Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 03.06.2016

*Jacques Offenbach*

Mit den Frauen geht's wie mit der Philosophie;
wenn man erkennt, daß man sie gründlich studiert hat,
fängt man erst recht an, nichts zu verstehen.

(aus: »La vie parisienne (Pariser Leben)«)
~ Jacques Offenbach ~, eigentlich: Jacob Offenbach
deutsch-französischer Komponist und Cellist, gilt als Begründer der modernen Operette; 1819-1880

Zitante 03.06.2016, 22.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jacques Offenbach

*Ernst R. Hauschka*

Aus einem ausgelaugten Gesicht
ist die Chemie vieler vergangener Jahre zu lesen.

(aus dem Manuskript »Aphorismen über Leiden und Tod«)
~ © Ernst R. Hauschka ~
deutscher Aphoristiker, Essayist und Bibliothekar, 1926-2012

Zitante 03.06.2016, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst R. Hauschka

*Rabbi Hillel*

Wenn ich nicht für mich da bin, wer sonst soll für mich da sein?
Wenn ich für mich da bin, was dann?
Und wenn nicht jetzt, wann dann?

(zugeschrieben)
~ Rabbi Hillel ~
einer der bedeutendsten pharisäischen Rabbinen, Vorsteher des Sanhedrin; lebte um 110 v. Chr.-9 n. Chr.)

Zitante 03.06.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rabbi Hillel

*Edith Linvers*

Ziehe die ungeliebten Tage deines Lebens ab,
dann hast du die Hoffnung, hundert Jahre alt zu werden.

(aus: »Schatten, länger als wir«)
~ © Edith Linvers ~
deutsche Schriftstellerin und Aphoristikerin, * 1940

Zitante 03.06.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Edith Linvers

*Federico García Lorca*

Alle Dinge haben ihr Geheimnis,
und die Poesie ist das Geheimnis,
das alle Dinge haben.

(aus: »Über Dichtung und Theater«)
~ Federico García Lorca ~
spanischer Lyriker und Dramatiker der Generación del 27; 1898-1936

Zitante 03.06.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Federico García Lorca

*Heimito Nollé*

Irgendwann:
das beliebteste Fluchtwort.

(aus: »Aussätzer« - Aphorismen)
~ © Heimito Nollé ~
Schweizer Medienanalyst und Aphoristiker, * 1970

Zitante 03.06.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Heimito Nollé

*Justus Jonas der Ältere*

Viele würden gern ein einfacheres Leben führen,
wenn der Weg dahin nicht so kompliziert wäre.

(zugeschrieben)
~ Justus Jonas der Ältere ~, eigentlich Jobst Koch
deutscher Jurist, Humanist, Kirchenlieddichter, lutherischer Theologe und Reformator; 1493-1555

Zitante 03.06.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Justus Jonas der Ältere

*Sigmar Schollak*

Zeitumstände verändern den Menschen.
Menschen verändern die Zeitumstände.
Und wir wundern uns, daß wir auf der Stelle treten?

(aus: »Der Kuss - ein Lippenbekenntnis«)
~ © Sigmar Schollak ~
Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker, 1930-2012

Zitante 03.06.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Sigmar Schollak

*Pierre Corneille*, Spruch des Tages zum 03.06.2016

Wie süß ist es, den Feind zu bemitleiden,
den wir nicht mehr fürchten.

(aus: »Der Lügner / Le menteur«)
~ Pierre Corneille ~
französischer Schriftsteller, gilt als einer der großen Theaterautoren der französischen Klassik; 1606-1684


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 03.06.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Pierre Corneille, Tagesspruch, 20160603,

*Charles Haddon Spurgeon*

Behandle Gottes Zusagen nicht wie Museumsstücke,
sondern glaube ihnen und mache von ihnen Gebrauch.

(zugeschrieben)
~ Charles Haddon Spurgeon ~
englischer Baptistenpastor und einer der bekanntesten Prediger des 19. Jahrhunderts; 1834-1892

Zitante 03.06.2016, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Charles Haddon Spurgeon

*Alexander Eilers*

Akademikerkarriere:
Dissertation, Habilitation, Rehabilitation.

(aus: »Kätzereien und Underdogmen«)
~ © Alexander Eilers ~
deutscher Aphoristiker, * 1976

Zitante 03.06.2016, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alexander Eilers

*Art van Rheyn*

Am liebsten wäre mir
wenn man nur Unmögliches
von mir verlangte

(aus: »Klimmzüge I«)
~ © Art van Rheyn ~, eigentlich Günter Schneiderath
niederrheinischer Dichter und Aphoristiker, 1939-2005

Zitante 03.06.2016, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Art van Rheyn

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2016
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Letzte Kommentare
Gudrun Zydek:
SO kann man das auch sehen . . .
...mehr
O. Fee:
Je komplexer unsere diffusen Gedanken sind, u
...mehr
SM :
Oh ja, und in mein Herz auch..
...mehr
SM :
Ob "zu Fuß" oder in der Luft – verbreiten kan
...mehr
Marianne:
Wie schöne wäre es, wenn auf unserem Planeten
...mehr
Quer:
Oh ja, das unterstreiche ich gerne. Erkenntni
...mehr
Lina:
Dieser "Tagesspruch" wurde aus Friedrich Dürr
...mehr
O. Fee:
@ ChristaLiebe Christa, vielen herzlichen Dan
...mehr
Zitante Christa:
Bei diesem Monument handelt es sich nicht um
...mehr
O. Fee:
In der Architektur ist die Ruine von Unfertig
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum