Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 26.04.2016

*Albrecht Dürer*

Ach wie oft sah ich große Kunst und gut Ding im Schlaf,
desgleichen mir wachend nit fürkommt.

(aus seinem schriftlichen Nachlaß)
~ Albrecht Dürer ~, auch: Duerer
deutscher Maler, Grafiker, Mathematiker und Kunsttheoretiker; 1471-1528

Zitante 26.04.2016, 22.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Albrecht Dürer

*Jaroslav Hašek*

Ein ordensgeschmückter General mit Schluckauf
ersetzt jeden Schellenbaum.

(zugeschrieben)
~ Jaroslav Hašek ~
tschechischer Schriftsteller, bekannt vor allem durch seine literarische Figur des "braven Soldaten Schwejk"; 1883-1923

Zitante 26.04.2016, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jaroslav Hašek

*Mary Wollstonecraft*

Ein Gatte ist ein angenehmes Möbelstück, vorausgesetzt,
daß er nicht unbeweglich an Ort und Stelle klebt.

(zugeschrieben)
~ Mary Wollstonecraft ~, später Mary Wollstonecraft-Godwin
englische Schriftstellerin, Übersetzerin, Philosophin und Frauenrechtlerin irischer Abstammung; 1759-1797

Zitante 26.04.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Mary Wollstonecraft

*Sigmar Schollak*

Dann und wann empfinde ich mich als Teil der gesamten Menschheit
und jäh umfasst mich die Klaustrophobie.

(aus: »Der Kuss - ein Lippenbekenntnis« - Aphorismen)
~ © Sigmar Schollak ~
Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker, 1930-2012

Zitante 26.04.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Sigmar Schollak

*Herbert Spencer*

Selbstaufopferung sollte polizeilich verboten werden.
Sie wirkt so demoralisierend auf die Menschen, für die man sich aufopfert.

(zugeschrieben)
~ Herbert Spencer ~
englischer Philosoph und Soziologe, Anwender der Evolutionstheorie; 1820-1903

Zitante 26.04.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Herbert Spencer

*Edith Linvers*

Der Glaube weist die Richtung.
Für das Ziel tragen wir selbst die Verantwortung.

(aus: »Mit Rückenwind«. Aphorismen und Gedichte)
~ © Edith Linvers ~
deutsche Schriftstellerin und Aphoristikerin, * 1940

Zitante 26.04.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Edith Linvers

*Johann Friedrich Cotta*

Was ist die Zeit? Etwas Vergängliches. -
Was ist das Vergängliche? Etwas Bleibendes.

(zugeschrieben)
~ Johann Friedrich Cotta ~, später geadelt zu Johann Friedrich Freiherr Cotta von Cottendorf
deutscher Verleger, Industriepionier und Politiker; 1764-1832

Zitante 26.04.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Friedrich Cotta

*Heimito Nollé*

Ironie des Schicksals:
wenn der Zivilisationskritiker
an einer Zivilisationskrankheit stirbt.

(aus: »Aussätzer« - Aphorismen)
~ © Heimito Nollé ~
Schweizer Medienanalyst und Aphoristiker, * 1970

Zitante 26.04.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Heimito Nollé

*Fritz P. Rinnhofer*

Aberglaube ist
eine Form des Oberglaubens.

(aus: »Aphorismen & Bonmots«, 12.2007)
~ © Fritz P. Rinnhofer ~
österreichischer Manager, Publizist und Aphoristiker, * 1939

Zitante 26.04.2016, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Fritz P. Rinnhofer

*Alexander Pope*

Besorgen Sie sich Reichtum, wenn möglich mit Anmut;
und wenn nicht mit Anmut, so sehen Sie zu,
daß Sie auf jeden Fall trotzdem reich werden.

(zugeschrieben)
~ Alexander Pope ~
englischer Dichter, Übersetzer und Schriftsteller des Klassizismus in der Frühzeit der Aufklärung; 1688-1744

Zitante 26.04.2016, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alexander Pope

*Jürgen Große*

Als Erwachsene philosophieren wir alle, denn
wir stellen die Fragen, die wir nicht mehr haben;
aus Erzogenheit.

(aus dem zeno-Jahrheft 26)
~ © Jürgen Große ~
deutscher Aphoristiker und Essayist, * 1963

Zitante 26.04.2016, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jürgen Große

*Marc Aurel*, Spruch des Tages zum 26.04.2016

Wenn du besonders ärgerlich und wütend bist,
erinnere dich, daß das Leben nur einen Augenblick währt.

(aus: »Selbstbetrachtungen«)
~ Marc Aurel ~, auch: Mark Aurel, Marcus Aurelius
römischer Kaiser und Philosoph, der letzte bedeutende Vertreter der jüngeren Stoa; 121-180


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Jörg Peter/pixabay.com / CC0 1.0 Universell

Zitante 26.04.2016, 00.05| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Marc Aurel, Tagesspruch, 20160426,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Letzte Kommentare
Anne P.-D.:
Diese ungewohnte Zeit nimmt täglich Kraf
...mehr
Helmut Peters:
So ist es!!
...mehr
Marianne:
Ja, den hatten wir, liebe Christa, und es zie
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Mein täglicher Spaziergang durch verschi
...mehr
Helga F.:
Else Pannek,- ihre HP war und ist bis heute,
...mehr
Marianne:
Waldspaziergänge sind sehr erholsam und
...mehr
Anne P.-D.:
Bäume finde ich sehr wichtig, je nach Al
...mehr
Monika :
Schön schön...
...mehr
Helga F.:
Ein wunderschöner Spruch des Tages liebe
...mehr
Anne P.-D.:
Toller Spruch von Matthias Claudius mit dem t
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum