Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 18.11.2017

Robert Hugh Benson

Zu jung sein ist ein Fehler,
der sich von Tag zu Tag bessert.

(zugeschrieben)
~ Robert Hugh Benson ~

englischer Priester und Schriftsteller; 1871-1914

Zitante 18.11.2017, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Robert Hugh Benson

Gabriele Ende

Kein Vogel sortiert im Nest seine Eier nach Größe und Schönheit.
Wenn die Vögel geschlüpft sind, bemühen sich die Eltern mit großer Kraft,
alle Kinder zu füttern.

(aus einem Manuskript)
~ © Gabriele Ende ~

deutsche Lyrikerin und Autorin; * 1950

Zitante 18.11.2017, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gabriele Ende

Zacharias Werner

Verloren kann, was Glaub und Kraft begonnen, nimmer werden!
Ob aber ich das Spiel, ob es ein Andrer vollendet, das ist einerlei.

(aus seinen Werken)
~ (Friedrich Ludwig) Zacharias Werner ~

deutscher Dichter und Dramatiker der Romantik, Priester und Prediger; 1768-1823

Zitante 18.11.2017, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Zacharias Werner

Jürgen Wilbert

Wer stets anderen zu gefallen sucht,
wird nie Gefallen an sich finden.

(aus: »Kopfwehen. Denk Anstößiges« – Aphorismen und Gedichte)
~ © Jürgen Wilbert ~

deutscher Literat und Aphoristiker; * 1945

Zitante 18.11.2017, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jürgen Wilbert

Pierre Bayle

Der Fanatismus
ist verderblicher als der Atheismus.

(zugeschrieben)
~ Pierre Bayle ~

französischer Schriftsteller und Philosoph der Aufklärung; 1647-1706

Zitante 18.11.2017, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Pierre Bayle

Paul Klee

Kunst ist ein Erinnern an das Uralte, Dunkle,
von dem Fragmente noch im Künstler leben.

(zugeschrieben)
~ (Ernst) Paul Klee ~

deutsch-Schweizer Maler und Grafiker; 1879-1940

Zitante 18.11.2017, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Paul Klee

Richard Dehmel, Spruch des Tages zum 18.11.2017

Wenn wir nur erst wieder so weit wären,
ein bewußtes Lebensprinzip aus der Freude am Genuß zu machen,
Herrgottsakra!

(aus seinen Briefen)
~ Richard Dehmel ~, eigentlich Richard Fedor Leopold Dehmel
deutscher Dichter und Schriftsteller; 1863-1920


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 18.11.2017, 00.05| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Richard Dehmel, Tagesspruch, 20171118,

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
Das Beste aber, was der Mensch für einen anderen tun kann, ist doch immer das, was er für ihn ist.

~ Adalbert Stifter ~
(1805-1868)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Was für ein tolles Zusammenspiel zwische
...mehr
Heidrun Klatte:
Liebe Christa,ganz lieben Dank. Das ist eine
...mehr
Hanni1:
Hroßartiger Ausspruch, das wäre da
...mehr
Quer:
Wie treffend er das formulierte. Ich vermisse
...mehr
Marianne:
Sonnenauf- und Untergänge bringen meine
...mehr
Anne P.-D.:
Das stimmt, wenn der Himmel besonders sch&oum
...mehr
Helmut Peters:
Schöner Aphorismus zu passendem Bild! Ch
...mehr
Quer:
Das ist eine wunderbar logische Art, das Wied
...mehr
Marianne:
Liebe Christa, wir sind in der Tat von unters
...mehr
Reiner Hoffmann:
...und gut ist, wenn man immer w i e d e r
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum