Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 27.04.2016

*Charles Joseph de Ligne*

Die sogenannte Philosophie des Jahrhunderts
ist Leidenschaftslosigkeit; sie ist zerstörend.

(aus: »Gedanken und Einfälle«)
~ Charles Joseph Fürst de Ligne ~, auch "Der rosarote Prinz" genannt
belgischer Offizier und Diplomat in österreichischen Diensten und Schriftsteller; 1735-1814

Zitante 27.04.2016, 22.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Charles Joseph de Ligne

*Jürgen Wilbert*

Amtsstuben-Leidsatz:
Selbst wenn du glaubst, es nicht mehr auszuhalten,
der Dienstweg ist einzuhalten.

(aus: »Vom Naserümpfen des Gehirns« - Aphorismen und Sentenzen)
~ © Jürgen Wilbert ~
deutscher Literat und Aphoristiker, *1945

Zitante 27.04.2016, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jürgen Wilbert

*Gerhard Uhlenbruck*

Die drei Lebensalter:
Man ist, was man sei,
man wird, was man werden muß,
und man war, was man nicht hatte sein wollen.

(aus: »Ein gebildeter Kranker« - Trost- und Trutzsprüche für und gegen Ängste und Ärzte)
~ © Gerhard Uhlenbruck ~
deutscher Immunologe und Aphoristiker, * 1929

Zitante 27.04.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerhard Uhlenbruck

*William Stern*

Die Entfaltung des menschlichen Wachsens entwickelt sich
vom absoluten Bedürfnis, geliebt zu werden,
zur völligen Bereitschaft, Liebe zu geben.

(zugeschrieben)
~ William Stern ~, eigentlich Wilhelm Louis Stern
deutscher Psychologe, Begründer der Differenziellen Psychologie und Erfinder des ersten Intelligenzquotienten; 1871-1938

Zitante 27.04.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: William Stern

*Michael Richter*

Fehlende Menschenkenntnis hilft,
mit Menschen klarzukommen.

(aus: »Wortschatz« - Aphorismen)
~ © Michael Richter ~
deutscher Zeithistoriker, * 1952

Zitante 27.04.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Richter

*Karl Kraus*

Der Historiker ist nicht immer ein rückwärts gekehrter Prophet,
aber der Journalist ist immer einer, der nachher alles vorher gewusst hat.

(aus: »Die Fackel«)
~ Karl Kraus ~
österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker, Lyriker, Aphoristiker, Dramatiker und scharfer Kritiker der Presse; 1874-1936

Zitante 27.04.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Kraus

*Jochen Mariss*

Es gibt ein einfaches Mittel, das helfen kann,
einander besser zu verstehen:
ab und zu die Plätze tauschen,
um im Anderen uns selbst und
in uns selbst den Anderen zu entdecken.

(aus seinen Werken)
~ © Jochen Mariss ~
deutscher Autor und Fotograf, * 1955

Zitante 27.04.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jochen Mariss

*James Monroe*

Die Ehre der Nation
ist der wertvollste Besitz der Nation.

{National honor is
the national property of the highest value. }

(aus seiner Inauguralrede)
~ James Monroe ~
US-amerikanischer Politiker, von 1817 bis 1825 der 5. Präsident der Vereinigten Staaten; 1758-1831

Zitante 27.04.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: James Monroe

*Johann Fischart*

Der heget adelig Gemüt,
Dem selbst der Mut in der Freiheit blüht.

(zugeschrieben)
~ Johann (Baptist) Fischart ~, genannt Mentzer (d.h. "Mainzer")
frühneuhochdeutscher Schriftsteller; 1546 oder 1547-1591

Zitante 27.04.2016, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Fischart

*Claudio M. Mancini*

Ein Organspender muß ein gutes Herz haben,
wenn er darauf verzichten will.

(aus einem Manuskript)
~ © Claudio M. Mancini ~
italienischer Schriftsteller, Satiriker und Romanautor, * 1945

Zitante 27.04.2016, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Claudio M. Mancini

*Frantz Wittkamp*

Alle dachten her und hin.
Aber niemand hat gewusst,
war die Sache ein Gewinn
oder war sie ein Verlust.

(aus: »alle tage ein gedicht« - Immerwährender Kalender)
~ © Frantz Wittkamp ~
deutscher Graphiker, Maler und Autor, * 1943

Zitante 27.04.2016, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Frantz Wittkamp

*Hermann Rosenkranz*, Spruch des Tages zum 27.04.2016

Wer die Gegenwart lobt,
wird die Zukunft erträglich finden.

(aus: »Der Sarkast und der Regenbogen« - Nachtrag aus Lakonia)
~ © Hermann Rosenkranz ~
deutscher Jurist und Aphoristiker; *1932


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 27.04.2016, 00.05| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hermann Rosenkranz, Tagesspruch, 20160427,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2016
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Letzte Kommentare
Quer:
Ganz richtig! Eine breite Allgemeinbildung ka
...mehr
Gudrun Zydek:
Das ist eine edle Einschätzung - völlig unabh
...mehr
Anne P.-D.:
Das wünsche ich auch allen, und einen schönen
...mehr
Gudrun Zydek:
Liebe Christa,wettermäßig sind deine Wünsche
...mehr
Marianne:
Danke, liebe Christa, diesen Wunsch gebe ich
...mehr
Gudrun Zydek:
@ Helga Sievert-RathjensIch glaube, der Autor
...mehr
Gudrun Zydek:
Dem ist nichts hinzuzufügen.Ein sonniges Woch
...mehr
Monika:
Maschinen wurden sich nicht gegenseitig zerst
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Vor allem können Gefühle nicht simuliert werd
...mehr
Anne P.-D.:
Das Zitat stimmt für mich sehr. Eigentlich ve
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum