Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 16.02.2016

*Michael Rumpf*

Am Ende des Wettlaufs zum Ich
wartet das Du und ruft: "Ich bin allhier..."

(aus: »Querlinien« - Aphorismen)
~ © Michael Rumpf ~
deutscher Essayist, * 1948

Zitante 16.02.2016, 22.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Rumpf

*Edith Linvers*

Als es keine Worte mehr gab,
wurden Noten erfunden.

(aus: »Glück, du bist ein Zugvogel«)
~ © Edith Linvers ~
deutsche Schriftstellerin und Aphoristikerin, * 1940

Zitante 16.02.2016, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Edith Linvers

*Giordano Bruno*

Es ist weder ein Grund vorhanden, noch hat es Sinn,
an ein unendliches, unteilbares, einfachstes und innerlich vollkommenes Wesen zu glauben,
ohne zugleich zuzugeben, daß es auch ein unendliches körperliches und räumliches gebe.

(aus: »Zwiegespräche vom unendlichen All und den Welten«)
~ Giordano Bruno ~, eigentlich Filippo Bruno
italienischer Priester, Dichter, Philosoph und Astronom; 1548-1500

Zitante 16.02.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Giordano Bruno

*Ernst Reinhardt*

Die Suche nach Sinn ist schwierig
in einer Welt der Zweckmäßigkeiten.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« - Anthologie, 1. Auflage)
~ © Ernst Reinhardt ~
Schweizer Publizist und Aphoristiker, * 1932

Zitante 16.02.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst Reinhardt

*Georg Weerth*

Es ist ein leichtes Ding, sich des Großen und Schönen in der Welt zu erfreuen,
aber man frage nicht nach den Seufzern und Tränen,
mit denen es geschaffen wurde!

(aus: »Die englischen Arbeiter«)
~ Georg (Ludwig) Weerth ~
deutscher Schriftsteller, Satiriker, Journalist und Kaufmann; 1822-1856

Zitante 16.02.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Georg Weerth

*Gerhard Kocher*

Ärzte behandeln immer mehr
ohne Ansehen der Person.

(aus: »Vorsicht, Medizin!« - 1555 Aphorismen und Denkanstösse)
~ © Gerhard Kocher ~
schweizer Politologe und Gesundheitsökonom, * 1939

Zitante 16.02.2016, 12.00| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerhard Kocher

*Friedrich Maximilian von Klinger*

Man findet tausend Gelehrte,
bis man auf einen weisen Mann stößt.

(aus: »Betrachtungen und Gedanken«)
~ Friedrich Maximilian von Klinger ~
deutscher Dichter und Dramatiker; 1752-1831

Zitante 16.02.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Maximilian von Klinger

*Annemarie Schnitt*

Federleicht

der Brückenschlag
von mir zu dir
von dir zu mir
Worte unterwegs
zu wägen was trägt

(von ihrer Homepage)
~ © Annemarie Schnitt ~
deutsche Lyrikerin, 1925-2018

Zitante 16.02.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Annemarie Schnitt

*Roger Bacon*

Es gibt nur eine vollkommene Weisheit
und die ist in der Heiligen Schrift vollständig enthalten.

(aus: »Vom Lobe der Heiligen Schrift«)
~ Roger Bacon ~, genannt: Doctor Mirabilis
englischer Franziskaner und Philosoph; * um 1220, † nach 1292

Zitante 16.02.2016, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Roger Bacon

*Hanspeter Rings*

Abwarten ist
eine der eiligsten Handlungen.

(aus: »Knapp über der Erde« - Aphorismen)
~ © Hanspeter Rings ~
deutscher Vertreter des philosophischen Aphorismus, * 1955

Zitante 16.02.2016, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hanspeter Rings

*Ferdinand Lassalle*

Wenn ich den Himmel nicht bewegen kann,
will ich die Unterwelt aufrühren.

(zugeschrieben)
~ Ferdinand Lassalle ~, eigentlich: Ferdinand Johann Gottlieb Lassal
Schriftsteller, sozialistischer Politiker im Deutschen Bund und einer der Wortführer der frühen deutschen Arbeiterbewegung; 1825-1864

Zitante 16.02.2016, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ferdinand Lassalle

*Michael Marie Jung*, Spruch des Tages zum 16.02.2016

Je mehr man glaubt, alles zu überschauen,
umso eher wird man Wesentliches übersehen.

(aus: »Geistesblitz und Seelenfeuer« - Gedichte und Aphorismen)
~ © Michael Marie Jung ~
deutscher Aphoristiker und Persönlichkeitsbetreuer, * 1942


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 16.02.2016, 00.05| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Marie Jung, Tagesspruch, 20160216,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare
Marianne:
Hoffen wir das auch für uns alle.Liebe Karfr
...mehr
Anne P.-D.:
Der Spruch und das Motiv sagt alles aus für
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Das müßte man vielen begreiflich machen. Ic
...mehr
Marianne:
Wunder der Natur- immer wieder faszinierend.
...mehr
Dagmar:
DANKE für diese Sprüche, sie sind für mic
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Mir gelingt das fast nie. Auch wenn ich mal e
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Da kann ich nur noch Herzchen verteilen, so s
...mehr
Anne P.-D.:
Dieser Spruch mit dem Motiv geht mir so sehr
...mehr
Anne P.-D.:
Guter Spruch von Ernst Ferstl, den ich sehr g
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Passt gerade ganz besonders. Allen einen sch
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum