Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 08.03.2018

*Oliver Wendell Holmes Jr.*

Steuern sind das, was wir
für eine zivilisierte Gesellschaft bezahlen.

(zugeschrieben)
~ Oliver Wendell Holmes Jr. ~
amerikanischer Rechtswissenschaftler; 1841-1935

Zitante 08.03.2018, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Oliver Wendell Holmes Jr.

*Ernst Reinhardt*

Wir schauen zu bei dem, was in der Ferne geschieht,
und sehen weg bei dem, was in der Nähe passiert.

(aus: »Gedankensprünge« – Aphorismen)
~ © Ernst Reinhardt ~
Schweizer Publizist und Aphoristiker, * 1932

Zitante 08.03.2018, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst Reinhardt

*Daniel Defoe*

Feiglinge werden mutig,
wenn sie denken, daß keine Gefahr besteht.

(zugeschrieben)
~ Daniel Defoe ~, eigentlich Daniel Foe
englischer Kaufmann und Schriftsteller; 1660-1731

Zitante 08.03.2018, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Daniel Defoe

*Erich Limpach*

Wenn die öffentliche Meinung nicht gemacht wäre,
könnte sie eine Macht gegen die Mächtigen sein.

(aus: »Erich Limpach für jeden Tag« – Sinngedichte und Spruchweisheiten)
~ Erich Limpach ~ (© by Friedrich Witte)
deutscher Dichter, Schriftsteller und Aphoristiker; 1899-1965

Zitante 08.03.2018, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Erich Limpach

*Aristoteles*

Wo kein Eigentum ist, da ist auch keine Freude zum Geben;
da kann niemand das Vergnügen haben,
seinen Freunden, dem Wanderer, den Leidenden in ihrem Mangel zu helfen.

(aus: »Politik«)
~ Aristoteles ~
griechischer Philosoph und Wissenschaftstheoretiker; 384-322 v. Chr.

Zitante 08.03.2018, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Aristoteles

Zitante berichtet: Zum heutigen Tagesspruch und in eigener Sache

Zum heutigen Weltfrauentag (oder richtiger: »Tag der Vereinten Nationen für die Rechte der Frau und den Weltfrieden») habe ich ganz bewußt den Tagesspruch ausgewählt – natürlich mit einem Augenzwinkern, den Oscar Wilde bestimmt auch bei der Formulierung seines zumindest zweideutigen Aphorismus' im Sinne hatte.

Auf die Texte einiger hier vertretenen Frauenrechtlerinnen möchte ich in diesem Zusammenhang auch verweisen: »hier entlang«.

Eine geänderte Suchfunktion macht die direkte Darstellung der Beiträge (statt, wie bisher, lediglich in Form einer Liste) möglich. Dazu werde ich in den nächsten Tagen noch etwas ausführlicher schreiben, ich experimentier noch mit den Möglichkeiten, die mir diese Funktion gibt. Wer mag, kann es ebenfalls versuchen, einfach den Suchbegriff in das Suchfeld eingeben…
.

Zitante 08.03.2018, 09.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitante berichtet | Tags: Zitante berichtet, In eigener Sache, Weltfrauentag, neue Suchfunktion,

*Heute*, 08.03.2018

Geburtstag haben

* 1607: Johann Rist († 1667)
* 1841: Oliver Wendell Holmes Jr. († 1935)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* lebte um 384-322 v. Chr.: Aristoteles
* um 1660: Daniel Defoe († 1731)

Namenstag haben

Eddo, Gerhard, Johannes, Michael

Bauernweisheit/Wetterregel

Lässt der März sich trocken an,
bringt er Brot für jedermann.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Tag der Vereinten Nationen für die Rechte der Frau und den Weltfrieden«
(Internationaler Tag der Frau / Frauentag)

»Weltnierentag«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 08.03.2016«
»alle Beiträge vom 08.03.2017«

Foto-Linktipp

»STONES OF ARBATAX« von Timeless-Pictures/fotocommunity.es

Zitante 08.03.2018, 03.00| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

*Johann Rist*

Von Gott kommt alles her,
der läßt auch im Sterben
die Seinen nicht verderben;
sein' Hand ist nicht zu schwer.

(aus seinen Werken)
~ Johann Rist ~
deutscher Dichter und evangelisch-lutherischer Prediger; 1607-1667

Zitante 08.03.2018, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Rist

*Oscar Wilde*, Spruch des Tages zum 08.03.2018

Wenn wir Männer die Frau bekämen, die wir verdienen,
könnte uns nichts Schlimmeres passieren.

(zugeschrieben)
~ Oscar Wilde ~, eigentlich Oscar Fingal O' Flahertie Wills Wilde
irischer Lyriker, Romanautor, Dramatiker und Kritiker, einer der bekanntesten und – im Viktorianischen England – auch umstrittensten Schriftsteller seiner Zeit; 1854-1900


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 08.03.2018, 00.05| (6/6) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ocar Wilde, Tagesspruch, 20180308,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Letzte Kommentare
Gudrun Zydek:
Dir, liebe Christa, jederzeitGesundheit und Z
...mehr
Gudrun K.:
Liebe Christa,den Gratulanten hier im Blog sc
...mehr
Edith T.:
Guten Morgen, Christa,zum Geburtstag sende ic
...mehr
Marianne:
Allles Liebe zum Geburtstag, liebe Christa! M
...mehr
Quer:
So ist es. Und zum Geburtstag wünsche ich die
...mehr
read MaryRead - Literaturmagazin online:
Wie wahr, wie wahr. Das letzte Wort haben ist
...mehr
Quer:
Diese schönen Zeilen klingen nach.Ja, der Vog
...mehr
Marianne:
Stimmt, SM, das wurde uns so eingeredet und h
...mehr
SM :
Wir halten es für unmöglich, weil wir in dies
...mehr
Marianne:
Das Bild gefällt mir sehr gut. Es strahlt für
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum