Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 03.01.2019

*Werner Braun*

Die Herzen anderer wirst du nur gewinnen können,
wenn sie spüren, daß alles, was du sagst und tust,
tatsächlich aus dem Innersten deines Herzens kommt.

(aus einem Manuskript)
~ © Werner Braun ~
deutscher Aphoristiker, 1951-2006

Zitante 03.01.2019, 22.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Werner Braun

*Beat Rink*

Beim Korrigieren eines Aphorismus:
Ein letzter Schliff – und er ist weg.

(aus seinen Werken)
~ © Beat Rink ~
Schweizer Aphoristiker und Theologe, * 1957

Zitante 03.01.2019, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Beat Rink

*Johannes von Müller*

Niemand der Kinder hat, braucht alt zu werden, wenn er nicht will.
Er braucht nur an ihnen jung zu bleiben.

(zugeschrieben)
~ Johannes von Müller ~
Schweizer Geschichtsschreiber, Publizist und Staatsmann; 1752-1809

Zitante 03.01.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johannes von Müller

*Art van Rheyn*

bei den Siegesfeiern übersehen wir gern
in welch schlechter Gesellschaft wir uns befinden

(aus: »Erlesene Bosheiten«)
~ © Art van Rheyn ~, eigentlich Günter Schneiderath
niederrheinischer Dichter und Aphoristiker, 1939-2005

Zitante 03.01.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Art van Rheyn

*Marcus Tullius Cicero*

Die Miene
zeigt den Charakter an.

(aus: »Über die Gesetze (De legibus)«)
~ Marcus Tullius Cicero ~
römischer Politiker, Anwalt, Schriftsteller und Philosoph; 106-43 v. Chr.

Zitante 03.01.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Marcus Tullius Cicero

*Martin Gerhard Reisenberg*

Manchmal sollte bereits
der Zweck die Mittel verhindern.

(Quelle)
~ © Martin Gerhard Reisenberg ~
deutscher Dipl.-Bibliothekar in Leipzig und Autor, * 1949

Zitante 03.01.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Martin Gerhard Reisenberg

*Carl Gustav Carus*

Die Möglichkeit eines Irrens ist
der erste Schritt zur Erkenntnis der Wahrheit;
wir lernen die Welt nur kennen durch vieles Irren.

(aus: »Carus«)
~ Carl Gustav Carus ~, auch Karl Gustav Carus
deutscher Arzt (Gynäkologe, Anatom, Pathologe), Maler und Naturphilosoph; 1789-1869

Zitante 03.01.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Carl Gustav Carus

*Ute Lauterbach*

Verwandlung ist spannender als jede Veränderung.
Sie hat die größte Chance, wenn die Abwehr zusammenbricht.

(aus: »Spielverderber des Glücks«)
~ © Ute Lauterbach ~
deutsche Autorin und Alltagsphilosophin, * 1955

Zitante 03.01.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ute Lauterbach

*Helmut Peters*

Denkschriften sollten nicht nur zum Denken,
sondern auch zum Handeln führen!

(aus einem Manuskript)
~ © Helmut Peters ~
begeisterter Zukunftswerker, *1950

Zitante 03.01.2019, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Helmut Peters

*Douglas William Jerrold*

Der Glaube sitzt im Herzen,
nicht in den Knien.

{Religion is in the heart,
not in the knees.}

(zugeschrieben)
~ Douglas William Jerrold ~, Pseudonym: Barnabas Whitefeather
englischer Dramatiker und Erzähler; 1803-1857

Zitante 03.01.2019, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Douglas William Jerrold

*Félix Dupanloup*

Seltsame Philosophen,
die, weil sie nicht weiterkommen,
denken, dass sie angekommen sind.

{Etranges philosophes,
qui, parce qu'il s'arrêtent,
se croient arrivés.}

(zugeschrieben)
~ Félix (Antoine Philibert) Dupanloup ~
römisch-katholischer Bischof von Orléans, 1802-1878

Zitante 03.01.2019, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Félix Dupanloup

*Sarah Fielding*, Spruch des Tages zum 03.01.2019

Freundliche Worte
wirken heilender auf ein mutloses Herz
als Balsam oder Honig.

(zugeschrieben)
~ Sarah Fielding ~
englische Schriftstellerin; 1710-1768

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: blickpixel/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 03.01.2019, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Sarah Fielding, Tagesspruch, 20190103,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Letzte Kommentare
Anne P.-D.:
Vor allem die Reisen zu meinen Freundinnen wa
...mehr
Marianne:
Mir geht es wie Edith: Vor Reiseantritt freue
...mehr
Edith T.:
Das Schöne ist gut, sonst wäre es aus meine
...mehr
Edith T.:
Hm...Ich verreise mit der Vorfreude auf das U
...mehr
Monika :
Also ich bin überall zuhause...MfG Monika
...mehr
Marianne:
Aneinander vorbeireden :)?LG Marianne
...mehr
Marianne:
Schon alleine beim Betrachten dieses Bildes z
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
So ist es, davon bin ich überzeugt
...mehr
Anne P.-D.:
Nur mit Frieden im Herzen kann ich alles ande
...mehr
Quer:
Das leuchtet ein. Herrlich! :--)Lieben Gruss
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum