Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 01.12.2015

*Jean Paul*

Um zur Wahrheit zu gelangen,
sollte jeder die Meinung seines Gegners zu verteidigen versuchen.

(zugeschrieben)
~ Jean Paul ~, eigentlich Johann Paul Friedrich Richter
deutscher Schriftsteller, literaturgeschichtlich zwischen den Epochen der Klassik und Romantik; 1763-1825

Zitante 01.12.2015, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jean Paul

*August von Kotzebue*

Freiheit! Du bist das Brot, jedem Stand, jedem Alter, jedem Bedürfnis.
Brot ist des Körpers Nahrung und Freiheit Seelenspeise.

(zugeschrieben)
~ August (Friedrich Ferdinand) von Kotzebue ~
deutscher Dramatiker, Schriftsteller und Librettist, auch als russischer Generalkonsul tätig; 1761-1819

Zitante 01.12.2015, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: August von Kotzebue

*Carl Hilty*

In den großen Krisen des Lebens muß man immer zuerst wagen;
dann kommt das Können und zuletzt das Sehen,
daß es das Richtige war.

(zugeschrieben)
~ Carl Hilty ~
Schweizer Staatsrechtler und Laientheologe; 1833-1909

Zitante 01.12.2015, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Carl Hilty

*Wolfgang J. Reus*

Es ist besser, im Zorn zu kommen und in Frieden zu gehen,
als in Frieden zu kommen und im Zorn zu gehen.

(aus »Zeit-Zeugnisse 21«, 04/2004 )
~ © Wolfgang J. Reus ~
deutscher Journalist, Satiriker, Aphoristiker und Lyriker; 1959-2006

Zitante 01.12.2015, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wolfgang Reus

*Horst A. Bruder*

Zeige mir, was du mit den Füßen trittst,
und ich zeige dir, was dir aus den Händen gleitet

(aus: »TriebFeder« - Aphorismen)
~ © Horst A. Bruder ~
deutscher Aphoristiker, * 1949
.

Zitante 01.12.2015, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Horst A. Bruder

*Ernst Toller*

Glück bringen kann dem Einzelnen
kein Staat, keine Gesellschaft, keine Gemeinschaft.

(aus: »Hinkemann«)
~ Ernst Toller ~
deutscher Schriftsteller, Politiker und Revolutionär; 1893-1939
.

Zitante 01.12.2015, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst Toller

*Werner Mitsch*

Fahrerflucht ist
der lange Bremsweg des Gewissens.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 01.12.2015, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Werner Mitsch

*Philipp Melanchthon*

Gibt es etwas Nützlicheres, ich füge auch hinzu, etwas Rühmlicheres,
als die Herzen der Jugend mit der Heilslehre von Gott,
von der Natur der Dinge und mit guten Sitten zu erfüllen?
Das ist das einzige Licht des Lebens.

(zugeschrieben)
~ Philipp Melanchthon ~, eigentlich Philipp Schwartzerdt, alias Praeceptor Germaniae
deutscher Philologe, Philosoph, Humanist, Theologe, Lehrbuchautor und neulateinischer Dichter; 1497-1560

Zitante 01.12.2015, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Philipp Melanchthon

*Ernst R. Hauschka*

Man dient der Gesellschaft am besten,
wenn man ihr gibt, was sie braucht,
und wenn man sie meidet, wo man kann.

(aus einem Manuskript)
~ © Ernst R. Hauschka ~
deutscher Aphoristiker, Essayist und Bibliothekar, 1926-2012

Zitante 01.12.2015, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst R. Hauschka

*Erhard Blanck*

Macht kommt nicht von machen,
sondern von machen lassen.

(aus einem Manuskript)
~ © Erhard Blanck ~
deutscher Heilpraktiker, Schriftsteller und Maler, * 1942

Zitante 01.12.2015, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Erhard Blanck

*Erhard Schümmelfeder*, Spruch des Tages zum 01.12.2015

Nicht alles, was ätzt, ist Zynismus.
Auch die reine Wahrheit brennt auf der Zunge und im Ohr.

(aus: »Denkzettel eines Zweiflers«)
~ © Erhard Schümmelfeder ~
deutscher Erzieher und Schriftsteller, * 1954


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 01.12.2015, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Erhard Schümmelfeder, Tagesspruch, 20151201,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2015
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Letzte Kommentare
Anne P.-D.:
Schönes Zitat,.. Musik und schöne Lieder füll
...mehr
Anne P.-D.:
Liebe Christa, dir und den Lesern hier einen
...mehr
Marianne:
Liebe Christa, den berührenden, wärmenden Wor
...mehr
Gudrun:
Liebe Christa,ich schließe mich den Worten vo
...mehr
Achim:
Auch Dir einen wundervollen 2.Advent und eine
...mehr
Quer:
Oh ja, das ist wahr: So vieles ist in uns ang
...mehr
Edith T.:
Sich einmischen, wenn es der Sache dient bzw.
...mehr
SM :
Ja, danke Christa. Ich verstehe schon, was Du
...mehr
Anne P.-D.:
Allen einen schönen Nikolaustag, auch wenn er
...mehr
SM :
Wie viele Jahre oder Jahrzehnte wird es noch
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum