Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 26.09.2015

*Emil Baschnonga*

Eine gewisse Vergeßlichkeit
fördert die Erkenntnisfähigkeit.

(aus einem Manuskript)
~ © Emil Baschnonga ~
Schweizer Schriftsteller und Aphoristiker, * 1941

Zitante 26.09.2015, 22.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Emil Baschnonga

*Chrétien Malesherbes*

Wir wollen gar zu behaupten wagen, daß eine glückliche Begeisterung alle Geister erfaßt hat
und daß die Zeit gekommen ist, da jeder Mensch, der fähig ist zu denken,
und vor allem zu schreiben, sich verpflichtete fühlt, sein Sinnen und Denken
dem öffentlichen Wohl zu widmen.

(zugeschrieben)
~ Chrétien-Guillaume de Lamoignon de Malesherbes ~
französischer Staatsmann, Minister und Verteidiger Ludwigs XVI.; 1721-1794

Zitante 26.09.2015, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Chrétien Malesherbes

*Thomas von Kempen*

Was der Mensch an sich oder anderen nicht bessern kann,
das muß er mit Geduld ertragen,
bis Gott es anders macht.

(zugeschrieben)
~ Thomas von Kempen ~, eigentlich Thomas Hemerken
niederländisch-deutscher Augustiner-Chorherr, Mystiker und geistlicher Schriftsteller, 1380-1471

Zitante 26.09.2015, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Thomas von Kempen

*Detlev Fleischhammel*

Wer den Kopf in den Sand steckt, der sieht nichts mehr -
auch nicht, wie lächerlich er sich damit macht.

(aus einem Manuskript)
~ © Detlev Fleischhammel ~
deutscher Theologe, *1952

Zitante 26.09.2015, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Detlev Fleischhammel

*Marie von Ebner-Eschenbach*

Das Tüttelchen Wahrheit,
das in mancher Lüge enthalten ist,
das macht sie furchtbar.

(aus: »Aphorismen«)
~ Marie von Ebner-Eschenbach ~, geb. Freiin Dubský
österreichische Schriftstellerin
* 13.09.1830 (Schloß Zdislawitz/Mähren) † 12.03.1916 (Wien)

Zitante 26.09.2015, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Marie von Ebner-Eschenbach

*Karin Heinrich*

Ein bescheidener Mensch
muss nicht unbedingt anspruchslos sein.
Wer bescheiden ist, stellt an sich selbst
meist die höchsten Ansprüche.

(aus: »366 Neue Sprüche«)
~ © Karin Heinrich ~
deutsche Autorin und Lehrerin i.R., * 1941

Zitante 26.09.2015, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karin Heinrich

*Miguel de Unamuno y Jogu*

Die Seele ist ein Quell, der sich in Tränen offenbart.
Wer nicht weint, weiß nicht, daß er eine Seele hat.

(zugeschrieben)
~ Miguel de Unamuno y Jugo ~
spanischer Philosoph und Schriftsteller; 1864-1936

Zitante 26.09.2015, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Miguel de Unamuno y Jugo

*Abraham a Sancta Clara*

Der Mensch ist gleich dem Aprilenwetter, welches
bald schön, bald wild,
bald warm, bald kalt,
bald trucken, bald naß,
bald Sonnen, bald Regen,
bald Hitz und bald Kält,
bald Riesel, bald Schnee,
bald Blumen, bald Klee.

(zugeschrieben)
~ Abraham a Sancta Clara ~, eigentlich Johann Ulrich Megerle
katholischer Geistlicher, Prediger und Schriftsteller; 1644-1709

Zitante 26.09.2015, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Abraham a Sancta Clara

*Samuel Butler d. Ältere*

Eine Definition ist das Erfassen der Wildnis einer Idee
mit einem Wall von Worten.

(zugeschrieben)
~ Samuel Butler d. Ältere ~
englischer Dichter; 1612-1680

Zitante 26.09.2015, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Samuel Butler d. Ältere

*Johann Nestroy*

Ein steiler Felsen ist der Ruhm,
Ein Lorbeerbaum wachst drauf,
Viel kraxeln drum und dran herum,
Doch wenig kommen h'nauf.

(aus: »Weder Lorbeer noch Bettestab«)
~ Johann (Nepomuk Eduard Ambrosius) Nestroy ~
österreichischer Dramatiker, Schauspieler und Opernsänger; 1801-1862

Zitante 26.09.2015, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Nestroy

*Erhard Schümmelfeder*

Alle Besserverdienenden sind
entschiedene Gegner der Gleichheit.

(aus: »Denkzettel eines Zweiflers: Unzensierte Gedanken«)
~ © Erhard Schümmelfeder ~
deutscher Erzieher und Schriftsteller, * 1954

Zitante 26.09.2015, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Erhard Schümmelfeder

*Germaine de Staël*, Spruch des Tages zum 26.09.2015

Die genialen Menschen aller Länder
sind sehr wohl imstande,
einander zu verstehen und zu achten.

(aus: »Über Deutschland«)
~ Germaine de Staël ~
französische Schriftstellerin; 1766-1817

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 26.09.2015, 00.05| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Germaine de Staël, Tagesspruch,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2015
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
Letzte Kommentare
Helga Sievert-Rathjens:
Das ist wunderschön!
...mehr
Quer:
Ein wunderbares Gefühl, auch wenn es sich heu
...mehr
O. Fee:
@ ChristaLiebe Christa, habe vielen herzliche
...mehr
Anne P.-D.:
Das mit den Farben in der Natur stimmt, sie z
...mehr
Marianne:
Mir ist ein Zuviel an Informationen direkt lä
...mehr
Zitante Christa:
Wenn man dann auch noch bedenkt, daß dieser S
...mehr
Gudrun Zydek:
Ja, der Autor hat unbedingt Recht, und Gudrun
...mehr
Gudrun Kropp:
Ja, der Autor hat recht - der Mensch stumpft
...mehr
Zitante Christa:
Ich bin sehr gespannt, ob ich heute die "Orde
...mehr
Zitante Christa:
Ich hatte eigentlich mit Widerspruch zu diese
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum