Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 02.06.2018

*Walter Ludin*

Steht der Esel am Berg,
hat er ihn vielleicht schon überquert.

(aus einem Manuskript)
~ © Walter Ludin ~
Schweizer Journalist, Redakteur, Aphoristiker und Buchautor, * 1945

Zitante 02.06.2018, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Walter Ludin

*Konstantin Petrowitsch Pobedonoszew*

Das Empfinden täuscht nicht immer,
in ihm verbirgt sich oft mehr Wahrheit als in der Überlegung.

(aus seinen Werken)
~ Konstantin Petrowitsch Pobedonoszew ~
russischer Jurist, Staatsbeamter, Denker, und Publizist, gilt als wichtigster Vertreter des russischen Konservatismus; 1827-1907

Zitante 02.06.2018, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Heute | Tags: Konstantin Petrowitsch Pobedonoszew

*Paul Mommertz*

Worauf wir nicht verzichten können, ist oft das,
wovon unsere Ahnen nicht mal zu träumen wagten.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie, Band 2)
~ © Paul Mommertz ~
deutscher Schriftsteller und Drehbuchautor, * 1930

Zitante 02.06.2018, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Paul Mommertz

*Donatien Alphonse François de Sade*

Träume sind geheime Regungen,
die wir nicht an den richtigen Platz stellen.

{Les rêves sont des mouvements secrets
qu'on ne met pas assez à leur vraie place.}

(aus: »Les crimes de l'amour«)
~ Donatien Alphonse François de Sade ~, genannt Marquis de Sade
französischer Adeliger, von seinem Namen wurde der Begriff Sadismus abgeleitet; 1740-1814

Zitante 02.06.2018, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Donatien Alphonse François de Sade

*Wolfgang Kownatka*

Wenn Zukunft eine Perspektive ist,
dann sollte man in der Gegenwart damit beginnen,
sie zu gestalten.

(aus: »Heiteres und Nachdenkliches über Mensch und Zukunft« – Gedichte und Aphorismen)
~ © Wolfgang Kownatka ~
deutscher Oberstleutnant a.D. und Journalist, * 1938

Zitante 02.06.2018, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wolfgang Kownatka

*Heute*, 02.06.2018

Geburtstag haben

* 1699:Marie Thérèse Rodet Geoffrin († 1777)
* 1740: Donatien Alphonse François de Sade († 1814)
* 1827: Konstantin Petrowitsch Pobedonoszew († 1907)

* 1938: Wolfgang Kownatka
Herzlichen Glückwunsch !

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* 490 v.Chr.: Herodot († 424 v. Chr.)

Namenstag haben

Armin, Blandina, Erasmus (Rasmus, Elmo),
Eugen, Marcellinus, Petrus, Stephan

Bauernweisheit/Wetterregel

Menschen und Juniwind –
ändern sich geschwind.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Internationaler Hurentag (International Sex Workers' Day«
(seit 1976, zur Erinnerung an die von Prostitutierten besetzten Kirche Saint-Nizier in Lyon)

»Tag der Organspende«
(siehe auch: »Webseite der Aktion«)
(ausgerufen von mehreren Patientenverbänden zum Thema Transplantation –
diesjährige zentrale Großveranstaltung in Saarbrücken)

»Ich liebe meinen Zahnarzt-Tag (I-love-my-dentist-day)«
(an diesem Tag soll für die Prävention von Zahnerkrankungen geworben werden...)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 02.06.2016«
»alle Beiträge vom 02.06.2017«

Foto-Linktipp

»el tiempo« von Alessandro Russo/fotocommunity.es

Zitante 02.06.2018, 03.00| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

*Herodot*, Spruch des Tages zum 02.06.2018

Wo es Klugheit gibt,
da schafft die Gewalt nichts.

(aus: »Historien«)
~ Herodot von Halikarnass(os) ~
antiker griechischer Geschichtsschreiber, Geograph und Völkerkundler; lebte um 490 – 424 v. Chr.

(die eCard-Funktion wird zur Zeit nicht bereitgestellt)

Zitante 02.06.2018, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Herodot, Tagesspruch, 20180602,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

Letzte Kommentare
read MaryRead - Literaturmagazin online:
Wie wahr, wie wahr. Das letzte Wort haben ist
...mehr
Quer:
Diese schönen Zeilen klingen nach.Ja, der Vog
...mehr
Marianne:
Stimmt, SM, das wurde uns so eingeredet und h
...mehr
SM :
Wir halten es für unmöglich, weil wir in dies
...mehr
Marianne:
Das Bild gefällt mir sehr gut. Es strahlt für
...mehr
Marianne:
Ich finde auch, dass beides - Schweigen und R
...mehr
Gudrun K.:
Ich würde auch sagen: Alles - Reden und Schwe
...mehr
Hanni2:
Jeder meiner Vor-Kommentatoren haben rfecht.
...mehr
Quer:
Das kann so sein, meine ich, muss aber nicht.
...mehr
O. Fee:
Wie wahr! Schweigen ist Gold, reden ist Silbe
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum