Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche

Theodor Billroth, Spruch des Tages zum 28.10.2020

Wer anderen hilft,
verhilft sich selbst zum Glück.

(aus: »Die Krankenpflege im Hause und im Hospitale [1881]«)
~ (Christian Albert) Theodor Billroth ~
deutsch-österreichischer Mediziner und einer der bedeutendsten Chirurgen des 19. Jahrhunderts; 1829-1894

Bildquelle: Cameraforyouexperience/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 28.10.2020, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Simone Weil

Die Gemeinschaft ist
in allen Bereichen mächtiger als das Individuum,
außer in einem: denken.

(aus ihren Werken)
~ Simone Weil ~
französische Philosophin, Dozentin und Lehrerin sowie Sozialrevolutionärin; 1909-1943

Zitante 27.10.2020, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Wolfgang J. Reus

Da wir die Wahrheit von außen nie erfahren können,
versuchen wir krampfhaft, die Wahrheit in uns selbst zu finden –
und wenn wir sie da nicht finden, versuchen wir,
sie selber zu erzeugen.

(aus einem Manuskript)
~ © Wolfgang J. Reus ~
deutscher Journalist, Satiriker, Aphoristiker und Lyriker; 1959-2006

Zitante 27.10.2020, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Jens Peter Jacobsen

Aber das Leben rechnet nicht mit Träumen;
nicht ein einziges Hindernis lässt sich
aus der Wirklichkeit hinausträumen.

(aus: »Niels Lyhne«)
~ Jens Peter Jacobsen ~
dänischer Schriftsteller, 1847-1885

Zitante 27.10.2020, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Thomas Häntsch, Spruch des Tages zum 27.10.2020

Wenn es so weiter geht,
bleibt uns die künstliche als einzige Intelligenz.

(aus einem Manuskript)
~ © Thomas Häntsch ~
deutscher Fotograf und Autor, * 1958

Zitante 27.10.2020, 00.10 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Phil Bosmans

Aus allem machst du ein Problem.
Die kleinste Schwierigkeit, und du bist mit den Nerven fertig.
Sicher: Probleme müssen gelöst werden;
Probleme, die du verdrängst, fangen an zu faulen.
Aber es gibt eine Menge Schwierigkeiten, die gehören dazu:
zum Leben, zur Ehe, zur Erziehung, zum Reifwerden,
zum Zusammensein, zur Arbeit.
Die mußt du hinnehmen, da mußt du durch, tapfer, ohne Diskussion.
Flüchtest du vor ihnen, werden sie dich verfolgen,
werden sie dir schwer im Magen liegen.

(aus: »Worte zum Menschsein«)
~ © Pater Phil Bosmans ~
belgischer Ordenspriester, Telefonseelsorger und Schriftsteller, »der moderne Franziskus«; 1922-2012

Zitante 26.10.2020, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Luc de Clapiers, Marquis de Vauvenargues

Gute Bücher sind die Quintessenz der tüchtigsten Geister,
der Inbegriff ihrer Kenntnisse,
die Frucht ihrer langen Nachtwachen.

{Les bons livres sont l'essence des meilleurs esprits,
le précis de leurs connaissances
et le fruit de leurs longues veilles.}

(aus: »Reflexionen und Maximen [Réflexions et maximes]«)
~ Luc de Clapiers, Marquis de Vauvenargues ~
französischer Philosoph, Moralist und Schriftsteller; 1715-1747

Zitante 26.10.2020, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Jeannine Luczak-Wild

Der Mensch ist das Wesen,
das den freien Fall als
einen Fall von Freiheit betrachtet.

(aus: »Schweigegeld als Landeswährung« – Aphorismen)
~ © Jeannine Luczak-Wild ~
Konferenzdolmetscherin, Literaturwissenschaftlerin und Übersetzerin, * 1938

Zitante 26.10.2020, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ludwig Uhland, Spruch des Tages zum 26.10.2020

Ihr Theuersten, des Menschen Leben ist
ein kurzes Blühen und ein langes Welken.

(aus der dramatischen Dichtung: »Schildeis«)
~ (Johann) Ludwig ("Louis") Uhland ~
deutscher Dichter, Literaturwissenschaftler, Jurist und Politiker; 1787-1862

Bildquelle: MabelAmber/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 26.10.2020, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Lew Nikolajewitsch Tolstoi

Die Menschen glauben,
sich mit etwas Wichtigem zu befassen,
befassen sich aber nur mit Fresserei.

(aus seinen Tagebüchern)
~ Lew Nikolajewitsch Tolstoi ~
russischer Schriftsteller, seine Hauptwerke "Krieg und Frieden" und "Anna Karenina" sind Klassiker des realistischen Romans; 1828-1910

Zitante 25.10.2020, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
Dankbare Menschen sind wie fruchtbare Felder; sie geben das Empfangene zehnfach zurück.

~ August von Kotzebue ~
(1706-1790)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Helmut Peters:
Bloß nicht!!! Die künstliche Intel
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Bin gerade auf der Suche, vielleicht bin ich
...mehr
Marianne:
Ein liebes Danke, liebe Christa, für den Lin
...mehr
Marianne:
Liebe Christa, ich hatte meinem Mann Karten z
...mehr
Marianne:
Lothar Bölck ist ein genialer Kabarettis
...mehr
Steffen Mayer:
Das deckt sich mit meiner eigenen Erkenntnis
...mehr
Marianne:
Wenn sich unsere Brust so aufplustert vor Gl&
...mehr
Steffen Mayer:
Passend zum Wendler-Terz beim Pocher heute Ab
...mehr
Quer:
Wenn das damals schon so war, wie viel mehr d
...mehr
Marianne:
Das wünsche ich Dir, liebe Christa und a
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum