Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 22.02.2016

*Johannes Agricola*

Untreue
schlägt den eigenen Herrn.

(zugeschrieben)
~ Johannes Agricola ~, auch: Johann Schneider (Schnitter, Sneider, Schneyder), Johannes Eisleben, Magister Islebius
deutscher Reformator und enger Vertrauter Martin Luthers; 1494-1566

Zitante 22.02.2016, 22.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johannes Agricola

*Carl Hilty*

Die politische Selbständigkeit eines Volkes
ist jedem andern Gute auf immer vorzuziehn.

(aus: »Politisches Jahrbuch«)
~ Carl Hilty ~
Schweizer Staatsrechtler und Laientheologe; 1833-1909

Zitante 22.02.2016, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Carl Hilty

*Karl V.*

So viel man Sprachen kann,
so viel mal ist man Mensch.

(zugeschrieben)
~ Karl V. ~, auch: Carlos I. oder Carlos V.
von 1516 an König Karl I. von Spanien; 1500-1558

Zitante 22.02.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl V.

*Rolf Friedrich Schuett*

Wer von Ungerechtigkeit frei werden will,
muss auch die Natur loswerden.

(aus einem Manuskript)
~ © Rolf Friedrich Schuett ~
deutscher Schriftsteller und Aphoristiker, * 1941

Zitante 22.02.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rolf Friedrich Schuett

*Winslow Homer*

Was Talent genannt wird, ist nichts anderes
als fortgesetzte harte Arbeit, die richtig gemacht wird.

(zugeschrieben)
~ Winslow Homer ~
US-amerikanischer Zeichner und Maler; 1836-1910

Zitante 22.02.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Winslow Homer

*Wilhelm Grimm*

Ein Sprichwort ist ein Weisheitskristall,
der am Boden des Schmelztiegels menschlicher Erfahrung zurückbleibt.

(zugeschrieben)
~ Wilhelm (Carl) Grimm ~
deutscher Sprach- und Literaturwissenschaftler sowie Märchen- und Sagensammler; 1786-1859

Zitante 22.02.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wilhelm Grimm

*Alexander Saheb*

Vergebens sucht der Verstand
Antwort auf Fragen des Herzens.

(aus: »Gedankenzoo« - Aphorismen und andere Anekdoten)
~ © Alexander Saheb ~
deutscher Aphoristiker, * 1968

Zitante 22.02.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alexander Saheb

*Mayer Amschel Rothschild*

Nicht ständiger Kampf
ist das Kennzeichen des gesunden Wettbewerbs,
sondern Vielfalt.

(zugeschrieben)
~ Mayer Amschel Rothschild ~
deutscher Kaufmann und Bankier, Gründer des Hauses Rothschild; 1744-1812

Zitante 22.02.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Mayer Amschel Rothschild

*Manfred Schröder*

Ein Kapitalist, der lebt und leben lässt,
ist mir lieber als ein sozialistischer Weltverbesserer.

(aus einem Manuskript)
~ © Manfred Schröder ~
deutsch-finnischer Aphoristiker und Dichter, * 1938

Zitante 22.02.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Manfred Schröder

*Fritz P. Rinnhofer*

Arbeitslose Akademiker
leben in der Oberschicht der Unterschicht.

(aus: »Aphorismen & Bonmots«, Dezember 2007)
~ © Fritz P. Rinnhofer ~
österreichischer Manager, Publizist und Aphoristiker, * 1939

Zitante 22.02.2016, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Fritz P. Rinnhofer

*Claudio M. Mancini*

Der Schriftsteller ist ein zweigeschlechtliches Wesen.
Er gebärt den ersten Satz unter Schmerzen und
bleibt Vater hoffnungsvoller bis zum letzten Wort.
Ist sein Kind erwachsen, entlässt er es ins feindliche Leben -
er überlässt das Manuskript dem Verlag.
Welch eine Schande für ihn, wenn sein Werk zum Versager wird.

(aus einem Manuskript)
~ © Claudio M. Mancini ~
italienischer Schriftsteller, Satiriker und Romanautor, * 1945

Zitante 22.02.2016, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Claudio M. Mancini

*John Pierpont Morgan*

Jeder hat das Recht, Steuern zu hinterziehen,
wenn er ungestraft davonkommen kann.
Kein Bürger hat die moralische Verpflichtung,
zur Finanzierung der Regierung beizutragen.

(zugeschrieben)
~ John Pierpont Morgan ~, besser bekannt als J. P. Morgan
US-amerikanischer Unternehmer, einflussreichste Privatbankier seiner Zeit; 1837-1913

Zitante 22.02.2016, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: John Pierpont Morgan

*James Russell Lowell*, Spruch des Tages zum 22.02.2016

Wer fest im Sattel der Autorität sitzt,
lernt bald glauben, daß Sicherheit und nicht
der Fortschritt höchste Staatskunst sei.

(zugeschrieben)
~ James Russell Lowell ~
amerikanischer Lyriker, Essayist, Herausgeber, Hochschullehrer und Diplomat; 1819-1891


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 22.02.2016, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: James Russell Lowell, Tagesspruch, 20160222,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2016
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
29      
Letzte Kommentare
Helga Sievert-Rathjens:
Liebe Christa, von mir nun nachträglich
...mehr
Gudrun Kropp:
Da schließe ich mich doch den Glüc
...mehr
Anne P.-D.:
Liebe Christa,..das habe ich erst jetzt mitbe
...mehr
Gudrun Zydek:
. . . aber ja doch!Du, liebe Christa, bist he
...mehr
Sophie:
Herzlichen Glückwunsch liebe Christa, hab ei
...mehr
Anne Seltmann:
Achherrrjeeee liebe Christa!Das ist, so wie i
...mehr
Marianne:
Solange wir neugierig und interessiert bleibe
...mehr
Marianne:
Ich genieße Glücksmomente ebenso wie Erinne
...mehr
Anne P.-D.:
Jeder sieht was anderes in der Schönheit,..
...mehr
Quer:
Genial, diese Erkenntnis. Ja, das würde ich
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum