Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 28.10.2016

*Karl Philipp Conz*

Welche Waffe Gott dem zarten und holden Geschlecht gab
gegen der Sinne Anreiz und der Verführung – die Scham.

(zugeschrieben)
~ Karl Philipp Conz ~
deutscher Dichter, Schriftsteller und Gelehrter, Jugendfreund Friedrich Schillers; 1762-1827

Zitante 28.10.2016, 22.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Philipp Conz

*Hans Adolf Eduard Driesch*

Der Geist kann teuflisch sein, muß es aber seinem Wesen nach nicht,
denn etwas sehr positiv zu Bewertendes
– die moralische Erziehung der eigenen und der fremden Seele –
hängt auch vom Geiste und seinem "Ich will" oder "Ich will nicht" ab,
ganz abgesehen von den vielen ethischen Handlungen, die sich auf
ein Wissen um die Natur, die lebendige und die nicht lebendige gründen.

(zugeschrieben)
~ Hans Adolf Eduard Driesch ~
deutscher Biologe und Philosoph; 1867-1941

Zitante 28.10.2016, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hans Adolf Eduard Driesch

*Siegfried Wache*

Zeit ist nicht direkt nutzbar,
man kann sie nur mit etwas ausfüllen.

(aus einem Manuskript)
~ © Siegfried Wache ~
deutscher technischer Zeichner, Luftfahrzeugtechniker und Aphoristiker, * 1951

Zitante 28.10.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Siegfried Wache

*Oliver Goldsmith*

Der Reichtum, den eine Nation besitzt,
muss also freien Lauf haben,
oder er nützt dem Gemeinwesen nichts.

(aus: »Der Weltbürger«)
~ Oliver Goldsmith ~
irischer Schriftsteller und Arzt; 1728-1774

Zitante 28.10.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Oliver Goldsmith

*Jochen Mariss*

Das Glück suchen.
Und wenn du den Ruf deines Herzens hörst, zögere nicht.
Geh los.
Aber vergiss unterwegs nie, dass die Umwege,
die Pausen und das Gehen selber viel wichtiger sind
als das Ankommen.

(aus seinen Werken)
~ © Jochen Mariss ~
deutscher Autor und Fotograf, * 1955

Zitante 28.10.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jochen Mariss

*Ninon de Lenclos*

Der Widerstand einer Frau ist nicht immer der Beweis ihrer Tugend.
Oft ist er ein Beweis ihrer Erfahrung.

(zugeschrieben)
~ Anne "Ninon" de Lenclos ~
französische Kurtisane und Salonière; 1620-1705

Zitante 28.10.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ninon de Lenclos

*Mal wieder unterwegs* - Rätselbild 3

Freizeit-Beitrag vom 28.10.2016 -

»Fortsetzung des Beitrags von gestern«


. ...weiterlesen

Zitante 28.10.2016, 11.00| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Mal wieder unterwegs, Rätselbild,

*Emil Baschnonga*

Zum Gewissen gesellt sich Weisheit.
Möge dieses Zweigespann uns durchs Leben lenken.

(aus seinen Werken)
~ © Emil Baschnonga ~
Schweizer Schriftsteller und Aphoristiker, * 1941

Zitante 28.10.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Emil Baschnonga

*Friedrich Schiller*

Zeigt mir der Freund, was ich kann,
lehrt mich der Feind, was ich soll.

(aus dem Gedicht »Freund und Feind«)
~ Johann Christoph Friedrich von Schiller ~
deutscher Dichter, Philosoph und Historiker, 1759-1805

Zitante 28.10.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Schiller

*Karl Gustav von Berneck*

Das Dulden geziemt der Frau,
die That dem Manne.

(zugeschrieben)
~ Karl Gustav von Berneck ~, Pseudonym: Bernd von Guseck
deutscher Novellist und Militärschriftsteller; 1803-1871

Zitante 28.10.2016, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Gustav von Berneck

*Georges Auguste Escoffier*

Die Kochkunst wird sich entwickeln,
ohne dabei aufzuhören, Kunst zu sein.

(zugeschrieben)
~ Georges Auguste Escoffier ~
französischer Meisterkoch, erlangte durch seine Publikation Le Guide Culinaire Weltruhm; 1846-1935

Zitante 28.10.2016, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Georges Auguste Escoffier

*Malwida von Meysenbug*

…ach, Männer, Männer, welch ein Geschlecht!
Weshalb protestiert ihr so gegen alle Bestrebungen,
die Frauen zu einer höheren Bildungsstufe zu erheben?
Nun gut, wenn es nicht mit euch sein kann,
so wird es ohne euch und trotz euch geschehen…

(zugeschrieben)
~ Malwida von Meysenbug ~, geb. als Malwida Rivalier
deutsche Schriftstellerin, betätigte sich politisch, als Mäzenin und trat engagiert für Frauenemanzipation ein; 1816-1903

Zitante 28.10.2016, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Malwida von Meysenbug

*Ernst Ferstl*, Spruch des Tages zum 28.10.2016

Das Abenteuer einer engen Beziehung
besteht auch in der ständigen Suche
nach dem richtigen Abstand zueinander.

(aus: »Durchblicke« - Aphorismen)
~ © Ernst Ferstl ~
österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker, * 1955


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Sergey Klimkin/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 28.10.2016, 00.05| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst Ferstl, Tagesspruch, 20161028,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2016
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Letzte Kommentare
O. Fee:
Kirchenfenster sind auch gute Beispiele dafür
...mehr
Marianne:
Viele kleine Glückmomente gibt es täglich und
...mehr
Anne P.-D.:
Guter Spruch, schönes Motiv mit dem bunten El
...mehr
Quer:
Ein beherzenswerter Aspekt, wie ich finde.Dan
...mehr
SM :
Leider war mein Sonntag ganz und gar nicht zu
...mehr
Marianne:
Der Gedanke, dass ein lächelnder Mund die ges
...mehr
Anne P.-D.:
Ja, ein Lächeln kann Berge versetzen, und es
...mehr
Gudrun K.:
Dieses Phänomen erleben wir gerade in unserer
...mehr
O. Fee:
Könnte das sein, dass Menschen, die in ihrer
...mehr
SM :
Sehr schön. In meinem persönlichen – gedankli
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum