Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: August von Kotzebue

August von Kotzebue, Spruch des Tages zum 03.05.2019

Aus der Sonne ziehen die Kräuter ihre Würze,
die Blumen ihren Duft, und
der Weinstock seinen Lebensbalsam.

(aus: »Theater«)
~ August (Friedrich Ferdinand) von Kotzebue ~

deutscher Dramatiker, Schriftsteller und Librettist,
auch als russischer Generalkonsul tätig; 1761-1819


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Wildfaces/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 03.05.2019, 00.10 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

August von Kotzebue

Wir suchen schlau in tausend Gründen
Von unserm Schicksal das "Warum",
Nur nicht da, wo es am nächsten zu finden:
In eigner Schuld, da sind wir stumm.

(aus: »Die neue Frauenschule«)
~ August (Friedrich Ferdinand) von Kotzebue ~

deutscher Dramatiker, Schriftsteller und Librettist,
auch als russischer Generalkonsul tätig; 1761-1819

Zitante 03.05.2018, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

August von Kotzebue

Wer steinreich ist,
wird oft steinhart.

(zugeschrieben)
~ August (Friedrich Ferdinand) von Kotzebue ~

deutscher Dramatiker, Schriftsteller und Librettist,
auch als russischer Generalkonsul tätig; 1761-1819

Zitante 24.10.2016, 08.00 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

August von Kotzebue

Weiberherzen und Polypen kann man in so viele Stücke zerschneiden, als man will;
jedes Stück lebt für sich und wird als ein Ganzes verschenkt.

(zugeschrieben)
~ August (Friedrich Ferdinand) von Kotzebue ~

deutscher Dramatiker, Schriftsteller und Librettist,
auch als russischer Generalkonsul tätig; 1761-1819

Zitante 05.01.2016, 02.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

August von Kotzebue

Freiheit! Du bist das Brot, jedem Stand, jedem Alter, jedem Bedürfnis.
Brot ist des Körpers Nahrung und Freiheit Seelenspeise.

(zugeschrieben)
~ August (Friedrich Ferdinand) von Kotzebue ~

deutscher Dramatiker, Schriftsteller und Librettist,
auch als russischer Generalkonsul tätig; 1761-1819

Zitante 01.12.2015, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

August von Kotzebue

Die Menschen sind nur Kartenblätter in der Hand des Schicksals.
Da figurieren sie eine Weile, bis sie
ausgespielt und vom Tode gestochen werden.

(aus: »Blinde Liebe«)
~ August (Friedrich Ferdinand) von Kotzebue ~

deutscher Dramatiker, Schriftsteller und Librettist,
auch als russischer Generalkonsul tätig; 1761-1819

Zitante 07.11.2015, 02.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

August von Kotzebue

Der Witz ist nur ein Sommerkleid;
die Wahrheit kann man zu allen Jahreszeiten gebrauchen.

(aus: »Lohn der Wahrheit«)
~ August (Friedrich Ferdinand) von Kotzebue ~

deutscher Dramatiker, Schriftsteller und Librettist,
auch als russischer Generalkonsul tätig; 1761-1819

Zitante 24.10.2015, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

August von Kotzebue

Die Armut findet wol zuweilen Wohlthäter, selten aber Freunde.
Denn wenn die Armut ihren Klaggesang anstimmt,
so hat die Freundschaft gewöhnlich tacet. –

(aus seinen Werken)
~ August (Friedrich Ferdinand) von Kotzebue ~

deutscher Dramatiker, Schriftsteller und Librettist,
auch als russischer Generalkonsul tätig; 1761-1819

Zitante 07.08.2015, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Die Bescheidenheit glücklicher Menschen kommt von der Ruhe, welche das Glück ihren Gemütern verleiht.

~ La Rochefoucauld ~
(1613-1680)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Anne P.-D.:
Träume im Leben sind immer sehr wichtig, um
...mehr
Marianne:
Mir geht es ähnlich wie dir, liebe Christa.
...mehr
Marianne:
Kunst liegt im Auge des Betrachters. Zum Gl&u
...mehr
Marianne:
In der Natur zu verweilen hat eine ausgleiche
...mehr
Quer:
Was für ein entzückendes Bild! Und
...mehr
Anne P.-D.:
Die ganze Natur ist ein tolles Kunstwerk. Die
...mehr
Quer:
Dem stimme ich gerne zu.Erst, was wir bewusst
...mehr
Sieghild :
Die Melodie des Geistes und die Harmonie der
...mehr
O. Fee:
Die Buh-Rufe der Fußballlaien im Stadiu
...mehr
O. Fee:
In Analogie dazu: Die unerfüllte Sehnsuc
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum