Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Jürgen Große

Jürgen Große

Manche Bücher will man lieber
ein zweites Mal schreiben als ein zweites Mal lesen.

(aus: »Die kreative Klasse – Nachrichten aus Winkel, Szene und Betrieb [2022]«)
~ © Jürgen Große ~

deutscher Aphoristiker und Essayist; * 1963

Zitante 20.05.2022, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Jürgen Große

Jahrtausendelang wußte der Mensch
auf die Knie zu fallen,
heute kann er nur noch
zusammenbrechen.

(aus: »Der sterbende Gott – Agnostische Anmerkungen« [2020])
~ © Jürgen Große ~

deutscher Aphoristiker und Essayist; * 1963

Zitante 12.03.2022, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Hans-Jörg Große

Er heulte mit den Wölfen,
bis sie ihn fraßen.

(aus dem Manuskript »Gerupftes Glück«)
~ © Hans-Jörg Große ~

deutscher Schauspieler, Sprecher und Autor, 1963-2016

Zitante 03.03.2022, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Jürgen Große, Spruch des Tages zum 03.01.2022

Das Lächeln ist
die Hornhaut der Seele.

(aus: »Phänomenologie des Unglücks. Aus dem Nachlaß eines Vormieters«)
~ © Jürgen Große ~

deutscher Aphoristiker und Essayist; * 1963



Bildquelle: vilandrra/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 03.01.2022, 00.10 | (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

Jürgen Große

Die Meinungswechsel eines Historikers
sind interessanter als die Machtwechsel,
von denen er berichtet.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie)
~ © Jürgen Große ~

deutscher Aphoristiker und Essayist; * 1963

Zitante 20.11.2021, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Jürgen Große

Das Leben geht weiter:
Fortschrittsglaube der Konservativen.

(aus: »Der ferne Westen. Umrisse eines Phantoms«)
~ © Jürgen Große ~

deutscher Aphoristiker und Essayist; * 1963

Zitante 11.09.2021, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Jürgen Große

Der Dummkopf leidet,
wenn er nichts sagen darf,
der Intelligente, wenn man ihn zu reden zwingt.

(aus: »Der ferne Westen. Umrisse eines Phantoms«)
~ © Jürgen Große ~

deutscher Aphoristiker und Essayist; * 1963

Zitante 13.07.2021, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Jürgen Große, Spruch des Tages zum 14.05.2021

Wer befiehlt, die Menschen zu lieben,
der befiehlt, die Menschen zu ändern.
Niemand liebt die Menschen, wie sie sind.

(aus: »Der sterbende Gott – Agnostische Anmerkungen«)
~ © Jürgen Große ~

deutscher Aphoristiker und Essayist; * 1963



Zitante 14.05.2021, 00.10 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Jürgen Große

Aufgeklärte Untertanen
bevorzugen illusionslose Herrscher.

(aus: »Der ferne Westen. Umrisse eines Phantoms«)
~ © Jürgen Große ~

deutscher Aphoristiker und Essayist; * 1963

Zitante 20.04.2021, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Jürgen Große

Ein Scharlatan unter den Philosophen
bietet dem Nachdenken mehr Stoff als hundert Ehrliche.

(aus dem zeno-Jahrheft Nr. 26 [2004])
~ © Jürgen Große ~

deutscher Aphoristiker und Essayist; * 1963

Zitante 14.02.2021, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2022
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Auch eine schwere Tür hat nur einen kleinen Schlüssel nötig.

~ Charles Dickens ~
(1812-1870)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Hanspeter Rings:
Danke für den Post. Diesen Satz hatte ich ü
...mehr
Marianne:
Veränderungen katapultieren uns aus unse
...mehr
Monika :
Viele Menschen tun sich mit Veränderunge
...mehr
Marianne:
Das wäre so schön!Eine gute Woche w
...mehr
Marianne:
Traumhaft schönes Bild und passende Wort
...mehr
Marianne:
Ein sehr positiver Spruch!Liebe Wochenendgrü
...mehr
Quer:
Diese schönen Zeilen von Friedrich Rückert
...mehr
Marianne:
Die Natur kann viel Freude schenken. Mir gefa
...mehr
Helga F.:
Was für ein schöner Spruch und harmonisches
...mehr
Anne P.-D.:
Ein tolles Bild mit der Seerose, die sich im
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum