Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Zitante berichtet

*Ungeplante und ungewollte Tagespause*


Den heutigen Segenwunsch hatte ich zur Veröffentlichung am gestrigen Sonntag geplant, ein Unfall am Samstagnachmittag hat mir da allerdings einen Strich durch die Rechnung gemacht…

Seit einigen Wochen hatten wir einen "Familienausfug" mit den Fahrrädern geplant, immer wieder auf die Wetterprognose geschaut und als dann Mitte der Woche klar war, daß es optimales Radlwetter geben würde, war die Freude riesengroß. Wir sind dann auch pünktlich gestartet, allerdings nicht weit gekommen, denn ich stürzte beim Versuch, vom ca. 6-8 cm abgesenkten Seitenstreifen des geteerten Radweges wieder auf die Straße zu fahren. Ich fiel dann auf die linke Seite, die nun entsprechend "geschädigt" ist: Beule und Abschürfung im Gesicht, Veilchen, Handrücken aufgekratzt, Knie verletzt und Fuß verstaucht. Zum Glück trug ich Helm, und der Kratzer darauf läßt mich erahnen, wie böse es hätte enden können, wenn ich mit dem Kopf direkt auf den Asphalt gelandet wäre. Ufff…

Der herbeigerufene und schnell vor Ort erschienene Krankenwagen hat mich ins Krankenhaus meiner Wahl gebracht, dort wurde ich hervorragend versorgt (geröntgt, sonographiert, CT-Bilder gemacht...) und auf Station eingewiesen. Nach einer mehr schlecht als recht verbrachten Nacht und einer kleinen Abschlußuntersuchung (das zunächst vermutete Schädel-Hirn-Trauma hatte sich nicht bestätigt) durfte ich heute am Nachmittag das Bett wieder frei machen für die nächste Patientin.

Ich danke meinen MitradlerInnen für ihre liebevolle Betreuung, währenddem ich leicht geschockt am Straßenrand saß, all die Auto-, Motorrad- und Fahrradfahrer, die ihre Hilfe anboten (wirklich a-l-l-e, die vorbeikamen!), dem medizinischen Personal, das mich betreute und natürlich auch dem Herrn, dessen Anwesenheit ich wieder einmal spüren durfte!
.

Zitante 23.09.2019, 00.11 | (21/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Buchvorstellung*


Das neue Buch von Leon Tsvasman und Florian Schild über die Bedeutung Künstlicher Intelligenz ist unter dem Titel „AI-Thinking“ inzwischen auf Deutsch in einem Wissenschaftsverlag erschienen.



Bei diesem Buch handelt es sich um einen Dialog eines Vordenkers und eines Praktikers über die Bedeutung künstlicher Intelligenz. Es ist auch als eBook verfügbar.

Ein Zitat aus diesem Buch:

Das unterscheidet uns Menschen von KI:
Wir erleben, weil wir leben.
KI erlebt nicht, denn sie hat
keinen selbstregulierenden Körper und auch kein Subjekt,
also kein Ich.

(aus: »AI-Thinking« – Dialog eines Vordenkers und eines Praktikers, Diskurs I)
~ © Leon R. Tsvasman ~
deutsch-russischer Denker, Künstler und Literat, * 1968

»Google-Referenzen«

(bei dieser Buchvorstellung handelt es sich nicht um kommerzielle Werbung – ich schöpfe weder einen finanziellen noch anderweitigen Vorteil daraus!")
.

Zitante 01.05.2019, 20.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Rätsel* (Auflösung)

Update 23.04.2019 – Rätselauflösung

Es wird Zeit, das Rätsel aufzulösen; einige von euch haben es ja schon erkannt!

Erstmal das Ursprungsbild, allerdings nicht so stark beschnitten und deshalb etwas besser erkennbar:



Der zweite Schritt:



Und das Ergebnis:



Pochiertes Ei in Senfsoße, an Gurkensalat und Kartoffeln – unser traditionelles Karfreitags-Menü ;-)

Ich mag pochierte Eier sehr, hatte es auch schon mehrfach auf die "normale" Art versucht, aber das ging eigentlich immer schief... Das Ei war zerfleddert oder gar ganz ausgelaufen, war schon in der Kelle etwas angestockt und lief nicht mehr ins Essigwasser usw. usw. Irgendwann bekam ich den Tipp, die Eier vorher in Frischhaltefolie (ich nehme da extra hitzebeständige Folie) aufzuschlagen (z.B. indem man eine Tasse mit Folie auskleidet und die Folie innen mit Öl etwas ausstreicht), mit Küchengarn zuzubinden (möglichst wenig Luft lassen), an einen Kochlöffel aufzureihen und diesen dann auf den Kochtopf zu legen, wobei die Eierpäckchen im heißen Wasser (für mich: 5 Minuten) gegart werden. Das klappt prima!

Danke für das Miträtseln, bis zum nächsten mal ;-)

19.04.2019

Vielleicht möchte jemand von euch erraten, was das ist bzw. was daraus wurde? ;-)




Viel Spaß!
.
.

Zitante 24.04.2019, 20.00 | (16/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

Zitante berichtet

Liebe Leserinnen und Leser,

nach einer »Impfung« am Montagnachmittag hatte ich in der Nacht und im Laufe des gestrigen Tages ziemlich heftig mit den Nebenwirkungen zu kämpfen. Mit Mühe habe ich den heutigen Tagesspruch vorbereitet; die weiteren Tagessprüche sowie die Beantwortung der Kommentare hier und bei den teillnehmenden Sonntagsantwort-Blogs müssen sich noch etwas gedulden.

Sobald es mir wieder besser geht melde ich mich – bis dahin
liebe Grüße,
Zitante Christa

Zitante 17.04.2019, 02.00 | (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Zitante berichtet: DSGVO, Änderungen auf der Zitantenseite


LeserInnen haben sicherlich schon die Veränderungen, die sich auf der Zitantenseite zeigen, bemerkt. Sie haben alle mit der neuen Datenschutzgrundverordnung – DSGVO –, die am 25.05.2018 in Kraft tritt, zu tun.

Die allseits empfohlene Umstellung auf SSL-Verschlüsselung hatte ich schon vor einer Weile vorgenommen (bzw. vornehmen lassen). Der nächste Schritt war der erforderliche Hinweis, daß Cookies genutzt werden; auch das wurde bereits umgesetzt.

Die Umformulierung der Datenschutzerklärung habe ich auch schon in Angriff genommen; sie ist allerdings noch nicht endgültig. Es ist auch erforderlich, daß sich die LeserInnen vor dem Absenden eines Kommentars mit dem Umgang ihrer Daten einverstanden erklären und es muß das entsprechende Kästchen angeklickt werden.

Noch nicht abgeschlossen sind meine Tätigkeiten hinsichtlich des Newsletter- und eCards-Versands. Die Möglichkeit, die Tagessprüche per eCard zu versenden, habe ich zunächst eingestellt, es wird sich in den nächsten Tagen herausstellen, wie es damit weitergehen wird. Der Mailversand des Tagesspruchs wird erstmal (und wahrscheinlich auch nach dem Stichtag) noch erfolgen; es ist aber noch Klärungsbedarf mit dem Anbieter dieses Dienstes erforderlich.

Auf jeden Fall ist die Umsetzung mit viel Zeitaufwand verbunden. Da die Verordnung insgesamt sehr schwammig gehalten ist, kann man noch nicht mal sicher sein, ob man alles so ausgeführt hat, wie der Gesetzgeber es gemeint hat. Ich schätze, die Abmahnanwälte stehen schon in den Startlöchern, um ab dem 25.05. die Internetseiten nach eventuellen Unregelmäßigkeiten abzuklopfen...

Jedenfalls kann ich euch versichern, daß – wie bislang auch – mit den hier von euch hinterlassenen Daten und Spuren sehr sorgsam umgegangen wird.

Über weitere Neuerungen informiere ich euch auf jeden Fall !

Liebe Grüße von eurer Zitante
Christa
.

Zitante 08.05.2018, 21.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Zitante berichtet: Zum heutigen Tagesspruch und in eigener Sache

Zum heutigen Weltfrauentag (oder richtiger: »Tag der Vereinten Nationen für die Rechte der Frau und den Weltfrieden») habe ich ganz bewußt den Tagesspruch ausgewählt – natürlich mit einem Augenzwinkern, den Oscar Wilde bestimmt auch bei der Formulierung seines zumindest zweideutigen Aphorismus' im Sinne hatte.

Auf die Texte einiger hier vertretenen Frauenrechtlerinnen möchte ich in diesem Zusammenhang auch verweisen: »hier entlang«.

Eine geänderte Suchfunktion macht die direkte Darstellung der Beiträge (statt, wie bisher, lediglich in Form einer Liste) möglich. Dazu werde ich in den nächsten Tagen noch etwas ausführlicher schreiben, ich experimentier noch mit den Möglichkeiten, die mir diese Funktion gibt. Wer mag, kann es ebenfalls versuchen, einfach den Suchbegriff in das Suchfeld eingeben…
.

Zitante 08.03.2018, 09.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Serverumzug


Der Server, auf dem einige Teile der Zitantenseite (insbesondere die Tagesspruchbilder) liegen, zieht heute Nacht um ins "datadock".

Es handelt sich um einen realen Umzug (Auszug aus der Mail des Hosters: "… der Servertransport findet in einem luftgefederten LKW statt") und es wird sicherlich entsprechende Störungen geben, d.h. insbesondere werden die Tagesspruchbilder hier auf dieser Seite nicht zu sehen sein.

Wer in dieser Zeit eCards mit den Tagessprüchen versenden möchte, kann dies mit einem Klick auf den Menüpunkt "eCards" tun; diese sind vom Ausfall nicht betroffen, weil sie über meinen hiesigen Bloganbieter (Designblog) gehostet werden.

Ich wünsche dem Umzugs-LKW und dem Server eine gute Reise und hoffe darauf, daß ab morgen früh, ca. 08h00, alle Beiträge hier wieder reibungslos aufrufbar sind.

Falls es morgen im Laufe des Tages doch Probleme geben sollte: gerne Nachricht an mich!

PS: Die ebenfalls von mir betriebenen Seiten

»gesagtes.net«

und

»wernermitsch.de«



(beide Domains laufen noch auf dem alten Blogsystem) werden in dieser Zeit wohl nicht erreichbar sein.

.

Zitante 30.08.2016, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Nutzungsrecht eines Aphorismus von Manfred Hinrich


Einer freundlichen Anfrage von Frau Monika Minder, Betreiberin der Webseite »gedichte-zitate.com«, über die Nutzung eines Aphorismus von Dr. phil. Manfred Hinrich habe ich zugestimmt.

»Hier ist der Text nachzulesen«

Zitante 23.08.2016, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Thomas Häntsch*, Info über neue Homepage

Der auf der Zitantenseite vertretene Fotograf und Autor »Thomas Häntsch« - hat seit einigen Tagen eine neue Webseite. Dementsprechend habe ich »sein Autorenprofil« geändert.

Ich wünsche Thomas viel Freude und Erfolg »mit seiner neuen Homepage«.
.

Zitante 29.03.2016, 12.00 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Gelobt...*


...werde ich ja des Öfteren ganz offiziell hier in den Kommentaren. Es ist mir immer eine Freude zu lesen, wenn diese Seite eine (fast) tägliche Anlaufstelle für euch ist und die eingestellten Texte und Bilder einen Anstoß zum Überlegen, Nachdenken, Zustimmen oder Protestieren bilden.

Oftmals erhalte ich auch Rückmeldungen per eMail - wenn ich dann jedoch nachfrage, ob ich den Text hier aufzeigen darf, bekomme ich oftmals keine Antwort.

Ganz anders gestern - der Absender der erhaltenen Mail hat sein Einverständnis gleich mitgeschickt! Gerne lasse ich euch also deshalb mitlesen:

Ein kleines Dankeschön!

Liebe Christa!
Eines Tages lernte ich einen "Lehrer" kennen, welcher mir aufgab, täglich über eine Sache nachzudenken.
Seit ich Internet habe, lasse ich mich nach dem Aufwachen von Tagessprüchen von Christa Moll - Zitante.de - inspirieren!
Am Ende jeden Tages war mindestens einer der Sprüche passend für irgend etwas, irgendwann alle.
Also kann diese Methode des "Gehirnjoggings" doch gar nicht so falsch sein, oder?
Man kann die Welt nicht verändern, doch man kann Nadeln setzen um die "Heilung" anzuregen.
Dies darf gerne veröffentlicht werden!
Mit Dank und lieben Grüssen
Achim (Nachname)



Danke, lieber Achim, ich habe mich sehr über Deine Zeilen und die Erlaubnis zur Veröffentlichung gefreut!

Zitante 07.03.2016, 12.00 | (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
Letzte Kommentare
Zitante Christa:
Ich hatte eigentlich mit Widerspruch zu diese
...mehr
Gudrun Zydek:
Ganz und gar meine Meinung.Mein umfangreiches
...mehr
Anne P.-D.:
Seit wann sollte ich mich an Regeln halten, w
...mehr
Quer:
Ganz richtig! Eine breite Allgemeinbildung ka
...mehr
Gudrun Zydek:
Das ist eine edle Einschätzung - völlig unabh
...mehr
Anne P.-D.:
Das wünsche ich auch allen, und einen schönen
...mehr
Gudrun Zydek:
Liebe Christa,wettermäßig sind deine Wünsche
...mehr
Marianne:
Danke, liebe Christa, diesen Wunsch gebe ich
...mehr
Gudrun Zydek:
@ Helga Sievert-RathjensIch glaube, der Autor
...mehr
Gudrun Zydek:
Dem ist nichts hinzuzufügen.Ein sonniges Woch
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum