Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 28.08.2016

*Thomas Häntsch*

Bei der Hochzeit spendet die Kirche den Segen für die Ehe,
bei der Scheidung der Staat die Prozesskostenhilfe.

(aus einem Manuskript)
~ © Thomas Häntsch ~
deutscher Fotograf und Autor, * 1958

Zitante 28.08.2016, 22.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Thomas Häntsch

*KarlHeinz Karius*

Als eines der größten Wunder der Evolution
verblüfft im Alltag immer wieder
das Überleben der Dümmsten

(aus: »WortHupferl«)
~ © KarlHeinz Karius ~
Werbeberater, * 1935

Zitante 28.08.2016, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: KarlHeinz Karius

*Marguerite, Countess of Blessington*

Liebe ist in Frankreich eine Komödie,
in England eine Tragödie,
in Italien eine komische Oper
und in Deutschland ein Melodram.

(zugeschrieben)
~ Marguerite, Countess of Blessington ~, geb. Margaret Power
irische Schriftstellerin, Klatschkolumnistin und berühmte Salonière und Schönheit des 19. Jahrhunderts; 1789-1849

Zitante 28.08.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Marguerite Countess of Blessington

*Hermann Lahm*

Zwischen großen Plänen
und großen Taten
liegen Welten.

(aus einem Manuskript)
~ © Hermann Lahm ~
deutscher Hobby-Autor, * 1948

Zitante 28.08.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hermann Lahm

*James Gordon Bennett sr.*

Das Verwachsen mit der Scholle
ist ein Grundzug deutschen Charakters
und eine Wurzel seiner Kraft.

(aus einer Rede)
~ James Gordon Bennett senior ~
amerikanischer Publizist, Herausgeber und Gründer des New York Herald, gilt als der "Vater des modernen Journalismus"; 1795-1872

Zitante 28.08.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: James Gordon Bennett sr.

*Klaus D. Koch*

Zu jedem wahren Patriotenleben
gehört irgendwann auch der Vorwurf des Landesverrats.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« - eine Anthologie)
~ © Klaus D. Koch ~
deutscher Mediziner und Aphoristiker, * 1948

Zitante 28.08.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Klaus D. Koch

*Heinrich Seidel*

Die Leute schreien immer soviel jetzt, die Welt wäre so schlecht.
Das kann ich gar nicht finden.
Wenn man nur selbst immer recht gut zu den Menschen ist,
da findet man auch welche, die es wieder sind.

(aus seinen Werken)
~ Heinrich (Friedrich Wilhelm Karl Philipp Georg Eduard) Seidel ~
deutscher Ingenieur und Schriftsteller, Vater von Heinrich Wolfgang Seidel; 1842-1906

Zitante 28.08.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Heinrich Seidel

*Detlev Fleischhammel*

Oft ist einmal nicht keinmal,
sondern das erste von vielen Malen.

(aus einem Manuskript)
~ © Detlev Fleischhammel ~
deutscher Theologe, *1952

Zitante 28.08.2016, 08.00| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Detlev Fleischhammel

*Andrew Jackson*

Nimm dir Zeit zum Nachdenken,
aber wenn die Zeit zum Handeln kommt,
hör auf mit Denken und geh los.

{Take time to deliberate;
but when the time for action arrives,
stop thinking and go in.

(zugeschrieben)
~ Andrew Jackson ~
US-amerikanischer General und Politiker, von 1829 bis 1837 siebter Präsident der Vereinigten Staaten; 1767-1845

Zitante 28.08.2016, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Andrew Jackson

*Paul von Heyse*

Auf so manche Lust der Welt
Lernt man früh verzichten.
Was uns bis zuletzt gefällt,
Sind Bilder und Geschichten.

(aus: »Spruchbüchlein«)
~ Paul (Johann Ludwig von) Heyse ~
deutscher Schriftsteller, Dramatiker und Übersetzer, Nobel-Literaturpreisträger; 1830-1914

Zitante 28.08.2016, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Paul von Heyse

*Gabriele Ende*

Alle Empfindungen, Gedanken und Gefühle sind kostbare Anteile unseres Wesens.
Ein Jedes hat seine Zeit.
In ihrem Ausdruck erkennen wir die Vielfalt unseres Wesens und unser Leben.
Auch nur einen Anteil zu leugnen wäre fatal.
Deshalb sollten wir sie nicht bewerten, sondern achten!

(aus einem Manuskript)
~ © Gabriele Ende ~
deutsche Lyrikerin und Autorin, * 1950

Zitante 28.08.2016, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gabriele Ende

*Johann Wolfgang von Goethe*, Spruch des Tages zum 28.08.2016

Ich darf sagen,
ich kam nie leer zurück,
wenn ich unter Druck und Not
Gott gesucht habe.

(aus seinen Werken)
~ Johann Wolfgang von Goethe ~
deutscher Dichter, Naturwissenschaftler und Staatsmann; 1749-1832


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Dale Forbes/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 28.08.2016, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Wolfgang von Goethe, Tagesspruch, 20160828,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Letzte Kommentare
Sophie:
sehr gut.
...mehr
Marianne:
Ich liebe Sonnenuntergänge am Meer und dein S
...mehr
Sandra:
Ein schöner Spruch, der so wie für mich gemac
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Ein wunderschönes Bild, liebe Christa. Gerade
...mehr
Anne P.-D.:
Ich mag vor allem die untergehende Sonne am M
...mehr
Ulla I.:
Liebe Christa,danke dir für den Hinweis auf
...mehr
Ulla I.:
Paradox, aber die, die mit allen Wassern gewa
...mehr
Quer:
Oh ja, die Schönheit und vor allem die Liebe
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
@Christa - Das Verständnis fehlt mir. Ich kön
...mehr
Ulla I.:
Diejenigen, die andere gern von oben herab be
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum