Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 09.08.2016

*Karl May*

Der Himmelsglaube
ist nicht Wahn und bringt nicht Wahn,
er erlöst vom Wahn.

(zugeschrieben)
~ Karl (Friedrich) May ~, eigentlich Carl Friedrich May, Pseudonyme: Capitain Ramon Diaz de la Escosura, M. Gisela, Hobble-Frank, Karl Hohenthal u.v.a.
deutscher Schriftsteller und einer der produktivsten Autoren von Abenteuerromanen; 1842-1912

Zitante 09.08.2016, 22.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl May

*Pierre-Auguste Renoir*

Traue niemand,
den der Anblick einer schönen weiblichen Brust
nicht außer Fassung bringt.

(zugeschrieben)
~ Pierre-Auguste Renoir ~
französischer Maler des Impressionismus; 1841-1919

Zitante 09.08.2016, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Pierre-Auguste Renoir

*Helena Anhava*

Verdient der Mensch einen Strafverteidiger?

(aus: »Worte sind Taten«, Neue finnische Aphorismen)
~ © Helena Anhava~
finnische Dichterin und Übersetzerin, * 1925

Zitante 09.08.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Helena Anhava

*Johannes Trojan*

Ein rasches Wort, im Zorn gesagt,
Dir anfangs gar zu wohl behagt;
Hörst du's nachher von den andern wieder,
Schlägst du beschämt die Augen nieder.
Heiß schien es dir voll Süßigkeit,
Ein rechter Trost fürs Herzeleid;
Sollst du dasselbe kalt verspeisen,
Wird's gallenbitter sich erweisen.

(zugeschrieben)
~ Johannes Trojan ~
deutscher Schriftsteller; 1837-1915

Zitante 09.08.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johannes Trojan

*Walter Ludin*

Wir produzieren Schmutz
und finden ihn ekelhaft.

(aus einem Manuskript)
~ © Walter Ludin ~
Schweizer Journalist, Redakteur, Aphoristiker und Buchautor, * 1945

Zitante 09.08.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Walter Ludin

*John Galsworthy*

Die Franzosen kochen, wir öffnen Dosen.

{The French cook; we open tins.}

(zugeschrieben)
~ John Galsworthy ~ Pseudonym: John Sinjohn
englischer Schriftsteller und Dramatiker (u.a. Die Forsyte-Saga), Literaturnobelpreisträger von 1932; 1867-1933

Zitante 09.08.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: John Galsworthy

*Manfred Hinrich*

Zwischen Kopf und Herz
geht viel verloren

(aus dem Manuskript: »Scherben 2005«)
~ Manfred Hinrich ~ (© by Zitante)
deutscher Philosoph, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor, Aphoristiker und Schriftsteller, 1926-2015

Zitante 09.08.2016, 10.00| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Manfred Hinrich

*Anne-Josèphe Théroigne de Méricourt*

Laßt uns den Männern zeigen, daß wir ihnen
weder an Mut noch an Tugend unterlegen sind.

(zugeschrieben)
~ Anne-Josèphe Théroigne de Méricourt ~, geb. Anne-Josèphe Terwagne
im Ständestaat Lüttich (jetzt Belgien) geborene Frauenrechtlerin und Freiheitskämpferin, "Amazone der Französischen Revolution" genannt; 1762-1817

Zitante 09.08.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Anne-Josèphe Théroigne de Méricourt

*Karl Gustav Brinckmann*

Bilde zum Menschen dich aus, und Tausenden wirst du ein Rätsel;
keiner begreift in dir, was er in dir nicht erkennt.

(zugeschrieben)
~ Karl Gustav Brinckmann ~, Synonym: Selmar
schwedischer Diplomat und deutschsprachiger Dichter; 1764-1847

Zitante 09.08.2016, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Gustav Brinckmann

*Karl Wilhelm Ramler*

Dem feindlichen Geschick zum Trutz
Mach auch dein Unglück dir zunutz.

(aus: »Das Reichsgericht der Tiere«)
~ Karl Wilhelm Ramler ~, genannt: »der deutsche Horaz«
deutscher Dichter und Philosoph, wird der Aufklärung wie auch der Empfindsamkeit zugerechnet; 1725-1798

Zitante 09.08.2016, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Wilhelm Ramler

*Hans-Horst Skupy*

Andere Länder, andere Missbräuche.

(aus einem Manuskript)
~ © Hans-Horst Skupy ~
deutscher Publizist und Aphoristiker, * 1942

Zitante 09.08.2016, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hans-Horst Skupy

*Vytautas Karalius*, Spruch des Tages zum 09.08.2016

Gäbe uns die Gegenwart, was uns zusteht,
brauchte man weniger Zukunft versprechen.

(aus: »Flöhe in der Zwangsjacke.« - Aphorismen, Paradoxa, ironische Anspielungen)
~ © Vytautas Karalius ~
litauischer Schriftsteller, Aphoristiker und Übersetzer, * 1931


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 09.08.2016, 00.05| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Vytautas Karalius, Tagesspruch, 20160809,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Letzte Kommentare
Marianne:
Diese Worte von Herrn Mariss finde ich sehr g
...mehr
Anne P.-D.:
Einer meiner Lieblings-Autoren. Ja, ich finde
...mehr
Gudrun Kropp:
Na, ob man da nicht doch irgendwann auf den B
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Ja Christa, das erlebe ich natürlich auch stä
...mehr
Ocean:
Liebe Christa,was für ein wahrer Spruch ..und
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Stimmt. Ich war oft die Dumme und habe viel v
...mehr
Quer:
Das versuche ich doch die ganze Zeit, leider
...mehr
Marianne:
Danke, liebe Christa, das wünsche ich dir auc
...mehr
Marianne:
Auch Brücken von unseren Regierenden zum Volk
...mehr
B.S.:
Es gibt sie aber auch, die Menschen die dafür
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum