Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 21.10.2016

*Eva von Tiele-Winckler*

Keiner glaubt es uns, daß wir im Herzen eine liebevolle Gesinnung haben,
wenn wir nach außen ein unfreundliches, düsteres und
unliebenswürdiges Gesicht machen.

(zugeschrieben)
~ Eva von Tiele-Winckler ~, weithin bekannt unter »Mutter Eva«
Diakonisse und Gründerin des Diakonissenhauses »Friedenshort«; 1866-1930

Zitante 21.10.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Eva von Tiele-Winckler

*Lothar Bölck*

Wundersam:
Immer häufiger treten Politiker zurück,
aber es werden und werden nicht weniger.

(aus: »Mit der Macht ist der Mensch nicht gern alleine« - Aphorismen, Sprüche, Naseweisheiten)
~ © Lothar Bölck ~
deutscher Kabarettist und Autor, * 1953

Zitante 21.10.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Lothar Bölck

*Paolo Mantegazza*

Sprich nicht von dir selbst,
wenig von anderen Menschen;
sprich von gleichgültigen Dingen.

(zugeschrieben)
~ Paolo Mantegazza ~
italienischer Arzt, Neurologe, Physiologe, Anthropologe und Bewusstseinsforscher; 1831-1910

Zitante 21.10.2016, 14.00| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Paolo Mantegazza

*Ulrich Erckenbrecht*

Wer sich alles aus dem Kopf schlägt,
greift zuletzt ins Leere.

(aus: »Ein Körchen Lüge« - Aphorismen und Geschichten)
~ © Ulrich Erckenbrecht ~, auch: Hans Ritz
deutscher Aphoristiker und Autor, * 1947

Zitante 21.10.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ulrich Erckenbrecht

*John Keats*

Liebe ist meine Religion - ich könnte dafür sterben.

{Love is my religion - I could die for it.}

(zugeschrieben)
~ John Keats ~
Dichter der englischen Romantik; 1795-1821

Zitante 21.10.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: John Keats

*Kristiane Allert-Wybranietz*

Wenn wir unsere Körper verhüllen, damit wir nicht frieren,
kann ich das verstehen.
Warum aber verhüllen wir unsere Gefühle,
auch wenn wir spüren, daß es dadurch kälter wird?

(aus ihren Werken)
~ © Kristiane Allert-Wybranietz ~
deutsche Schriftstellerin, * 1955

Zitante 21.10.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Kristiane Allert-Wybranietz

*Charles-Claude Fauriel*

Die griechische Sprache ist gleichartig mit der deutschen, sie ist aber reicher als diese.
Sie hat die Klarheit der französischen, aber mit größerer Genauigkeit.
Sie ist geschmeidiger als die italienische und viel harmonischer als die spanische.
Somit hat sie alles, was sie braucht, um für die schönste Sprache Europas gehalten zu werden.

(zugeschrieben)
~ Charles-Claude Fauriel ~
französischer Philologe und Übersetzer neugriechischer Volkslieder; 1772-1844

Zitante 21.10.2016, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Charles-Claude Fauriel

*Georg von Siemens*

Börse ist
Monte Carlo ohne Musik.

(zugeschrieben)
~ Georg von Siemens ~
deutscher Bankier und Politiker aus der Familie Siemens; 1839-1901

Zitante 21.10.2016, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Georg von Siemens

*Alphonse de Lamartine*, Spruch des Tages zum 21.10.2016

Der Welt demütig Dienste zu erweisen
ist schöner als über sie zu herrschen.

(zugeschrieben)
~ Alphonse (Marie Louis Prat) de Lamartine ~
französischer Schriftsteller (vorrangig Lyriker) und Politiker, 1790-1869


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Petra Faltermaier/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 21.10.2016, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alphonse de Lamartine, Tagesspruch, 20161021,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
Wer wagen will, sich zu kennen, muß verzichten, sich zu gefallen.

~ Hermann Bahr ~
(1863-1934)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Helga Sievert-Rathjens:
Fantastisch diese Moos- und Pilzbilder. Moos
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Liebe Christa,mein Spruch i.S. gesperrt wegen
...mehr
Sophie:
Bitte, das Kartoffelpöfferkes Rezept m&
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Wunderbar. Ich habe so eine Bank, aus Moos un
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Hallo liebe Christa, da bin ich froh zu lesen
...mehr
Marianne:
Auch wir Menschen können uns gegenseitig
...mehr
Sophie:
liebe Christa,was bitte sind Kürbisp&oum
...mehr
Helga:
Ja, oder auch die Folge einer falschen Vorste
...mehr
Helga:
War wohl nicht so dein Tag liebe Christa.Hoff
...mehr
Anne P.-D.:
Es stimmt, dass die Erderwärmung nicht g
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum