amandus, Dorothea (Doris, Dorit, Dorthe, Dora, Dolly),
Gaston (Vedast, Foster), Hildegund, Paul, Reinhild

Bauernweisheit/Wetterregel

Ist's um Amandus schön,
wird der Sommer keine Dürre seh'n.

Zitante zwitschert

»hier«

Foto-Linktipp

»Schleppertreffen« von Werner Sperl/ fotocommunity.es

Zitante 06.02.2016, 01.00| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

*Brigitte Fuchs*, Spruch des Tages zum 06.02.2016

Auch beim Ansehen kommt es darauf an,
was es anzusehen gibt.

(aus: »Himmel. Nochmal.« Sätze zur Welt und darüber hinaus.)
~ © Brigitte Fuchs ~
Schweizer Autorin, Lyrikerin und Sprachspielerin, * 1951


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Brigitte Fuchs

Zitante 06.02.2016, 00.05| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Brigitte Fuchs, Tagesspruch, 20160206,

*Karl Miziolek*

Manche Menschen verschenken ihre Freiheit
indem sie sich ein Leben lang
hinter einer Maske verstecken

(von seiner Homepage)
~ © Karl Miziolek ~
österreichischer Hobbypoet, * 1937

Zitante 05.02.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Miziolek

*Paula Modersohn-Becker*

Wenn man es zu etwas bringen will,
so muss man seinen ganzen Menschen dafür hingeben.

(aus ihren Briefen)
~ Paula Modersohn-Becker ~
deutsche Malerin und eine der bedeutendsten Vertreterinnen des frühen Expressionismus; 1876-1907

Zitante 05.02.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Paula Modersohn-Becker

*Harald Schmid*

Um in die Zukunft zu sehen, braucht man kein Hellseher sein.
Man braucht sich nur in der Gegenwart umschauen.

(aus: »Blitze aus heiterem Himmel«)
~ © Harald Schmid ~, auch: Harry Pegas
deutscher Aphoristiker, * 1946

Zitante 05.02.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Harald Schmid

*Robert Burton*

Nichts ist so gut, daß es sich nicht mißbrauchen ließe:
nichts besser für die Erhaltung der Gesundheit
als Beschäftigung und Bewegung (freilich im rechten Maß),
nichts schädlicher als ihr unzeitiger und unzeitmäßiger Gebrauch

(aus: »Die Anatomie der Melancholie«)
~ Robert Burton ~, Pseudonym: Democritus junior
englischer Schriftsteller und anglikanischer Geistlicher und Gelehrter, schrieb erste Werke zur Depression und Kognitionswissenschaft; 1577-1640

Zitante 05.02.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Robert Burton

*F.C. Schiermeyer*

Besonders ärgerlich sind schlechte Bücher
mit korrekter Grammatik und Rechtschreibung.

(aus: »Aphorismen«)
~ © Franz Christoph Schiermeyer ~
deutscher Aphoristiker, * 1952

Zitante 05.02.2016, 10.00| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: F.C. Schiermeyer

*Charles Dickens*

Ich brauche Informationen.
Eine Meinung bilde ich mir selbst.

(zugeschrieben)
~ Charles (John Huffam) Dickens ~, Pseudonym: Boz
englischer Schriftsteller, vier seiner Werke gehören zu den bedeutendsten britischen Romanen; 1812-1870

Zitante 05.02.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Charles Dickens

*Heute*, 05.02.2016

Autorengeburtstag

* 1626: Marie de Rabutin-Chantal, Marquise de Sévigné († 1696)
* 1808: Carl Spitzweg († 1885)

* 1930: Paul Mommertz
Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

Adelheid (Alke, Adele), Agatha, Albuin, Elke, Ingenuin, Philipp

Bauernweisheit/Wetterregel

Am Agathentag
da rieselt Schmelzwasser den Berg herab.

Zitante zwitschert

»hier«

Foto-Linktipp

»Luce superba« von Mario Ventura / fotocommunity.it

Zitante 05.02.2016, 01.00| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

*Paul Mommertz*, Zitat des Tages zum 05.02.2016

Man geht immer lockerer aufeinander zu
und findet immer schwerer zusammen.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« - eine Anthologie, Band 2)
~ © Paul Mommertz ~
deutscher Schriftsteller und Drehbuchautor, * 1930


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 05.02.2016, 00.05| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Paul Mommertz, Tagesspruch, 20160205,

*Herbert Wesely*

Eifersucht:
Zu wenig ist verdächtig,
zu viel ist ein Beziehungskiller.

(aus: »Lebensquellen«)
~ © Herbert Wesely ~
österreichischer Autor und Sportsekretär, * 1963

Zitante 04.02.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Herbert Wesely

*Alfred Adler*

Es gibt in unserem Leben keine Frage, die nicht
die Entwicklung des Gemeinschaftsgefühles erfordern würde.

(aus: »Die Technik der Individualpsychologie«)
~ Alfred Adler ~
österreichischer Arzt und Psychotherapeut, Begründer der Individualpsychologie; 1870-1937

Zitante 04.02.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alfred Adler

*Gerhard Uhlenbruck*

Geld macht auf die Dauer nicht glücklich,
aber vorübergehend zufrieden.

(aus: »Aphorismen sind Gedankensprünge in einem Satz«)
~ © Gerhard Uhlenbruck ~
deutscher Immunologe und Aphoristiker, * 1929

Zitante 04.02.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerhard Uhlenbruck

*Thomas Morus*

Ein Staatswesen gerät nur
infolge von Verfehlungen in Verfall,
die aus irregeleiteten Anschauungen entspringen.

(zugeschrieben)
~ Thomas Morus ~, eigentlich: Sir Thomas More
englischer Staatsmann und humanistischer Autor, Heiliger und Märtyrer der römisch-katholischen Kirche und Patron der Regierenden und Politiker; 1478-1535

Zitante 04.02.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Thomas Morus

*Christel Rische*

In jedem groben Klotz steckt ein Kunstwerk.
Man muss nur das Überschüssige erkennen und abschlagen.

(aus einem Manuskript)
~ © Christel Rische ~
deutsche Autorin, * 1962

Zitante 04.02.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Christel Rische

*Ernst Eckstein*

Selbst in einer Leistung, die zu verwerfen ist,
kann die Größe des schaffenden Genius greifbar zu Tage treten.

(zugeschrieben)
~ (Friedrich Ludwig Adolf) Ernst Eckstein ~
deutscher Schriftsteller; 1845-1900

Zitante 04.02.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst Eckstein

*Heute*, 04.02.2016

Autorengeburtstag

* 1646: Hans Aßmann von Abschatz († 1699)
* 1688: Pierre Carlet de Marivaux († 1763)
* 1896: Friedrich Glauser († 1938)
* 1906: Dietrich Bonhoeffer († 1945)

Namenstag haben

Andreas, Christian, Gilbert, Hannelore, Hector, Isidor,
Johanna (Jenny), R(h)abanus, Veronika

Bauernweisheit/Wetterregel

Kalter Februar,
fruchtbar wird das ganze Jahr.

Zitante zwitschert

»hier«

Foto-Linktipp

»Die weißen Tauben...« von Lichtmagie / fotocommunity.fr

Zitante 04.02.2016, 01.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

*Dietrich Bonhoeffer*, Zitat des Tages zum 04.02.2016

Das Schneeglöckchen

Ich wünsche dir die Lebenskraft dieser Blume,
die sich von Kälte, Eis und Schnee nicht unterkriegen läßt,
und zu ihrer Zeit blüht.
Jedes Werden in der Natur, im Menschen, in der Liebe,
muß abwarten, geduldig sein,
bis seine Zeit zum Blühen kommt.

(zugeschrieben)
~ Dietrich Bonhoeffer ~
deutscher lutherischer Theologe und Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus; 1906-1945


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: sunflair/pixabay.com / CC0 1.0 Universell

Zitante 04.02.2016, 00.05| (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Dietrich Bonhoeffer, Tagesspruch, 20160204,

*Hesiod*

Wer anderen schadet,
schadet sich selbst.

(aus: »Werke und Tage«)
~ Hesiod ~
griechischer Dichter, der als Ackerbauer und Viehhalter lebte; lebte um 700 v. Chr.

Zitante 03.02.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hesiod

*Jochen Mariss*

Manchmal klammern wir uns so lange an das, was ist,
bis wir endlich den Mut finden, uns vom Wind der Phantasie und der Kühnheit
davontragen zu lassen zu dem, was sein könnte.

(aus seinen Werken)
~ © Jochen Mariss ~
deutscher Autor und Fotograf, * 1955

Zitante 03.02.2016, 16.00| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jochen Mariss

*Gerhard von Kügelgen*

Es gibt Menschen,
die sich in einer Diskussion dadurch behaupten,
daß sie niemanden zu Wort kommen lassen.

(zugeschrieben)
~ Gerhard von Kügelgen ~
deutscher Porträt- und Historienmaler und Professor an der Kunstakademie in Dresden; 1772-1820

Zitante 03.02.2016, 14.00| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerhard von Kügelgen

*Michael Richter*

Oberflächliches Denken
braucht komplizierte Formulierungen,
um tiefsinnig zu wirken.

(aus: »Widersprüche« - Aphorismen)
~ © Michael Richter ~
deutscher Zeithistoriker, * 1952

Zitante 03.02.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Richter

*Carl Spitzweg*

Leben ist
die Lust zu schaffen.

(zugeschrieben)
~ (Franz) Carl Spitzweg ~
deutscher Maler; 1808-1885

Zitante 03.02.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Carl Spitzweg

*Sigmar Schollak*

Macht nichts, sagte der Optimist,
in humorarmer Zeit lache ich über den Ernst.

(aus: »Tätowierungen«)
~ © Sigmar Schollak ~
Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker, 1930-2012

Zitante 03.02.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Sigmar Schollak

*Heute*, 03.02.2016

Autorengeburtstag

* 1809: Felix Mendelssohn-Bartholdy († 1847)
* 1845: Ernst von Wildenbruch († 1909)
* 1859: Hugo Junkers († 1935)
* 1887: Georg Trakl († 1914)
* 1909: Simone Weil († 1943)

Namenstag haben

Ansgar, Berlind(a), Blasius, Helene, Margarethe,
Maria-Claudia, Michael, Neithard, Nona, Oskar, Werburg

Bauernweisheit/Wetterregel

Wer Krapfen ißt am Blasiustag,
dem bläst der Wind das Dach nicht ab.

Zitante zwitschert

»hier«

Foto-Linktipp

»Spring Writings« von RoyHenry Photography/ fotocommunity.com

Zitante 03.02.2016, 01.00| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

*Marie de Rabutin-Chantal, Marquise de Sévigné*, Spruch des Tages zum 03.02.2016

Die Meinungen einer Frau
sind nichts als die Folge ihrer Gefühle.

(zugeschrieben)
~ Marie de Rabutin-Chantal, Marquise de Sévigné ~
Angehörige des französischen Hochadels, als Autorin bekannt durch ihre Briefe; 1626-1696


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 03.02.2016, 00.05| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Marie de Rabutin-Chantal, Tagesspruch, 20160203,

*Dietrich Bonhoeffer*

Es gibt erfülltes Leben
trotz vieler unerfüllter Wünsche.

(zugeschrieben)
~ Dietrich Bonhoeffer ~
deutscher lutherischer Theologe und Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus; 1906-1945

Zitante 02.02.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Dietrich Bonhoeffer

*Heimito Nollé*

Moderne Problemlösung:
um das Problem einen Kreisverkehr bauen.

(aus: »Aussätzer« - Aphorismen)
~ © Heimito Nollé ~
Schweizer Medienanalyst und Aphoristiker, * 1970

Zitante 02.02.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Heimito Nollé

*Friedrich Glauser*

Man verfällt immer wieder in den gleichen Irrtum.
Jeder meint, daß alles, was ihn angeht,
auch notwendigerweise den Nächsten interessieren müsse.

(zugeschrieben)
~ Friedrich (Charles) Glauser ~
Schweizer Schriftsteller, gilt als einer der ersten deutschsprachigen Krimiautoren; 1896-1938

Zitante 02.02.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Glauser

*Autorenprofile* - Vorstellung einer neuen Autorin, Andrea Mira Meneghin


Der heutige Tagesspruch ist der Einstand einer neuen Autorin auf der Zitantenseite: Andrea Mira Meneghin. Bereits im letzten Jahr schrieb sie mich an und fragte nach, ob ich ihre Aphorismen auf der Zitantenseite veröffentlichen würde. Über diese Anfrage freute ich mich sehr - denn Andrea verfaßt sehr lebensnahe Texte, die sicherlich aus ihrer Tätigkeit als 6-fache Mutter und mittlerweile mehrfache Großmutter "geboren" wurden.

Ich zitiere hier sowohl aus Manuskripten wie auch aus ihrer Veröffentlichung, dessen Beschreibung wie folgt lautet:

»Die Kontrolle der Kontrolle ist das Mass der Freiheit«, dies ist der Buchtitel und einer von vielen Aphorismen, die das alltägliche Erleben mit dazugehörenden Denkmustern spielerisch erweitern. Die provokanten, sanften, melancholischen und auch humoristischen Einlagen ermöglichen andere Sichtweisen auf verfestigte Gedankenbilder, die uns zuweilen auch einengen können. Das Buch ist für alle geeignet, die einen inneren Aufwind erleben möchten, der sich in Form einer gewissen Leichtigkeit und einem Lächeln in unserem Dasein widerspiegelt.



»Hier geht es zu ihrem Autorenprofil und allen bisher eingestellten Beiträgen« -

und wer mehr wissen möchte, sollte einen Besuch

»ihrer Homepage«

nicht verpassen!

Zitante 02.02.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitante berichtet | Tags: Andrea Mira Meneghin

*Edith Linvers*

Das Geheimnis der Beförderung:
Kollegen fallen lassen.

(aus: »Aphorismen«)
~ © Edith Linvers ~
deutsche Schriftstellerin und Aphoristikerin, * 1940

Zitante 02.02.2016, 10.00| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Edith Linvers

*Pierre Carlet de Marivaux*

Manche Leute glauben alles,
wenn man es ihnen nur zuflüstert.

(zugeschrieben)
~ Pierre Carlet de Marivaux ~, auch: Pierre de Chamblain de Marivaux
französischer Schriftsteller, einer der bedeutendsten französischen Literaten der Frühaufklärung und des Rokoko; 1688-1763

Zitante 02.02.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Pierre Carlet de Marivaux

*Heute*, 02.02.2016

Autorengeburtstag

* 1754: Charles-Maurice de Talleyrand-Périgord († 1838)
* 1829: Alfred Brehm († 1884)
* 1859: Henry Havelock Ellis († 1939)
* 1882: James Joyce († 1941)

Namenstag haben

Alfred, Bodo (Botho), Burkhard, Dietrich (Dieter), Gosbert,
Jakob (Jacques), Maria Katharina, Markward, Stephan (Stefan)

Bauernweisheit/Wetterregel

Gibt's zu Lichtmeß heuer Sonnenschein,
wird's mindestens noch vier Wochen Winter sein.

Zitante zwitschert

»hier«

Foto-Linktipp

»Andacht« von Bobanac Andreas/ fotocommunity.de

Zitante 02.02.2016, 01.00| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

*Andrea Mira Meneghin*, Spruch des Tages zum 02.02.2016

Glück ist,
wenn man ein bisschen davon ernten kann,
was man einmal gesät hat.

(aus: »Die Kontrolle der Kontrolle ist das Maß der Freiheit«)
~ © Andrea Mira Meneghin ~
Schweizer Texterin von Gedanken mit aphoristischer Note; * 1967


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: annca/pixabay.com / CC0 1.0 Universell

Zitante 02.02.2016, 00.05| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Andrea Mira Meneghin, Tagesspruch, 20160202,

*Jeannine Luczak-Wild*

Die Diktatur ist ein System, in dem man
entweder vor der Tribüne oder vor dem Tribunal defiliert.

(aus: »Schweigegeld als Landeswährung«)
~ © Jeannine Luczak-Wild ~
Konferenzdolmetscherin, Literaturwissenschaftlerin und Übersetzerin, * 1938

Zitante 01.02.2016, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jeannine Luczak-Wild

*Hans Aßmann Freiherr von Abschatz*

Es können sich der Schlaf und die Sorge nicht vertragen;
Die Sorge muß den Schlaf, der Schlaf die Sorge jagen.

(zugeschrieben)
~ Hans Aßmann Freiherr von Abschatz ~eigentlich Johann Erasmus Freiherr von Abschatz, Pseudonym Hans Erasmus Aßmann
deutscher Lyriker und Übersetzer des Barocks, galt als bedeutender Vertreter der Zweiten Schlesischen Schule; 1646-1699

Zitante 01.02.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hans Aßmann von Abschatz

*Detlev Fleischhammel*

Nicht alles, was legal ist,
ist auch legitim.

(aus einem Manuskript)
~ © Detlev Fleischhammel ~
deutscher Theologe, *1952

Zitante 01.02.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Detlev Fleischhammel

*Ernst von Wildenbruch*

Muß denn der Mensch nach Zaubern draußen suchen,
Dieweilen er in seinem eig'nen Innern
Den Zaubertäter trägt, der alles schafft?

(zugeschrieben)
~ Ernst von Wildenbruch ~
deutscher Schriftsteller und Diplomat; 1845-1909

Zitante 01.02.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst von Wildenbruch

*Paul Mommertz*

Besser Zorn, der ans Licht bringt,
als Gelassenheit, die verdunkelt.

(aus dem Manuskript »Sichtwechsel«)
~ © Paul Mommertz ~
deutscher Schriftsteller und Drehbuchautor, * 1930

Zitante 01.02.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Paul Mommertz

*Georg Trakl*

Gefühl in den Augenblicken totenähnlichen Seins:
Alle Menschen sind der Liebe wert.

(aus: »Dichtungen und Briefe«, hrsg. von Walther Killy und Hans Szklenar, Otto Müller Verlag, Salzburg 1969, Bd. 1, S. 463 )
~ Georg Trakl ~
österreichischer Dichter des Expressionismus mit starken Einflüssen des Symbolismus; 1887-1914

(mit Dank an »@trakl100« für Übermittlung des korrekten Zitats mit ausführlicher Quellenangabe)

Zitante 01.02.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Georg Trakl

*Brigitte Fuchs*

Schwarzsehen kommt manchmal auch davon,
dass man die Augen verschliesst.

(aus: »Himmel. Nochmal.« Sätze zur Welt und darüber hinaus.)
~ © Brigitte Fuchs ~
Schweizer Autorin, Lyrikerin und Sprachspielerin, * 1951

Zitante 01.02.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Brigitte Fuchs

*Demostenes*

Die Gesetze gestatten nicht,
daß zweimal gegen denselben über dasselbe
ein Prozess stattfinde.

(aus einer Rede gegen Leptines)
~ Demosthenes ~
bedeutender griechischer Redner; 384-322 v. Chr.

Zitante 01.02.2016, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Demosthenes

*Hugo Junkers*

Wenn der politische Kampf fruchtbar sein soll,
so muß er vornehm geführt werden,
ihm Achtung vor dem Gegner zu Grunde liegen.
Das Gute, was er geleistet hat,
muß anerkannt werden.

(zugeschrieben)
~ Hugo Junkers ~
deutscher Ingenieur und Unternehmer; 1859-1935

Zitante 01.02.2016, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hugo Junkers

*Heute*, 01.02.2016

Autorengeburtstag

* 1874: Hugo von Hofmannsthal († 1929)

Namenstag haben

Barbara, Brigitta (Gitta, Brigida), Katharina,
Reginald, Severus, Sigisbert (Siegbert), Winand

Bauernweisheit/Wetterregel

Wenn's im Hornung (Februar) nicht friert und schneit,
kommt der Frost zur Osterzeit.

Zitante zwitschert

»hier«

Foto-Linktipp

»50 Jazzaldia Donostia 2015« von koldo Soto Guridi/ fotocommunity.xxx

Zitante 01.02.2016, 01.00| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

*Hugo von Hofmannsthal*, Zitat des Tages zum 01.02.2016

Ein Sonnenstrahl
kann einen anderen Menschen aus mir machen.

(zugeschrieben)
~ Hugo von Hofmannsthal ~, eigentlich: Hugo Laurenz August Hofmann, Edler von Hofmannsthal
österreichischer Schriftsteller, Dramatiker, Lyriker und Librettist; 1874-1929


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Rain Carnation/pixabay.com / CC0 1.0 Universell

Zitante 01.02.2016, 00.05| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hugo von Hofmannsthal, Tagesspruch, 20160201,

*Felix Mendelssohn Bartholdy*

Mehr an den eigenen Fortschritten,
weniger an der Meinung anderer arbeiten!

(zugeschrieben)
~ (Jakob Ludwig) Felix Mendelssohn Bartholdy ~
deutscher Komponist, Pianist, Organist und Dirigent; 1809-1847

Zitante 31.01.2016, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Felix Mendelssohn Bartholdy

*Simone Weil*

Was der Ehrgeiz völlig vergißt
ist der Begriff der Beziehung.

(zugeschrieben)
~ Simone Weil ~
französische Philosophin, Dozentin und Lehrerin sowie Sozialrevolutionärin; 1909-1943

Zitante 31.01.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Simone Weil

*James Joyce*

Liebe, lüge und sei hübsch!
Denn morgen müssen wir sterben.

(zugeschrieben)
~ James Joyce ~
irischer Schriftsteller und einer der wichtigsten Vertreter der literarischen Moderne; 1882-1941

Zitante 31.01.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: James Joyce

*Georg Skrypzak*

Nicht nur der Träumer,
sondern auch der Realist verschließt im Schlaf
die Augen vor der Welt.

(aus der Manuskriptsammlung: »Diesseits und Jenseits von Kalau«)
~ © Georg Skrypzak ~
deutscher Aphoristiker, Restaurator, Maler, Zeichner und Satiriker, * 1946

Zitante 31.01.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Georg Skrypzak

*Havelock Ellis*

Krieg hat noch nie etwas erreicht,
das wir ohne nicht besser erreichen könnten.

(zugeschrieben)
~ (Henry) Havelock Ellis ~
britischer Sexualforscher, Sozialreformer und Fabianer; 1859-1939

Zitante 31.01.2016, 10.00| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Havelock Ellis

*Gudrun Zydek*

Die liebevollsten Taten sind die verborgenen.
Sie genügen sich selbst.

(aus einem Manuskript)
~ © Gudrun Zydek ~
deutsche Schriftstellerin, Lyrikerin und Aphoristikerin, * 1944

Zitante 31.01.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gudrun Zydek

*Heute*, 31.01.2016

Autorengeburtstag

* 1741: Theodor Gottlieb Hippel († 1796)
* 1797: Franz Schubert († 1828)
* 1882: Ferdinand Ebner († 1931)

Namenstag haben

Eusebius, Hemma (Emma), Johannes, Marcella, Wolfhold

Bauernweisheit/Wetterregel

Januar zu Ende -
daß Gott den Winter wende.

Zitante zwitschert

»hier«

Foto-Linktipp

»Napoli / Via Santa Chiara« von Maud Morell/ fotocommunity.it

Zitante 31.01.2016, 01.00| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

*Dschuang Dsi*, Zitat des Tages zum 31.01.2016

Der Mensch besieht sein Spiegelbild
nicht im fließenden, sondern im stillen Wasser.

(zugeschrieben)
~ Dschuang Dsi ~, auch: Zhuangzi, Chuang-tzu, Tschuang-tse
chinesischer Philosoph und Dichter; lebte um 365-290 v. Chr.


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Alois Grundner/pixabay.com / CC0 1.0 Universell

Zitante 31.01.2016, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Dschuang Dsi, Tagesspruch, 20160131,

*Thomas Häntsch*

Die Religion erklärt nicht viel,
aber sie verklärt viele Menschen.

(aus: »Querschnitte«)
~ © Thomas Häntsch ~
deutscher Fotograf und Autor, * 1958

Zitante 30.01.2016, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Thomas Häntsch

*Charles-Maurice de Talleyrand-Périgord*

Liebe:
eine Wirklichkeit im Bereich der Einbildungskraft.

(zugeschrieben)
~ Charles-Maurice de Talleyrand-Périgord ~
französischer Staatsmann, Diplomat und Bischof; 1754-1838

Zitante 30.01.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Charles-Maurice de Talleyrand-Périgord

*Christine Adamek*

Heute wird der Meister in Rente geschickt,
bevor er aus dem Himmel fällt.

(aus einem Manuskript)
~ © Christine Adamek~
deutsche Autorin, * 1966

Zitante 30.01.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Christine Adamek

*Hugo von Hofmannsthal*

Der gute Geschmack ist die Fähigkeit,
ständig der Übertreibung entgegenzuwirken.

(zugeschrieben)
~ Hugo von Hofmannsthal ~, eigentlich: Hugo Laurenz August Hofmann, Edler von Hofmannsthal
österreichischer Schriftsteller, Dramatiker, Lyriker und Librettist; 1874-1929

Zitante 30.01.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hugo von Hofmannsthal

*Michael Rumpf*

Toleranz fordert,
die Einheit von Denken und Handeln aufzuheben.

(aus: »Querlinien« - Aphorismen)
~ © Michael Rumpf ~
deutscher Essayist, * 1948

Zitante 30.01.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Rumpf

*Franklin Delano Roosevelt*

Niemals zuvor hatten wir
so wenig Zeit in der soviel zu tun ist.

(zugeschrieben)
~ Franklin Delano Roosevelt ~
US-amerikanischer Politiker, von 1933 bis 1945 32. Präsident der Vereinigten Staaten; 1882-1945

Zitante 30.01.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Franklin Delano Roosevelt

*Werner Mitsch*

Hätten die Bürger mehr Anstand,
dann hätte das Bürgerliche Gesetzbuch weniger Seiten.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 30.01.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Werner Mitsch

*Thèrèse von Lisieux

Wir müssen unsere Unvollkommenheit annehmen und lieben
und nicht länger daran arbeiten, Heilige zu werden,
sondern nur uns mühen, Gott Freude zu machen.

(zugeschrieben)
~ Thérèse von Lisieux ~, eigentlich Marie-Françoise-Thérèse Martin
französische Nonne im Orden der Unbeschuhten Karmeliterinnen und Kirchenlehrerin, heiliggesprochen; 1873-1897

Zitante 30.01.2016, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Thérèse von Lisieux

*Rudolf Bussmann*

Die Form eines Werks ist das,
was den Stoff, der ständig weiter sprechen will,
schweigen heißt.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen«, eine Anthologie, Band 1)
~ © Rudolf Bussmann ~
Schweizer Schriftsteller, * 1946

Zitante 30.01.2016, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rudolf Bussmann

*Harald Schmid*

Kultur ist,
wie man mit anderen kulturen umgeht.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen«, eine Anthologie, Band 2)
~ © Harald Schmid ~, auch: Harry Pegas
deutscher Aphoristiker, * 1946

Zitante 30.01.2016, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Harald Schmid

*Heute*, 30.01.2016

Autorengeburtstag

* 1736: James Watt († 1819)
* 1781: Adelbert von Chamisso († 1838)
* 1815: Karl von Gerok († 1890)
* 1882: Franklin Delano Roosevelt († 1945)

Namenstag haben

Adelgunde, Balthilde, Diethilde, Jacinta, Martina, Serena, Xaver

Bauernweisheit/Wetterregel

Bringt Martina Sonnenschein,
hofft man auf viel Frucht und Wein.

Zitante zwitschert

»hier«

Foto-Linktipp

»Retour aux valeurs simples« von pat 46/ fotocommunity.fr

Zitante 30.01.2016, 01.00| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

*Demosthenes*, Spruch des Tages zum 30.01.2016

Es ist unerträglich,
von einem Menschen regiert zu werden,
der schlimmer ist als man selbst

(zugeschrieben)
~ Demosthenes ~
bedeutender griechischer Redner; 384-322 v. Chr.


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 30.01.2016, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Demosthenes, Tagesspruch, 20160130,

*F.C. Schiermeyer*

Er möchte nicht falsch verstanden werden.
Aber auch nicht ganz richtig.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen«, eine Anthologie, Band 2)
~ © Franz Christoph Schiermeyer ~
deutscher Aphoristiker, * 1952

Zitante 29.01.2016, 22.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: F.C. Schiermeyer

*Alexander Eilers*

Die einzige Wahrheit des Kapitalisten
ist die bare Münze.

(aus: »AberWitz« - Aphorismen)
~ © Alexander Eilers ~
deutscher Aphoristiker, * 1976

Zitante 29.01.2016, 20.00| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alexander Eilers

*Franz Schubert*

Zu leichter Sinn
birgt meistens ein zu schweres Herz.

(zugeschrieben)
~ Franz (Peter) Schubert ~
österreichischer Komponist; 1797-1828

Zitante 29.01.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Franz Schubert

*Ingun Spiecker-Verscharen*

Im Oberstübchen ist Raum
für jede Menge Unterbewußtsein.

(aus einem Manuskript)
~ © Ingun Spiecker-Verscharen ~
deutsche Autorin und Laienlyrikerin, * 1956

Zitante 29.01.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ingun Spiecker-Verscharen

*Theodor Gottlieb Hippel*

Man ehrt den Mann, der nach Grundsätzen handelt,
allein man liebt ihn nicht.

(aus: »Über die Ehe«)
~ Theodor Gottlieb Hippel ~, ab 1790 von Hippel
deutscher Staatsmann, Schriftsteller und Sozialkritiker; 1741-1796

Zitante 29.01.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Theodor Gottlieb Hippel

*Gerd W. Heyse*

Der deutsche Stammtisch hat eine Schwester bekommen - die Talkrunde.
Nun präsentieren sich beide sozusagen als
Geschwister mit beschränkter geistiger Haftung.

(aus: »Der Narr in uns« - Aphorismen)
~ © Gerd W. Heyse ~, auch: Ernst Heiter
deutscher Schriftsteller und Aphoristiker, *1930

Zitante 29.01.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerd W. Heyse

*Ferdinand Ebner*

Der Staat hat kein Gewissen.
Aber der Mensch hat eins.

(zugeschrieben)
~ Ferdinand Ebner ~
österreichischer Volksschullehrer und Philosoph; 1882-1931

Zitante 29.01.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ferdinand Ebner

*Manfred Hinrich*

Himmelhohe Erwartungen vom Glück
überanstrengen den Begriff

(aus dem Manuskript »Minisprüche vom Glück«)
~ Manfred Hinrich ~ (© by Zitante)
deutscher Philosoph, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor, Aphoristiker und Schriftsteller, 1926-2015

Zitante 29.01.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Manfred Hinrich

*Paula Modersohn-Becker*

Kirchen gibt es hier genug.
Aber fromme Augen sehe ich so wenig.

(aus ihren Briefen)
~ Paula Modersohn-Becker ~
deutsche Malerin und eine der bedeutendsten Vertreterinnen des frühen Expressionismus; 1876-1907

Zitante 29.01.2016, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Paula Modersohn-Becker

*Charles Dickens*

Keine Reue ist so schmerzlich
als die vergebliche.

(zugeschrieben)
~ Charles (John Huffam) Dickens ~, Pseudonym: Boz
englischer Schriftsteller, vier seiner Werke gehören zu den bedeutendsten britischen Romanen; 1812-1870

Zitante 29.01.2016, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Charles Dickens

*Heute*, 29.01.2016

Autorengeburtstag

* 1688: Emanuel Swedenborg († 1772)
* 1763: Johann Gottfried Seume († 1810)
* 1782: Daniel-François-Esprit Auber († 1871)
* 1860: Anton Pawlowitsch Tschechow († 1904)
* 1866: Romain Rolland († 1944)
* 1892: Reinhard Johannes Sorge († 1916)

Namenstag haben

Aquilin, Arnulf, Gerhard (Gerd, Gert, Gero),
Gildas, Josef, Martha, Sabina (Sabine), Valerius

Bauernweisheit/Wetterregel

Wie der Januar sich neigt,
sich oft es im Juli wieder zeigt.

Zitante zwitschert

»hier«

Foto-Linktipp

»Clio« von Mirjam Burer/ fotocommunity.com

Zitante 29.01.2016, 01.00| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

*Kristiane Allert-Wybranietz*, Spruch des Tages zum 29.01.2016

Einsam fühle ich mich dann,
wenn ich eine Hand suche und nur Fäuste finde.

(aus ihren Werken)
~ © Kristiane Allert-Wybranietz ~
deutsche Schriftstellerin, * 1955


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 29.01.2016, 00.05| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Kristiane Allert-Wybranietz, Tagesspruch, 20160129,

*Rubert Burton*

Hat denn der Tag kein Ende?
Amor non patitur moras;
Liebe leidet kein Zögern.

(aus: »Die Anatomie der Melancholie«)
~ Robert Burton ~, Pseudonym: Democritus junior
englischer Schriftsteller und anglikanischer Geistlicher und Gelehrter, schrieb erste Werke zur Depression und Kognitionswissenschaft; 1577-1640

Zitante 29.01.2016, 00.04| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Robert Burton

*Herbert Wesely*

Es wäre absurd, soziale Gerechtigkeit als etwas zu sehen,
was sich nur innerhalb der jeweiligen Milieugrenze abspielen darf.

(aus: »Lebensquellen«)
~ © Herbert Wesely ~
österreichischer Autor und Sportsekretär, * 1963

Zitante 28.01.2016, 22.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Herbert Wesely

*Nikolaus Cybinski*

Manchmal übertreffen wir uns selbst in unsrer Nächstenliebe.
Und werden kulant.

(aus: »Die Unfreiheit hassen wir nun. Wann fangen wir an, die Freiheit zu lieben?« - Aphorismen)
~ © Nikolaus Cybinski ~
deutscher Lehrer, Autor und Aphoristiker

Zitante 28.01.2016, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Nikolaus Cybinski

*Franklin Delano Roosevelt*

Der Krieg ist eine Seuche.
Er kann Staaten und Völker verschlingen,
die vom ursprünglichen Schauplatz der Feindseligkeiten
weit entfernt sind.

(zugeschrieben)
~ Franklin Delano Roosevelt ~
US-amerikanischer Politiker, von 1933 bis 1945 32. Präsident der Vereinigten Staaten; 1882-1945

Zitante 28.01.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Franklin Delano Roosevelt

*Emil Baschnonga*

In den Glauben sinkt man;
in den Nihilismus sackt man.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen«, Anthologie, 2. Auflage)
~ © Emil Baschnonga ~
Schweizer Schriftsteller und Aphoristiker, * 1941

Zitante 28.01.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Emil Baschnonga

*Adelbert von Chamisso*

Besitz
entscheidet alles in der Welt.

(zugeschrieben)
~ Adelbert von Chamisso ~, ursprünglich Louis Charles Adélaïde de Chamissot de Boncourt
deutscher Naturforscher und Dichter französischer Herkunft; 1781-1838

Zitante 28.01.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Adelbert von Chamisso

*Jürgen Große*

Der einzig anständige Optimismus
ist die Hoffnung auf das Unverdiente.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen«, Anthologie, 2. Auflage)
~ © Jürgen Große ~
deutscher Aphoristiker und Essayist, * 1963

Zitante 28.01.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jürgen Große

Anton Pawlowitsch Tschechow

Das Geld macht, genau wie der Schnaps,
den Menschen zum Sonderling.

(aus: »Die Stachelbeeren«)
~ Anton Pawlowitsch Tschechow ~
russischer Arzt, Schriftsteller, Novellist und Dramatiker; 1860-1904

Zitante 28.01.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Anton Pawlowitsch Tschechow

*Werner Mitsch*

Gibt es einen Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Es gibt ihn.
In der Tat.

(zugeschrieben)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 28.01.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wener Mitsch

*Ernst Eckstein*

Hoffe wenig und wirke viel –
das ist der kürzeste Weg zum Ziel.

(zugeschrieben)
~ (Friedrich Ludwig Adolf) Ernst Eckstein ~
deutscher Schriftsteller; 1845-1900

Zitante 28.01.2016, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst Eckstein

*Hesiod*

Mach keine schlechten Gewinne,
sie sind so schlimm wie Verluste.

(aus: »Werke und Tage«)
~ Hesiod ~
griechischer Dichter, der als Ackerbauer und Viehhalter lebte; lebte um 700 v. Chr.

Zitante 28.01.2016, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hesiod

*Virginia Woolf*

Der einzige Rat, den man jemand fürs Lesen geben kann,
ist tatsächlich der, keinen Rat anzunehmen,
dem eigenen Instinkt zu folgen, den eigenen Verstand zu gebrauchen
und zu eigenen Schlussfolgerungen zu kommen

(zugeschrieben)
~ Virginia Woolf ~, gebürtig Adeline Virginia Stephen
britische Schriftstellerin und Verlegerin; 1882-1941

Zitante 28.01.2016, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Virginia Woolf

*Heute*, 28.01.2016

Autorengeburtstag

./.

Namenstag haben

Jakob, Karl (Karola, Karoline), Manfred, Thomas

Bauernweisheit/Wetterregel

Das beste Unkraut
wächst auf reichsten Böden.

Zitante zwitschert

»hier«

Foto-Linktipp

»Spagat« von Aeckerle-Mueller/ fotocommunity.de

Zitante 28.01.2016, 01.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

*Laozi*, Spruch des Tages zum 28.01.2016

Auf der ganzen Welt gibt es
nichts Weicheres und Schwächeres als das Wasser.
Und doch in der Art, wie es dem Harten zusetzt,
kommt nichts ihm gleich.

(aus: »Das Buch vom Sinn und Leben«)
~ Laozi ~, auch: Laotse, Lao-Tse, Laudse oder Lao-tzu
legendärer chinesischer Philosoph; soll im 6. Jh. v. Chr. gelebt haben


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Unsplash/pixabay.com / CC0 1.0 Universell

Zitante 28.01.2016, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Laozi, Laotse, Tagesspruch, 20160128,

*Gerhard Uhlenbruck*

Wenn eine Hand die andere wäscht,
dann weiß oft die rechte Hand nicht,
was die linke tut.

(aus: »Spruchreif«)
~ © Gerhard Uhlenbruck ~
deutscher Immunologe und Aphoristiker, * 1929

Zitante 27.01.2016, 22.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerhard Uhlenbruck

*Christel Rische*

Es ist psychologisch vorteilhafter, am Besen einen langen Stiel zu haben.
So fühlt man sich weiter weg von der Arbeit.

(aus einem Manuskript)
~ © Christel Rische ~
deutsche Autorin, * 1962

Zitante 27.01.2016, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Christel Rische

*Emanuel Swedenborg*

Es ist kein Beweis für eines Menschen Verständnis, wenn er imstande ist,
das zu bekräftigen, was ihm zusagt; aber die Fähigkeit, zu unterscheiden,
daß das, was wahr ist, wahr – und das, was falsch ist, falsch ist,
das ist ein charakteristischer Beweis für seine Intelligenz.

(zugeschrieben)
~ Emanuel (von) Swedenborg ~, eigentlich Swedberg
schwedischer Wissenschaftler, Mystiker und Theosoph; 1688-1772

Zitante 27.01.2016, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Emanuel Swedenborg

*Rupert Schützbach*

Man kann in die Knie sinken, um zu kriechen,
aber auch, um sich zu erheben.

(aus: »Spottgeld« - Aphorismen)
~ © Rupert Schützbach ~
deutscher Dipl.-Finanzwirt, Zöllner i.R. und Schriftsteller, * 1933

Zitante 27.01.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rupert Schützbach

*Romain Rolland*

Nehmt jeden Tag
ein Bad der Menschlichkeit!

(zugeschrieben)
~ Romain Rolland ~
französischer Schriftsteller, Musikkritiker und Pazifist; 1866-1944

Zitante 27.01.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Romain Rolland

*Art van Rheyn*

Auch wenn alle dasselbe lügen,
wird daraus nicht die Wahrheit.

(aus einem Manuskript)
~ © Art van Rheyn ~, eigentlich Günter Schneiderath
niederrheinischer Dichter und Aphoristiker, 1939-2005

Zitante 27.01.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Art van Rheyn

*Daniel-François-Esprit Auber*

Alter ist noch immer das einzige Mittel, das man entdeckt hat,
um lange leben zu können.

(zugeschrieben)
~ Daniel-François-Esprit Auber ~
franzsösischer Komponist und Kaiserlicher Kapellmeister; 1782-1871

Zitante 27.01.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Daniel-François-Esprit Auber

*Johann Gottfried Seume*

Etwas Gutes besser zu machen ist leichter,
als etwas Gutes immer gut zu machen.

(zugeschrieben)
~ Johann Gottfried Seume ~
deutscher Schriftsteller und Dichter; 1763-1810

Zitante 27.01.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Gottfried Seume

*Manfred Hinrich*

Gauner mit Charme
triumphiert über Moralapostel

(aus: »Scherben 2002-2004«)
~ Manfred Hinrich ~ (© by Zitante)
deutscher Philosoph, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor, Aphoristiker und Schriftsteller, 1926-2015

Zitante 27.01.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Manfred Hinrich

*Sigmar Schollak*

Der Tierschutzverein klatschte.
Es schwebte der Torero auf den Hörnern des Stiers.

(aus: »Der Kuss - ein Lippenbekenntnis« - Aphorismen)
~ © Sigmar Schollak ~
Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker, 1930-2012

Zitante 27.01.2016, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Sigmar Schollak

*Gerhard von Kügelgen*

Bei der Silbernen Hochzeit weiß man erst,
was eine Ehe ist.

(zugeschrieben)
~ Gerhard von Kügelgen ~
deutscher Porträt- und Historienmaler und Professor an der Kunstakademie in Dresden; 1772-1820

Zitante 27.01.2016, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerhard von Kügelgen

*Andrea Mira Meneghin*

Mancher versteckt seinen Kontrollzwang
hinter grenzenloser Hilfsbereitschaft.

(aus einem Manuskript)
~ © Andrea Mira Meneghin ~
Schweizer Texterin von Gedanken mit aphoristischer Note; * 1967

Zitante 27.01.2016, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Andrea Mira Meneghin

*Heute*, 27.01.2016

Autorengeburtstag

* 1756: Wolfgang Amadeus Mozart († 1791)
* 1775: Friedrich Schelling († 1854)
* 1808: David Friedrich Strauß († 1874)
* 1832: Lewis Carroll († 1898)
* 1836: Leopold von Sacher-Masoch († 1895)
* 1859: Wilhelm II. († 1941)

* 1953: Lothar Bölck
Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

Alrun (Adelrun, Alraune), Angela, Antonia, Gerhard, Julian

Bauernweisheit/Wetterregel

Wetter und Wind
ändern sich geschwind.

Zitante zwitschert

»hier«

Foto-Linktipp

»Pasión por la vida« von Adriano Prieto/ fotocommunity.es

Zitante 27.01.2016, 01.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

*Michael Richter*

Unleserlich notierte Gedanken
lassen Spielraum für spätere Interpretationen.

(aus: »Widersprüche« - Aphorismen)
~ © Michael Richter ~
deutscher Zeithistoriker, * 1952

Zitante 27.01.2016, 00.06| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Richter

*Lothar Bölck*, Spruch des Tages zum 27.01.2016

In der Demokratie haben alle was zu sagen,
aber keiner wird gefragt.

(aus: »Mit der Macht ist der Mensch nicht gern alleine« - Aphorismen, Sprüche, Naseweisheiten)
~ © Lothar Bölck ~
deutscher Kabarettist und Autor, * 1953


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 27.01.2016, 00.05| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Heute | Tags: Lothar Bölck, Tagesspruch, 20160127,

*Alfred Adler*

Je größer das erlebte Gefühl der Unterlegenheit eines Menschen ist,
desto größer ist die Heftigkeit, zu erobern,
und desto gewaltsamer ist die emotionale Unruhe.

(zugeschrieben)
~ Alfred Adler ~
österreichischer Arzt und Psychotherapeut, Begründer der Individualpsychologie; 1870-1937

Zitante 26.01.2016, 22.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alfred Adler

*Thomas Morus*

Musik, bei deinen Zauberklängen
erscheint uns Sprache arm und kalt.

(zugeschrieben)
~ Thomas Morus ~, eigentlich: Sir Thomas More
englischer Staatsmann und humanistischer Autor, Heiliger und Märtyrer der römisch-katholischen Kirche und Patron der Regierenden und Politiker; 1478-1535

Zitante 26.01.2016, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Thomas Morus

*Wilhelm II.*

Ehe die Theorie des ewigen Friedens allgemein zur Anerkennung gelangt,
werden noch manche Jahrhunderte vergehen.

(zugeschrieben)
~ Wilhelm II. ~, eigentlich Friedrich Wilhelm Viktor Albert von Preußen
letzter Deutscher Kaiser und König von Preußen; 1859-1941

Zitante 26.01.2016, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wilhelm II.

*David Friedrich Strauß*

Wie eine Nation durchschnittlich die Thiere behandelt,
ist ein Hauptmaßstab ihres Humanitätswerths.

(aus: »Der alte und der neue Glaube«)
~ David Friedrich Strauß ~
deutscher Schriftsteller, Philosoph und Theologe; 1808-1874

Zitante 26.01.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: David Friedrich Strauß

*Helga Schäferling*

Einen Keil zwischen zwei Menschen zu treiben ist nur möglich,
wenn bereits ein Spalt vorhanden ist.

(aus: »denken zwischen gedanken - nicht ohne hintergedanken«)
~ © Helga Schäferling ~
deutsche Sozialpädagogin , *1957

Zitante 26.01.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Helga Schäferling

*Friedrich Schelling*

Die Art der Nachahmer ist, daß sie die Fehler ihres Urbildes
eher und leichter als seine Vorzüge sich aneignen,
weil jene faßlichere Merkzeichen darbieten;
und so sehen wir auch, daß von Nachahmern der Natur
in diesem Sinne das Häßliche öfter und selbst mit mehr Liebe
nachgeahmt worden ist als das Schöne.

(zugeschrieben)
~ Friedrich (Wilhelm Joseph) Schelling ~, ab 1812 Ritter von Schelling
deutscher Philosoph und einer der Hauptvertreter des Deutschen Idealismus; 1775-1854

Zitante 26.01.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Schelling

*Horst A. Bruder*

Vieles mißlingt nicht aus Unkenntnis,
sondern aus Erfahrung

(aus: »TriebFeder«)
~ © Horst A. Bruder ~
deutscher Aphoristiker, * 1949

Zitante 26.01.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Horst A. Bruder

*Leopold von Sacher-Masoch*

Das Glück ist nicht wie ein Gut, das einem gehört,
sondern eine Pacht, für die man immer wieder zahlen muß.

(zugeschrieben)
~ Leopold von Sacher-Masoch ~, Pseudonyme: Charlotte Arand und Zoë von Rodenbach
österreichischer Schriftsteller und Namensgeber des Masochismus; 1836-1895

Zitante 26.01.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Leopold von Sacher-Masoch

*Werner Mitsch*

Frei können nur die sein,
die an nichts hängen.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 26.01.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Werner Mitsch

*Carl Spitzweg*

Ein jeder Mensch ist Patient
Und eigens zu behandeln,
Doch schmecken die Rezept' am End'
Fast all' nach bittern Mandeln!

(zugeschrieben)
~ (Franz) Carl Spitzweg ~
deutscher Maler; 1808-1885

Zitante 26.01.2016, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Carl Spitzweg

*Marie de Rabutin-Chantal, Marquise de Sévigné*

Das Glück befindet sich immer
auf der Seite des größten Bataillons.

(zugeschrieben)
~ Marie de Rabutin-Chantal, Marquise de Sévigné ~
Angehörige des französischen Hochadels, als Autorin bekannt durch ihre Briefe; 1626-1696

Zitante 26.01.2016, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: | Tags: Marie de Rabutin-Chantal

*Heute*, 26.01.2016

Autorengeburtstag

* 1200: Dogen Zenji († 1253)
* 1781: Achim von Arnim († 1831)
* 1842: François Coppée († 1908)

* 1935: KarlHeinz Karius
Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

Alberich (Albert), Dietrich, Julian, Paula,
Robert, Stepan, Timotheus (Tim, Timo, Titus)

Bauernweisheit/Wetterregel

Timotheus bricht das Eis -
hat er keins, so macht er eins.

Zitante zwitschert

»hier«

Foto-Linktipp

»Normandie« von Christian Villain/ fotocommunity.it

Zitante 26.01.2016, 01.00| PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Heute

*KarlHeinz Karius*, Spruch des Tages zum 26.01.2016

Menschen gehen nicht ins Netz, um als User registriert,
sondern um als Menschen wahrgenommen zu werden.

(aus: »WortHupferl«)
~ © KarlHeinz Karius ~
Urheber, Mensch und Werbeberater, * 1935


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Gerd Altmann/pixabay.com / CC0 1.0 Universell

Zitante 26.01.2016, 00.05| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: KarlHeinz Karius, Tagesspruch, 20160126,

*Achim von Arnim*

Was hilft mir alles Denken,
Was hilft mir alles Sprechen,
Was hilft mir alles Tun!
Mein Liebchen will mich kränken
Und will das Herz mir brechen,
Ich darf nicht bei ihr ruhn.

(aus seinen Werken)
~ Achim von Arnim ~, eigentlich Carl Joachim Friedrich Ludwig von Arnim
deutscher Schriftsteller, einer der wichtigsten Vertreter der Heidelberger Romantik; 1781-1831

Zitante 25.01.2016, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Achim von Arnim

*Wolfgang Amadeus Mozart*

Wer nur Einer treu ist,
ist gegen die anderen grausam.

(zugeschrieben)
~ Wolfgang Amadeus Mozart ~, eigentlich Joannes Chrysostomus Wolfgangus Theophilus Mozart
Komponist der Wiener Klassik; 1756-1791

Zitante 25.01.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wolfgang Amadeus Mozart

*Werner Braun*

Das Leben stellt uns vor eine große Bewährungsprobe,
die da heißt: Meine Seele ist durch Leid nicht zu brechen!

(aus einem Manuskript)
~ © Werner Braun ~
deutscher Aphoristiker, 1951-2006

Zitante 25.01.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Werner Braun

*Lewis Carroll*

"Beginne am Anfang" sagte der König ernst,
"und fahre fort, bis du ans Ende kommst: dann höre auf."

(aus: »Alice im Wunderland«)
~ Lewis Carroll ~, eigentlich Charles Lutwidge Dodgson
britischer Schriftsteller des viktorianischen Zeitalters, Fotograf, Mathematiker und Diakon; 1832-1898

Zitante 25.01.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Lewis Carroll

*Phil Bosmans*

Das Gute ist zwar immer provozierend,
nicht aber gleichermaßen ansteckend.
Suche daher nach Menschen,
die sich für das Gute entschieden haben,
denn das Beispiel anderer macht Mut.

(aus seinen Werken)
~ © Pater Phil Bosmans ~«
belgischer Ordenspriester, Telefonseelsorger und Schriftsteller, »der moderne Franziskus«

Zitante 25.01.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Phil Bosmans

*François Coppée*

Um einen guten Salat anzurichten,
braucht man vier Charaktere:
einen Verschwender für das Öl,
einen Geizhals für den Essig,
einen Weisen für das Salz,
einen Narren für den Pfeffer.

(zugeschrieben)
~ François (Édouard Joachim) Coppée ~
französischer Dichter, Dramatiker und Romanschriftsteller; 1842-1908

Zitante 25.01.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: François Coppée

*Manfred Hinrich*

Fahnenflucht,
wäre ich die Fahne,
ich ging auch auf und davon

(aus: »Scherben 2002-2004«)
~ Manfred Hinrich ~ (© by Zitante)
deutscher Philosoph, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor, Aphoristiker und Schriftsteller, 1926-2015

Zitante 25.01.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Manfred Hinrich

*Georg Sprypzak*

Ohne die Komik des Lebens
und den Witz der Sprache
wären Aphoristiker mundtot.

(aus der Manuskriptsammlung: »Diesseits und Jenseits von Kalau«)
~ © Georg Skrypzak ~
deutscher Aphoristiker, Restaurator, Maler, Zeichner und Satiriker, * 1946

Zitante 25.01.2016, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Georg Skrypzak

*Felix Mendelssohn-Bartholdy*

Vielseitigkeit mag ich nicht recht oder glaube eigentlich nicht recht daran.
Was eigentümlich und schön und groß sein soll, das muss einseitig sein,
wenn diese eine Seite nur zur größten Vollkommenheit ausgebildet ist.

(aus seinen Briefen)
~ (Jakob Ludwig) Felix Mendelssohn Bartholdy ~
deutscher Komponist, Pianist, Organist und Dirigent; 1809-1847

Zitante 25.01.2016, 05.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Felix Mendelssohn Bartholdy

*Simone Weil*

Kultur ist ein Instrument,
das Professoren zur Erzeugung von Professoren benötigen,
die damit ihrerseits wieder Professoren hervorbringen.

(zugeschrieben)
~ Simone Weil ~
französische Philosophin, Dozentin und Lehrerin sowie Sozialrevolutionärin; 1909-1943

Zitante 25.01.2016, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Simone Weil

*Alfred Brehm*

Mensch und Hund ergänzen sich hundert- und tausendfach;
Mensch und Hund sind die treuesten aller Genossen.

(zugeschrieben)
~ Alfred Edmund Brehm ~
deutscher Zoologe, Forschungsreisender und Schriftsteller; 1829-1884

Zitante 25.01.2016, 03.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alfred Brehm

*Dschuang Dsi*

Wer sich zur Bejahung bekennt und nichts von Verneinung weiß,
wer sich zur Ordnung bekennt und nichts von Verwirrung weiß,
der hat noch nicht die Gesetze des Himmels und der Erde
und die Verhältnisse der Welt durchschaut.

(aus: »Das wahre Buch vom südlichen Blütenland«)
~ Dschuang Dsi ~, auch: Zhuangzi, Chuang-tzu, Tschuang-tse
chinesischer Philosoph und Dichter; lebte um 365-290 v. Chr.

Zitante 25.01.2016, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Dschuang Dsi

*Heute*, 25.01.2016

Autorengeburtstag

* 1759: Robert Burns († 1796)
* 1776: Joseph Görres († 1848)
* 1882: Virginia Woolf († 1941)

Namenstag haben

Eberhard, Notburg, Paulus (Paula), Wolfram

Bauernweisheit/Wetterregel

Ist Pauli Bekehrung hell und klar,
so hoffet man ein gutes Jahr;
doch kommt er mit Wind,
so regnet's geschwind.

Zitante zwitschert

»hier«

Foto-Linktipp

»La concentration« von jmfav/ fotocommunity.fr

Zitante 25.01.2016, 01.00| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

*Virginia Woolf*, Spruch des Tages zum 25.01.2016

Viele erfolgreiche Männer
haben keine erfolgreichen Qualifikationen
außer der, keine Frau zu sein.

(zugeschrieben)
~ Virginia Woolf ~, gebürtig Adeline Virginia Stephen
britische Schriftstellerin und Verlegerin; 1882-1941


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 25.01.2016, 00.05| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Virginia Woolf, Tagesspruch, 20160125,

*Andrea Mira Meneghin*

Fördern ist oft mit Nötigung und Herablassung verbunden.
Bei Kindern eine moderne Form von Kinderarbeit.

(aus: »Die Kontrolle der Kontrolle ist das Maß der Freiheit« - Aphorismen)
~ © Andrea Mira Meneghin ~
Schweizer Texterin von Gedanken mit aphoristischer Note; * 1967

Zitante 14.01.2016, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Andrea Mira Meneghin

*Moritz Gottlieb Saphir*

Das Herz der Männer ist wie ein Keller;
im Frühling und im Sommer ist es kalt darin,
im Herbst lau.

(zugeschrieben)
~ Moritz Gottlieb Saphir ~, eigentlich Moses Saphir
österreichischer Schriftsteller, Journalist und Satiriker; 1795-1858

Zitante 12.01.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Moritz Gottlieb Saphir

*Jeannine Luczak-Wild*

Die Hofnarren sind ausgestorben, weil
sie nicht zu Schlachthofnarren werden wollten.

(aus: »Schweigegeld als Landeswährung«)
~ © Jeannine Luczak-Wild ~
Konferenzdolmetscherin, Literaturwissenschaftlerin und Übersetzerin, * 1938

Zitante 03.01.2016, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jeannine Luczak-Wild

*Detlev Fleischhammel*

"Aber wir lieben uns doch!" - so wird Ehebruch oft gerechtfertigt.
Wenn man seinen Ehepartner betrügt und das Treueversprechen bricht,
dann ist das nicht Liebe, sondern Egoismus, Rücksichtlosigkeit und Gemeinheit.

(aus einem Manuskript)
~ © Detlev Fleischhammel ~
deutscher Theologe, *1952

Zitante 03.01.2016, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Detlev Fleischhammel

*Andrea Mira Meneghin*

Es gibt Wohlhabende und es gibt Minderbemittelte -
Genughabende existiert nicht einmal als Wort.

(aus einem Manuskript)
~ © Andrea Mira Meneghin ~
Schweizer Texterin von Gedanken mit aphoristischer Note; * 1967

Zitante 02.01.2016, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Andrea Mira Meneghin

*Moritz Gottlieb Saphir*

Der Titel ist bloß die Harpune,
mit welcher der Autor und der Verleger den Walfisch "Publikum" heranziehen,
um ihm sein bißchen Geldtran abzuzapfen.

(zugeschrieben)
~ Moritz Gottlieb Saphir ~, eigentlich Moses Saphir
österreichischer Schriftsteller, Journalist und Satiriker; 1795-1858

Zitante 19.09.2015, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Moritz Gottlieb Saphir

*John Ruskin*

Die Liebe fürchten heißt, das Leben fürchten,
und wer das Leben fürchtet, ist schon zu drei Vierteln tot.

(zugeschrieben)
~ John Ruskin ~
britischer Schriftsteller, Maler, Kunsthistoriker und Sozialphilosoph; 1819-1900

Zitante 17.09.2015, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: John Ruskin

*Jules Verne*

Ich glaube, daß Wasser eines Tages als Brennstoff benutzt wird,
daß Wasserstoff und Sauerstoff, aus denen es besteht,
einzeln oder zusammen, eine unerschöpfliche Quelle
von Hitze und Licht sein werden.

(zugeschrieben)
~ Jules Verne ~
französischer Schriftsteller; 1828-1905

Zitante 17.09.2015, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jules Verne

31.07.2000, 00.00| PL | einsortiert in: Zitante berichtet | Tags: Zum Archiv

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2016
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
29      
Letzte Kommentare
SM:
Ja, das ist wohl wahr. Schönes Wortspiel! Bei
...mehr
Marianne/Elflein:
Weil die Lockerheit evtl. zu oberflächlich is
...mehr
Marianne/Elflein:
Sehr schöne Worte, die ich immer wieder gerne
...mehr
Gabriele Benzler:
Kaff, Affe, Fee
...mehr
Quer:
Oh, ja! Und auch das Gegenteil ist ärgerlich:
...mehr
Monic:
Für manch einen ist deshalb der Urlaub oder d
...mehr
Monic:
Ist das dann noch eine DISKUSSION?Ich würde e
...mehr
Monic:
Was für ein schöner Wunsch, für andere und au
...mehr
Monic:
Statt dem Wörtchen "nichts", würde ich in mei
...mehr
Anne P.-D.:
Was für ein schöner Text, den ich noch nicht
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum