Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Christian Morgenstern

*Christian Morgenstern*, Spruch des Tages zum 23.03.2020

Lachen und Lächeln
sind Tor und Pforte, durch die viel Gutes
in den Menschen hineinhuschen kann.

(aus: »Stufen«)
~ Christian (Otto Josef Wolfgang) Morgenstern ~
deutscher Dichter, Schriftsteller und Übersetzer; 1871-1914

Bildquelle: stevepb/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 23.03.2020, 00.10 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Christian Morgenstern*

Des Krieges Eltern heißen Schwachsinn und Trägheit.
Sie finden es viel einfacher und bequemer, ein Kind:
den Krieg, in die Welt zu setzen, als in sich zu gehen
und in Selbsterkenntnis und Selbstzucht Geist und schöpferische Kraft zu werden.
Das Wesen des Schwachsinns ist, vor wirklichen Schwierigkeiten zu kapitulieren;
das Wesen der Trägheit, im Hergebrachten weiter zu verharren.

(aus seinen Werken)
~ Christian (Otto Josef Wolfgang) Morgenstern ~
deutscher Dichter, Schriftsteller und Übersetzer; 1871-1914

Zitante 20.02.2020, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Christian Morgenstern*

Nimm dem Leben die harte Tragik,
das tiefe Bewusstsein, dass alles vergänglich –
du nimmst ihm die Schönheit.

(aus seinen Werken)
~ Christian (Otto Josef Wolfgang) Morgenstern ~
deutscher Dichter, Schriftsteller und Übersetzer; 1871-1914

Zitante 04.01.2020, 18.00 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Christian Morgenstern*

Der Tag ist abgegriffen,
laßt uns in den Morgen zurücksteigen.

(aus seinen Werken)
~ Christian (Otto Josef Wolfgang) Morgenstern ~
deutscher Dichter, Schriftsteller und Übersetzer; 1871-1914

Zitante 05.11.2019, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Christian Morgenstern*

Die Bekämpfung der Schundliteratur sollte die von fratzenhaften Reklamebildern zur Seite treten.
Nur die große Trägheit in solchen Dingen nimmt hin, was hier täglich
auf Plakaten und in der Presse vor Augen zu rücken gewagt wird,
und achtet nicht der unausbleiblichen, schädlichen Wirkung
solcher Zerrbilder auf jede, besonders aber auf jede jugendliche Seele.

(aus seinen Werken)
~ Christian (Otto Josef Wolfgang) Morgenstern ~
deutscher Dichter, Schriftsteller und Übersetzer; 1871-1914

Zitante 04.10.2019, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Christian Morgenstern*

Ich möchte nicht leben,
wenn Ich nicht lebte.

(aus: »Stufen«)
~ Christian (Otto Josef Wolfgang) Morgenstern ~
deutscher Dichter, Schriftsteller und Übersetzer; 1871-1914

Zitante 17.08.2019, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Christian Morgenstern*

Beim Dialekt
fängt die gesprochene Sprache an.

(aus: »Stufen«)
~ Christian (Otto Josef Wolfgang) Morgenstern ~
deutscher Dichter, Schriftsteller und Übersetzer; 1871-1914

Zitante 27.06.2019, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Es gibt keinen strengeren Erzieher

Es gibt keinen strengeren Erzieher als den Ehrgeiz.
Wobei freilich außer Betracht bleibt: wozu?

(aus: »Stufen«)
~ Christian (Otto Josef Wolfgang) Morgenstern ~
deutscher Dichter, Schriftsteller und Übersetzer; 1871-1914

Zitante 06.05.2019, 20.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Christian Morgenstern*

Wir sind geborene Polizisten.
Was ist Klatsch andres als Unterhaltung
von Polizisten ohne Exekutivgewalt.

(aus seinen Werken)
~ Christian (Otto Josef Wolfgang) Morgenstern ~
deutscher Dichter, Schriftsteller und Übersetzer; 1871-1914

Zitante 06.05.2018, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Christian Morgenstern*, Spruch des Tages zum 16.05.2017

Jede Krankheit hat ihren besonderen Sinn;
denn jede Krankheit ist eine Reinigung:
man muß nur herausbekommen, wovon und wozu.

(aus: »Aphorismen«)
~ Christian (Otto Josef Wolfgang) Morgenstern ~
deutscher Dichter, Schriftsteller und Übersetzer; 1871-1914


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 16.05.2017, 00.05 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Letzte Kommentare
Anne P.-D.:
Es stimmt, dass die Schattenseiten im Leben n
...mehr
Helga F.:
Ja, genauso ist es. Wohl dem, der daraus lern
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Oh je, ich kenne so einige Pfeifen und leider
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Ein passendes Bild zu einem wahren Spruch. Wi
...mehr
Marianne:
Beim Lesen musste ich schmunzeln und lie&szli
...mehr
Helmut:
geben sie aber leider... ??
...mehr
O. Fee:
Einmalig schön und zutreffend formuliert
...mehr
O. Fee:
Ein wahrer Spruch. Die Sorgen sind wie Corona
...mehr
O. Fee:
Ich kannte bisher nur eine sich reimende span
...mehr
Anne P.-D.:
Danke für den tollen Spruch von Rainer H
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum