Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Ferdinand Raimund

Ferdinand Raimund

Begeisterung ist's,
die alles Edle schnell gebiert.

(zugeschrieben)
~ Ferdinand Raimund ~

eigentlich Ferdinand Jakob Raimann;
österreichischer Schauspieler und Dramatiker,
einer der Hauptvertreter des Alt-Wiener Volkstheaters; 1790-1836

Zitante 01.06.2019, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ferdinand Raimund

Das Schicksal setzt den Hobel an
Und hobelt alles gleich.

(aus: »Der Verscwender (Valentin)«)
~ Ferdinand Raimund ~

eigentlich Ferdinand Jakob Raimann;
österreichischer Schauspieler und Dramatiker,
einer der Hauptvertreter des Alt-Wiener Volkstheaters; 1790-1836

Zitante 01.06.2018, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ferdinand Raimund

Treue, was bist du für ein armer Hund,
daß Undank dich mit Füßen treten darf!

(zugeschrieben)
~ Ferdinand Raimund ~

eigentlich Ferdinand Jakob Raimann;
österreichischer Schauspieler und Dramatiker,
einer der Hauptvertreter des Alt-Wiener Volkstheaters; 1790-1836

Zitante 06.07.2017, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ferdinand Raimund

Mit unglücklichen Menschen muß man subtil umgehn,
die glücklichen können schon eher einen Puff aushalten.

(aus: »Die Verschwender«)
~ Ferdinand Raimund ~

eigentlich Ferdinand Jakob Raimann;
österreichischer Schauspieler und Dramatiker,
einer der Hauptvertreter des Alt-Wiener Volkstheaters; 1790-1836

Zitante 30.05.2016, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ferdinand Raimund

Da streiten sich die Leut' herum,
oft um den Wert des Glücks.
Der eine heißt den andern dumm,
am End' weiß keiner nix.

(aus: »Der Verschwender«)
~ Ferdinand Raimund ~

eigentlich Ferdinand Jakob Raimann;
österreichischer Schauspieler und Dramatiker,
einer der Hauptvertreter des Alt-Wiener Volkstheaters; 1790-1836

Zitante 14.05.2016, 20.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2024
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
26272829   
Es ist nichts groß, was nicht gut ist; und ist nichts wahr, was nicht bestehet.

~ Matthias Claudius ~
(1740-1815)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Da ist etwas dran. Die Gewohnheitszone zu ver
...mehr
Marianne:
Bei diesen poetischen Zeilen und dem Schneegl
...mehr
Marianne:
Der Februar lässt uns schon den Frühling er
...mehr
quersatzein:
Genau! Immerhin nimmt das Licht zu und die Vo
...mehr
Marianne:
Sehr schön formuliert!Liebevolle Grü
...mehr
Marianne:
Eine positive Inspiration von Lichtenberg.Lie
...mehr
Gudrun Zydek:
Was für ein genialer Spruch!Unglaublich,
...mehr
Helga:
Ein zutreffender Spruch, wenn die Wissenschaf
...mehr
Marianne:
An Künsten können wir uns erfreuen.
...mehr
Marianne:
In der Natur gibt es viele dieser Anblicke de
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum