Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 12.06.2016

*Luigi Pirandello*

Stell dich der Menge kühn entgegen.
Es bringt zuletzt dir einen Segen.

(zugeschrieben)
~ Luigi Pirandello ~
italienischer Schriftsteller und Dramatiker, erhielt 1934 den Nobelpreis für Literatur; 1867-1936

Zitante 12.06.2016, 22.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Luigi Pirandello

*Edith Linvers*

Aphorismen sollten Diskussionen hervorbringen
und Streitigkeiten beenden können.

(aus einem Manuskript)
~ © Edith Linvers ~
deutsche Schriftstellerin und Aphoristikerin, * 1940

Zitante 12.06.2016, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Edith Linvers

*Blaise Pascal*

Alles Unheil dieser Welt geht davon aus, daß die Menschen
nicht still in ihrer Kammer sitzen können.

{Tout le malheur des hommes vient d'une seule chose, qui est de
ne pas savoir demeurer en repos, dans une chambre.}

(aus: »Pensées (Gedanken)«)
~ Blaise Pascal ~
französischer Mathematiker, Physiker, Literat und christlicher Philosoph; 1623-1662

Zitante 12.06.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Blaise Pascal

*Else Pannek*

Fortschritt ist, wenn Menschen gezüchtet werden,
die die Schadstoffe ihres Fortschritts überleben.

(von ihrer Homepage)
~ © Else Pannek ~
deutsche Aphoristikerin und Dichterin, 1932-2010

Zitante 12.06.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Else Pannek

*Hugues-Félicité Robert de Lamennais*

Die Freiheit ist das Brot,
das sich das Volk im Schweiße seines Angesichts verdienen muß.

{La liberté est le pain
que les peuples doivent gagner à la sueur de leur front.}

(aus: »Paroles d'un croyant (Worte eines Gläubigen)«)
~ Hugues-Félicité Robert de Lamennais ~, auch: La Mennais
französischer Priester, Philosoph und Verfasser politischer Schriften, Vertreter des liberalen, sozialen und demokratischen Katholizismus; 1782-1854

Zitante 12.06.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hugues-Félicité Robert de Lamennais

*Katharina Eisenlöffel*

Kein Fehler bleibt unentdeckt.
Zu glauben, es wäre nicht so,
ist ein fataler Fehler.

(aus: »Weisheit des Lebens«)
~ © Katharina Eisenlöffel ~
österreichische Schriftstellerin und Aphoristikerin, * 1932

Zitante 12.06.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Katharina Eisenlöffel

*Elbert Hubbard*

Der letzte Beweis der Größe besteht darin,
Kritik ohne Unmut annehmen zu können.

{The final proof of greatness lies in
being able to endure criticism without resentment.

(zugeschrieben)
~ Elbert (Green) Hubbard ~
amerikanischer Schriftsteller, Essayist, Philosoph und Verleger; 1856-1915

Zitante 12.06.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Elbert Hubbard

*Georg Skrypzak*

Wo alle baden gehen,
kann man nicht nach Perlen tauchen.

(aus der Manuskriptsammlung: »Diesseits und Jenseits von Kalau«)
~ © Georg Skrypzak ~
deutscher Aphoristiker, Restaurator, Maler, Zeichner und Satiriker, * 1946

Zitante 12.06.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Georg Skrypzak

*Franz von Schönthan*

Mädchenfreundschaft gleicht dem Mondlicht:
es verblaßt, wenn die Sonne der Liebe aufgeht.

(zugeschrieben)
~ Franz von Schönthan ~, eigentlich Franz Schönthan von Pernwaldt
österreichischer Journalist, Schauspieler und Schriftsteller; 1849-1913

Zitante 12.06.2016, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Franz von Schönthan

*Alexis Carrel*

Das Leben sprudelt wie ein Geysir für die,
die das Gestein der Trägheit durchbohrt haben.

(zugeschrieben)
~ Alexis Carrel ~
französischer Chirurg, Anatom und Biologe, 1912 Nobelpreisträger für Medizin und Physiologie; 1873-1944

Zitante 12.06.2016, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alexis Carrel

*Gudrun Kropp*

Beten kann durchaus eine Erweiterung
des menschlichen Horizontes bedeuten.

(aus einem Manuskript)
~ © Gudrun Kropp ~
deutsche Autorin, * 1955

Zitante 12.06.2016, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gudrun Kropp

*Anne Frank*, Spruch des Tages zum 12.06.2016

Solange es das noch gibt,
diesen wolkenlosen blauen Himmel,
darf ich nicht traurig sein.

(aus ihrem Tagebuch)
~ Anne Frank ~, eigentlich Anneliese Marie Frank
jüdisches deutsches Mädchen, das kurz vor dem Kriegsende dem nationalsozialistischen Holocaust zum Opfer fiel; 1929-1945


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: leon_0932/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 12.06.2016, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Anne Frank, Tagesspruch, 20160612,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2016
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Letzte Kommentare
O. Fee:
Genau! Sein britischer Zeitgenosse hat es ein
...mehr
Anne P.-D.:
Oja, dieses Licht im Herzen sollte niemals ve
...mehr
Marianne:
Liebe ist eines der wärmsten Gefühle und wenn
...mehr
Marianne:
Was für ein schöner Spruch! Wir haben es alle
...mehr
Gudrun Zydek:
@ O. Fee, ganz in meinem Sinne gekontert!
...mehr
Quer:
Das ist ein guter Rat, den man mal leicht, ma
...mehr
O. Fee:
Aber, aber, nicht so streng, Herr Hauptman! V
...mehr
vivilacht:
den "Petit Larousse" habe ich auch und auch d
...mehr
Mara:
Ja, so einige Bücher gibt es auch bei mir von
...mehr
Pat:
Alte Schulbücher habe ich glaube ich auch noc
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum