Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Friedrich Maximilian von Klinger

*Friedrich Maximilian von Klinger*

Wann haben wohl
die Großen und Menschenführer Bücher um Rat gefragt,
wie sie ihr Geschäft treiben sollten?

(aus: »Betrachtungen und Gedanken«)
~ Friedrich Maximilian von Klinger ~
deutscher Dichter und Dramatiker; 1752-1831

Zitante 17.02.2019, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Friedrich Maximilian von Klinger*

Vor zwei Dingen hüte dich im Weltverkehr:
nicht lächerlich und nicht beklagenswert erscheinen.

(zugeschrieben)
~ Friedrich Maximilian von Klinger ~
deutscher Dichter und Dramatiker; 1752-1831

Zitante 17.02.2018, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Friedrich Maximilian von Klinger*

Wen Glück und Unglück nicht auf die Probe gestellt haben,
der stirbt wie ein Reichssoldat, der nie den Feind gesehen hat.

(aus: »Betrachtungen und Gedanken«)
~ Friedrich Maximilian von Klinger ~
deutscher Dichter und Dramatiker; 1752-1831

Zitante 10.07.2017, 20.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Friedrich Maximilian von Klinger*

Wes Brot ich ess',
des Lied ich sing'.

(aus: »Betrachtungen und Gedanken«)
~ Friedrich Maximilian von Klinger ~
deutscher Dichter und Dramatiker; 1752-1831

Zitante 24.02.2017, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Friedrich Maximilian von Klinger*

Ich will, wenn ich über einen Mann urteilen soll,
nicht allein wissen, welche Tat er ausgeführt,
sondern wie und durch was für ein Mittel er sie ausgeführt hat.
Dadurch kann eine kleine Tat zur großen
und eine große zur kleinen werden.

(aus: »Betrachtungen und Gedanken«)
~ Friedrich Maximilian von Klinger ~
deutscher Dichter und Dramatiker; 1752-1831

Zitante 27.07.2016, 04.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Friedrich Maximilian von Klinger*, Spruch des Tages zum 17.02.2016

Nur wer die Last wirklich selbst trägt,
kennt ihr Gewicht.

(zugeschrieben)
~ Friedrich Maximilian von Klinger ~
deutscher Dichter und Dramatiker; 1752-1831


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: falco/pixabay.com / CC0 1.0 Universell

Zitante 17.02.2016, 00.05 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Friedrich Maximilian von Klinger*

Man findet tausend Gelehrte,
bis man auf einen weisen Mann stößt.

(aus: »Betrachtungen und Gedanken«)
~ Friedrich Maximilian von Klinger ~
deutscher Dichter und Dramatiker; 1752-1831

Zitante 16.02.2016, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Friedrich Maximilian von Klinger*

Die Weisheit muss man selbst aus eigner Kraft,
durch wirkenden, zeugenden, nicht durch bloß empfangenden Geist erwerben.

(aus: »Betrachtungen und Gedanken«)
~ Friedrich Maximilian von Klinger ~
deutscher Dichter und Dramatiker; 1752-1831

Zitante 23.10.2015, 20.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Letzte Kommentare
Quer:
Das versuche ich doch die ganze Zeit, leider
...mehr
Marianne:
Danke, liebe Christa, das wünsche ich dir auc
...mehr
Marianne:
Auch Brücken von unseren Regierenden zum Volk
...mehr
B.S.:
Es gibt sie aber auch, die Menschen die dafür
...mehr
Anne P.-D.:
Jetzt lese ich gerade, dass die Katharina Ei
...mehr
Anne P.-D.:
Wie wichtig die Brücke zum anderen Ufer oder
...mehr
Monika:
Das nennt sich Schwarm - "Intelligenz"...MfG
...mehr
Zitante Christa:
Auch ich kann die Stille in der Natur sehr ge
...mehr
Marianne:
Oasen der Ruhe in der Natur sind Balsam für m
...mehr
Anne P.-D.:
Diese Stille ist ganz wichtig, um dann mit me
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum