Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Johann Wolfgang von Goethe

*Johann Wolfgang von Goethe*

Das, was wir bös nennen,
ist nur die andere Seite des Guten.

(Zum Schäkespears Tag [1772])
~ Johann Wolfgang von Goethe ~
deutscher Dichter, Naturwissenschaftler und Staatsmann; 1749-1832

Zitante 10.07.2019, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Johann Wolfgang von Goethe*

Das höchste Glück ist das,
welches unsere Mängel verbessert
und unsere Fehler ausgleicht.

(aus: »Wilhelm Meisters Wanderjahre«)
~ Johann Wolfgang von Goethe ~
deutscher Dichter, Naturwissenschaftler und Staatsmann; 1749-1832

Zitante 08.04.2019, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Johann Wolfgang von Goethe*

Der Feige droht nur,
wo er sicher ist.

(aus: »Torquato Tasso«)
~ Johann Wolfgang von Goethe ~
deutscher Dichter, Naturwissenschaftler und Staatsmann; 1749-1832

Zitante 12.03.2019, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Johann Wolfgang von Goethe*

Ach! unsre Taten selbst, so gut als unsre Leiden,
sie hemmen unsres Lebens Gang.

(aus: »Faust. Eine Tragödie (erster Teil)«)
~ Johann Wolfgang von Goethe ~
deutscher Dichter, Naturwissenschaftler und Staatsmann; 1749-1832

Zitante 01.02.2019, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Johann Wolfgang von Goethe*, Spruch des Tages zum 10.01.2019

Beim Zerstören gelten alle falschen Argumente,
beim Aufbauen keineswegs.
Was nicht wahr ist, baut nicht.

(aus: »Maximen und Reflexionen«)
~ Johann Wolfgang von Goethe ~
deutscher Dichter, Naturwissenschaftler und Staatsmann; 1749-1832

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 10.01.2019, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Johann Wolfgang von Goethe*, Spruch des Tages zum 28.08.2018

Für Sorgen sorgt das liebe Leben
Und Sorgenbrecher sind die Reben.

(aus: »West-Östlicher Divan, Das Schenkenbuch«)
~ Johann Wolfgang von Goethe ~
deutscher Dichter, Naturwissenschaftler und Staatsmann; 1749-1832

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: jill111/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 28.08.2018, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Johann Wolfgang von Goethe*

Das Wunder ist
des Glaubens liebstes Kind.

(aus: »Faust I (Faust)«)
~ Johann Wolfgang von Goethe ~
deutscher Dichter, Naturwissenschaftler und Staatsmann; 1749-1832

Zitante 20.07.2018, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Johann Wolfgang von Goethe*

Auch die Kultur, die alle Welt beleckt,
Hat auf den Teufel sich erstreckt.

(aus: »Faust: Eine Tragödie (Mephistopheles)«)
~ Johann Wolfgang von Goethe ~
deutscher Dichter, Naturwissenschaftler und Staatsmann; 1749-1832

Zitante 14.07.2018, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Johann Wolfgang von Goethe*

Reichtum und Schnelligkeit ist was die Welt bewundert und wonach jeder strebt;
Eisenbahnen, Schnellposten, Dampfschiffe und alle möglichen
Fazilitäten der Kommunikation sind es, worauf die gebildete Welt ausgeht,
sich zu überbieten, zu überbilden und dadurch in der Mittelmäßigkeit zu verharren.

(aus einem Brief an Carl Friedrich Zelter, 06.06.1825)
~ Johann Wolfgang von Goethe ~
deutscher Dichter, Naturwissenschaftler und Staatsmann; 1749-1832

Zitante 22.03.2018, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Johann Wolfgang von Goethe*, Spruch des Tages zum 08.02.2018

Wenn keine Narren auf der Welt wären,
was wäre dann die Welt?

(zugeschrieben)
~ Johann Wolfgang von Goethe ~
deutscher Dichter, Naturwissenschaftler und Staatsmann; 1749-1832


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 08.02.2018, 00.05 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Letzte Kommentare
Marianne:
Beides hat seine Berechtigung: Arbeit und Erh
...mehr
SM :
...und Arbeit die Würze des Lebens? Oder "not
...mehr
Quer:
Oh ja, diese Weisheit hat seit den "alten Gri
...mehr
Monika:
Man lernt ja aus den Fehlern...
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Der Spruch stimmt total, mir geht immer das H
...mehr
Gudrun Kropp:
Ich finde die Grafik wiederum sehr originelll
...mehr
Hanni 2:
Zu diesem wunderschönen und wahren Spruch wur
...mehr
SM :
Der angenehmste Platz vielleicht.
...mehr
SM :
Wobei es einen Unterschied gibt zwischen "bej
...mehr
Edith Tries:
Wer eigene Schwächen zugeben kann bzw zu ihne
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum