Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 06.08.2017

Gerhard Uhlenbruck

Allzuviel ist ungesund,
man wird fett und kugelrund.

(aus: »Wortmeldungen« – Aphoristische Notizen oder Rezepte zum Zitieren)
~ © Gerhard Uhlenbruck ~

deutscher Immunologe und Aphoristiker; * 1929

Zitante 06.08.2017, 22.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerhard Uhlenbruck

Victor-Marie Hugo

Was ist Liebe?
Mir ist auf der Straße ein junger Mann begegnet, der verliebt war.
Sein Mantel war abgetragen, Wasser rann durch seine Schuhe,
und Sterne zogen durch seine Seele.

(zugeschrieben)
~ Victor-Marie Hugo ~
französischer Schriftsteller, Politiker und Publizist; 1802-1885

Zitante 06.08.2017, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Victor Hugo

Helga Schäferling

Wir streben nach Besitz und Vermögen,
um dann festzustellen, wie lästig es sein kann.

(aus einem Manuskript)
~ © Helga Schäferling ~

deutsche Sozialpädagogin; * 1957

Zitante 06.08.2017, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Helga Schäferling

Demosthenes

Wer flieht, der kann sich
noch zum zweitenmal schlagen.

(zitiert von Aulus Gellius)
~ Demosthenes ~
bedeutender griechischer Redner; 384-322 v. Chr.

Zitante 06.08.2017, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Demosthenes

Ute Lauterbach

Zufriedenheit ist, wenn wir uns selbst sagen können:
"Ich würde mit mir tauschen wollen."

(aus: »Spielverderber des Glücks«)
~ © Ute Lauterbach ~

deutsche Autorin und Alltagsphilosophin; * 1955

Zitante 06.08.2017, 14.00| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ute Lauterbach

Joseph Unger

Zu größerer Klarheit über seine Gedanken gelangt man,
indem man sie anderen klar zu machen sucht.

(zugeschrieben)
~ Joseph Unger ~

österreichischer Jurist, Schriftsteller, Politiker und Reichsgerichtspräsident; 1828-1913

Zitante 06.08.2017, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Joseph Unger

Hermann Lahm

Wer gemein ist,
der zerstört Gemeinschaft.

(aus dem Manuskript »Kurze«)
~ © Hermann Lahm ~

deutscher Hobby-Autor; * 1948

Zitante 06.08.2017, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hermann Lahm

Arthur Feldmann

Am Gängelband des Lichts
werden wir aufrecht durch die Welt geführt...

(aus: »Spiegelungen« – Nachdenkliche Betrachtungen eines Herbstblattes über das bunte Treiben der Welt)
~ © Arthur Feldmann ~

Schriftsteller österreichischer Herkunft; 1926-2012

Zitante 06.08.2017, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Arthur Feldmann

Claude Adrien Helvétius

Die Ungleichheit der Geister hängt ... zum Teil
von der Auswahl der Gegenstände ab,
die man in sein Gedächtnis aufnimmt.

(aus: »De l'Esprit (Über den Geist)«)
~ Claude Adrien Helvétius ~, eigentlich Claude Adrien Schweitzer
französischer Philosoph des Sensualismus und Materialismus der Aufklärung; 1715-1771

Zitante 06.08.2017, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Claude Adrien Helvétius

Karl May

Man kann die Seele nicht in das Gewand der Tugend kleiden.
Die Tugend ist einfach der Gesundheitszustand der Seele.

(zugeschrieben)
~ Karl (Friedrich) May ~, eigentlich Carl Friedrich May, Pseudonyme: Capitain Ramon Diaz de la Escosura, M. Gisela, Hobble-Frank, Karl Hohenthal u.v.a.
deutscher Schriftsteller und einer der produktivsten Autoren von Abenteuerromanen; 1842-1912

Zitante 06.08.2017, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl May

Pierre-Auguste Renoir

Die Natur führt den Künstler in die Einsamkeit,
ich will unter den Menschen bleiben.

(zugeschrieben)
~ Pierre-Auguste Renoir ~

französischer Maler des Impressionismus; 1841-1919

Zitante 06.08.2017, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Pierre-Auguste Renoir

Juhani Aho, Spruch des Tages zum 06.08.2017

Denn alles ist ja so,
wie unsere Stimmung es macht.

(zugeschrieben)
~ Juhani Aho ~, eigentlich: Juhani Brofeldt
finnischer Schriftsteller und Journalist; 1861-1921


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Stefan Keller/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 06.08.2017, 00.05| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Juhani Aho, Tagesspruch, 20170806,

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2022
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
Wer das Leben nicht schätzt, der verdient es nicht.

~ Leonardo da Vinci ~
(1452-1519)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Helga:
Ein sehr schönes, stimmungsvolles Spruch
...mehr
Anne:
Wow! Immer wieder fantastische Worte von Herr
...mehr
Marianne:
Je nach Situation kann auch das Bauchgefü
...mehr
Quer:
Genau. Wir sind da in etwas hineingeschlitter
...mehr
Noah:
Ein sehr schöner Spruch, den Du gewä
...mehr
Achim:
Nicht nur das Alter, sondern auch Medikamente
...mehr
Zitante Christa:
Da geht es mir wie euch!Ich kaufe oft antiqua
...mehr
Hanspeter Rings:
Danke für den Post! HGhpri
...mehr
Marianne:
Beim Lesen dieser Worte ertappte ich mich ;).
...mehr
Quer:
Stimmt. Es ist immer höchst interessant, was
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum