Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Orison Swett Marden

Orison Swett Marden

Bist du selbstsüchtig, so kann es gar nicht anders sein,
als daß du Selbstsucht ausstrahlst:
jeder Mensch in deiner Umgebung fühlt deine niedrige Gesinnung
und schätzt dich demgemäß ein.

(aus: »Die Macht des Gedankens«)
~ Orison Swett Marden ~
amerikanischer Hotelier und Autor; 1848-1924

Zitante 15.10.2021, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Orison Swett Marden

Herrschaft über den Geist
ist die einzige Form der Herrschaft über sich selbst.

(aus: »Die Macht des Gedankens«)
~ Orison Swett Marden ~
amerikanischer Hotelier und Autor; 1848-1924

Zitante 08.08.2021, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Orison Swett Marden

Hege immer und gegen jeden Menschen Gedanken der Güte,
des Wohlwollens, der Großmut, der Liebe,
dann wirst du niemand niederbeugen und lähmen
und nicht Trübsinn, Düster und Mutlosigkeit um dich verbreiten,
sondern Frohsinn, Hilfe und Ermutigung.

(aus: »Die Macht des Gedankens [1921]» (Every man a king, or might in mind-mastery [1906])«)
~ Orison Swett Marden ~
amerikanischer Hotelier und Autor; 1848-1924

Zitante 03.06.2021, 10.00 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Orison Swett Marden, Spruch des Tages zum 11.06.2019

Der frohe Mensch hat eine schöpferische Kraft,
die dem Schwarzseher fehlt.

(aus: »Die Macht des Gedankens«)
~ Orison Swett Marden ~

amerikanischer Hotelier und Autor; 1848-1924



(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 11.06.2019, 00.10 | (4/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Orison Swett Marden

Kein Mensch,
der unter der Herrschaft seiner Stimmungen steht,
ist frei.

(aus: »Die Macht des Gedankens«
~ Orison Swett Marden ~

amerikanischer Hotelier und Autor; 1848-1924

Zitante 11.06.2018, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Orison Swett Marden

Niemand kann seine Selbstachtung oder sein Selbstvertrauen bewahren,
wenn er seine Arbeit nur mit halbem Herzen und halber Sorgfalt macht.

(zugeschrieben)
~ Orison Swett Marden ~

amerikanischer Hotelier und Autor; 1848-1924

Zitante 13.08.2017, 22.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Orison Swett Marden

Am besten können wir die Wirkung abschätzen,
die wir auf andere machen,
wenn wir untersuchen,
wie andere auf uns wirken.

(aus: »Die Macht des Gedankens«)
~ Orison Swett Marden ~

amerikanischer Hotelier und Autor; 1848-1924

Zitante 16.08.2016, 02.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     
Glück ist wie Parfüm; man kann es nicht über einen anderen verschütten, ohne selbst etwas abzubekommen.

~ Ralph Waldo Emerson ~
(1803-1882)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Steffen Mayer:
"Ich glaub 's behakt" kann man zu den me
...mehr
Steffen Mayer:
Mein erster Spruch, der mir in einem Traum od
...mehr
Marianne:
Vielleicht erfüllen sie sich dennoch? He
...mehr
Quer:
Das ist schön gesagt. Vielleicht ist es
...mehr
Helga F.:
Bingo! Genau so ist es.Aber bis dahin.... mei
...mehr
Edith T.:
Das ist ein wunderschön passendes Foto z
...mehr
Marianne:
Hauptsache, sie haben einander und sind in Li
...mehr
Marianne:
Wohlbehagen kann Körper und Seele gut tu
...mehr
Helga F.:
Wir freuen uns, dass alles wieder klappt lieb
...mehr
Anne:
Sehe diesen Spruch etwas kritisch! Mitleid ha
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum