Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 12.05.2016

*Walt Whitman*

Auf ihrer höchsten Warte und in ihren erhabensten Schöpfungen
ist echte Dichtung der Ausdruck und die Begleiterscheinung echter Religion.

(aus: »Letzte Aufzeichnungen«)
~ Walt (Walter) Whitman ~
amerikanischer Dichter, gilt als einer der Begründer der modernen amerikanischen Dichtung; 1819-1892

Zitante 12.05.2016, 22.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Walt Whitman

*Georg Herwegh*

Das arme Menschenherz
muss stückweise brechen.

(aus: »Gedichte eines Lebendigen«)
~ Georg (Friedrich Rudolf Theodor Andreas) Herwegh ~
sozialistisch-revolutionärer deutscher Dichter des Vormärz und Übersetzer; 1817-1875

Zitante 12.05.2016, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Georg Herwegh

*Maria Theresia*

Um die Prostitution abzuschaffen,
müßte man die Männer abschaffen.

(zugeschrieben)
~ Maria Theresia von Österreich ~
Fürstin aus dem Hause Habsburg, Gattin des römisch-deutschen Kaisers Franz I. Stephan; 1717-1780

Zitante 12.05.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Maria Theresia

*Gabriele Ende*

Ein Lächeln, welches aus dem Innersten kommt,
erreicht sein Gegenüber auch genau dort.
Berührt dessen Seele, gibt Leichtigkeit und Hoffnung
und dem, der es verschenkt, gibt es Kraft und Freude.

(aus einem Manuskript)
~ © Gabriele Ende ~
deutsche Lyrikerin und Autorin, * 1950

Zitante 12.05.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gabriele Ende

*Alphonse Daudet*

Der Haß ist
der Zorn der Schwachen.

{La haine, c'est
la colère des faibles !}

(aus: »Lettres de mon Moulin/Briefe aus der Mühle«)
~ Alphonse Daudet ~
französischer Lyriker, Dramatiker und Erzähler; 1840-1897

Zitante 12.05.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alphonse Daudet

*Alexander Saheb*

Keiner will etwas vom harten Aufstieg wissen,
alle wollen nur die Aussicht geniessen.

(aus: »Gedankenzoo« - Aphorismen und andere Anekdoten)
~ © Alexander Saheb ~
deutscher Aphoristiker, * 1968

Zitante 12.05.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alexander Saheb

*Emil Gött*

Gern hält der Teufel sich bei Frommen auf.
Niemand vermutet ihn in ihrer Nähe -
am wenigsten die Frommen selbst.

(aus: »Im Selbstgespräch«)
~ Emil Gött ~
deutscher Schriftsteller; 1864-1908

Zitante 12.05.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Emil Gött

*Klaus Ender*

Gegen das Angebot, Macht zu bekommen,
sind Menschen machtlos.

(aus einem Manuskript)
~ © Klaus Ender ~
deutsch-österreichischer Fachbuchautor und Bildender Künstler der Fotografie, * 1946

Zitante 12.05.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Klaus Ender

*Gerd de Ley*

Wer sich selbst beweihräuchert
bekommt keinen Dank für den Gestank.

{Wie zichzelf bewierookt,
krijgt geen dank voor de stank.}

(aus: »Houten Dief«)
~ © Gerd de Ley ~
belgisch-flämischer Schauspieler, Aphoristiker und Verleger, * 1944

Zitante 12.05.2016, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerd de Ley

*Friedrich Karl Kasimir von Creutz*

Es herrscht ein allgemein Verderben,
Und herrschte schon von Ewigkeit:
Wie glücklich, welche denkend sterben,
Mit redender Gelassenheit.

(aus seinen Gedichten)
~ Friedrich Karl Kasimir von Creutz ~
deutscher Dichter, Philosoph, Publizist und Politiker; 1724-1770

Zitante 12.05.2016, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Karl Kasimir von Creutz

*Christine Adamek*

Als Mensch muss man manchmal betonen,
menschlich behandelt werden zu wollen

(aus einem Manuskript)
~ © Christine Adamek ~
deutsche Autorin, * 1966

Zitante 12.05.2016, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Christine Adamek

*Florence Nightingale*, Spruch des Tages zum 12.05.2016

Wenn man mit Flügeln geboren wird,
sollte man alles dazu tun,
sie zum Fliegen zu benutzen.

(zugeschrieben)
~ Florence Nightingale ~
britische Reformerin des Sanitätswesens und der Gesundheitsfürsorge, Begründerin der modernen westlichen Krankenpflege; 1820-1910


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: danny moore/pixabay.com / CC0 1.0 Universell

Zitante 12.05.2016, 00.05| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Florence Nightingale, Tagesspruch, 20160512,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2016
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Letzte Kommentare
SM :
Diese Erkenntnis finde ich sehr klug. Können,
...mehr
O. Fee:
Apropos, geliebt, verachtet, gehasst, und gef
...mehr
SM :
Aber zwischen Beidem kann ein schmaler Grat v
...mehr
Marianne:
Da gebe ich dem Herrn Knigge recht!Liebe Grüß
...mehr
Marianne:
Stimmt, liebe Christa @ Sorgen mal vergessen.
...mehr
Anne P.-D.:
Das wünsche ich uns allen sehr, wie der läche
...mehr
Marianne:
Beim Betrachten dieses Bildes und dem Lesen d
...mehr
Achim:
tolles Bild!
...mehr
Quer:
Bei diesem unwiderstehlichen Lächeln auf dem
...mehr
Emma:
Immer diese Miss Wahlen.....
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum