Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 02.06.2018

*Walter Ludin*

Steht der Esel am Berg,
hat er ihn vielleicht schon überquert.

(aus einem Manuskript)
~ © Walter Ludin ~
Schweizer Journalist, Redakteur, Aphoristiker und Buchautor, * 1945

Zitante 02.06.2018, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Walter Ludin

*Konstantin Petrowitsch Pobedonoszew*

Das Empfinden täuscht nicht immer,
in ihm verbirgt sich oft mehr Wahrheit als in der Überlegung.

(aus seinen Werken)
~ Konstantin Petrowitsch Pobedonoszew ~
russischer Jurist, Staatsbeamter, Denker, und Publizist, gilt als wichtigster Vertreter des russischen Konservatismus; 1827-1907

Zitante 02.06.2018, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Heute | Tags: Konstantin Petrowitsch Pobedonoszew

*Paul Mommertz*

Worauf wir nicht verzichten können, ist oft das,
wovon unsere Ahnen nicht mal zu träumen wagten.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie, Band 2)
~ © Paul Mommertz ~
deutscher Schriftsteller und Drehbuchautor, * 1930

Zitante 02.06.2018, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Paul Mommertz

*Donatien Alphonse François de Sade*

Träume sind geheime Regungen,
die wir nicht an den richtigen Platz stellen.

{Les rêves sont des mouvements secrets
qu'on ne met pas assez à leur vraie place.}

(aus: »Les crimes de l'amour«)
~ Donatien Alphonse François de Sade ~, genannt Marquis de Sade
französischer Adeliger, von seinem Namen wurde der Begriff Sadismus abgeleitet; 1740-1814

Zitante 02.06.2018, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Donatien Alphonse François de Sade

*Wolfgang Kownatka*

Wenn Zukunft eine Perspektive ist,
dann sollte man in der Gegenwart damit beginnen,
sie zu gestalten.

(aus: »Heiteres und Nachdenkliches über Mensch und Zukunft« – Gedichte und Aphorismen)
~ © Wolfgang Kownatka ~
deutscher Oberstleutnant a.D. und Journalist, * 1938

Zitante 02.06.2018, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wolfgang Kownatka

*Herodot*, Spruch des Tages zum 02.06.2018

Wo es Klugheit gibt,
da schafft die Gewalt nichts.

(aus: »Historien«)
~ Herodot von Halikarnass(os) ~
antiker griechischer Geschichtsschreiber, Geograph und Völkerkundler; lebte um 490 – 424 v. Chr.

(die eCard-Funktion wird zur Zeit nicht bereitgestellt)

Zitante 02.06.2018, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Herodot, Tagesspruch, 20180602,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     
Letzte Kommentare
Monika :
Man müsste die Weisheit des Salomons besitze
...mehr
Marianne:
Danke,liebe Christa, auch dir und all deinen
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Danke Christa, da geht mir das Herz aufLiebe
...mehr
Helmut Peters:
So ist es!!
...mehr
Anne P.-D.:
Danke für das schöne Gedicht mit de
...mehr
Quer:
Danke, liebe Christa, und auch dir unbeschwer
...mehr
Monika :
Ha! Immer noch aktuell...Mensch will doch gem
...mehr
Marianne:
Wenn ich das Steinhäufchen sehe, werde i
...mehr
Marianne:
Darüber denke ich auch oft nach, liebe C
...mehr
Quer:
Das ist eine sehr pessimistische und verallge
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum