Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche

*Alexander Eilers*

Das Ziel einer Diskussion ist,
als erster das letzte Wort zu haben.

(aus: »Kätzereien und Underdogmen«)
~ © Alexander Eilers ~
deutscher Aphoristiker, * 1976

Zitante 10.12.2018, 18.00 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Hans-Horst Skupy*

Lebenshungrige
sind selten Feinschmecker.

(aus: »Keiner kann über seinen Kurschatten springen« – Aphorismen und Cartoons)
~ © Hans-Horst Skupy ~
deutscher Publizist und Aphoristiker, * 1942

Zitante 10.12.2018, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*George MacDonald*

Einstellungen
sind wichtiger als Fakten.

{Attitudes
are more important than facts.}

(zugeschrieben)
~ George MacDonald ~
schottischer Schriftsteller, Dichter und Pfarrer; 1825-1905

Zitante 10.12.2018, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Katharina Eisenlöffel*

Der Charakterschwache
empfindet einen guten Ratschlag meist als Bevormundung.

(aus: »Lebensweisheiten«)
~ © Katharina Eisenlöffel ~
österreichische Schriftstellerin und Aphoristikerin, * 1932

Zitante 10.12.2018, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Louis Philippe de Ségur*

Es ist gefährlich, ein Schwert zu halten,
das heller leuchtet als das Zepter.

{Il est dangereux de tenir une épée
qui brille plus que le sceptre.}

(aus: »Pensées, maximes, réflexions«)
~ Louis Philippe comte de Ségur ~
französischer Diplomat und Schriftsteller; 1753-1830

Zitante 10.12.2018, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Emily Dickinson*, Spruch des Tages zum 10.12.2018

Hoffnung ist das Ding mit Federn,
das in der Seele sitzt
und summt die alte Melodie
und höret niemals auf.

{Hope is the thing with feathers
That perches in the soul,
And sings the tune without the words,
And never stops at all.}

(aus ihren Gedichten)
~ Emily (Elizabeth) Dickinson ~
amerikanische Dichterin; 1830-1886

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Pitsch/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 10.12.2018, 00.10 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Ödön von Horváth*

Ich bin nämlich eigentlich ganz anders,
aber ich komme nur so selten dazu.

(aus: »Zur schönen Aussicht«)
~ Ödön von Horváth ~, eigentlich Edmund Josef von Horváth
österreichisch-ungarischer Schriftsteller; 1901-1938

Zitante 09.12.2018, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Ulrich Erckenbrecht*

Das bedeutet keine ruhige Ergebung ins Unerforschliche,
sondern eine Aufstachelung zur Verfeinerung.

(aus: »Divertimenti« – Wortspiele, Sprachspiele, Gedankenspiele)
~ © Ulrich Erckenbrecht ~, auch: Hans Ritz
deutscher Aphoristiker und Autor, * 1947

Zitante 09.12.2018, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Johann Joachim Winckelmann*

Man muß mit Feuer entwerfen und mit Phlegma ausführen,
besonders bei Arbeiten, deren größtes Verdienst der Fleiß ist.

(aus seinen Werken)
~ Johann Joachim Winckelmann ~
deutscher Archäologe, Bibliothekar, Antiquar und Kunstschriftsteller; 1717-1768

Zitante 09.12.2018, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Robert Muthmann*

Leider sind nun auch die Zeiten endgültig vorbei,
in denen man den Leuten noch reinen Wein einschenken konnte.

(aus: »Bagatellen« – eine Aphorismen-Anthologie)
~ © Robert Muthmann ~
deutscher Journalist, Rechtsanwalt und Schriftsteller, * 1922

Zitante 09.12.2018, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Letzte Kommentare
read MaryRead - Literaturmagazin online:
Wie wahr, wie wahr. Das letzte Wort haben ist
...mehr
Quer:
Diese schönen Zeilen klingen nach.Ja, der Vog
...mehr
Marianne:
Stimmt, SM, das wurde uns so eingeredet und h
...mehr
SM :
Wir halten es für unmöglich, weil wir in dies
...mehr
Marianne:
Das Bild gefällt mir sehr gut. Es strahlt für
...mehr
Marianne:
Ich finde auch, dass beides - Schweigen und R
...mehr
Gudrun K.:
Ich würde auch sagen: Alles - Reden und Schwe
...mehr
Hanni2:
Jeder meiner Vor-Kommentatoren haben rfecht.
...mehr
Quer:
Das kann so sein, meine ich, muss aber nicht.
...mehr
O. Fee:
Wie wahr! Schweigen ist Gold, reden ist Silbe
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum