Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 09.02.2017

Thomas Morus

Wer sinnt wohl eifriger auf Umsturz als der,
dem seine gegenwärtigen Lebensumstände so gar nicht gefallen können?

(aus: »Utopia«)
~ Thomas Morus ~, eigentlich: Sir Thomas More
englischer Staatsmann und humanistischer Autor, Heiliger und Märtyrer der römisch-katholischen Kirche und Patron der Regierenden und Politiker; 1478-1535

Zitante 09.02.2017, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Thomas Morus

Gabriele Ende

Wenn alles das, was wir von uns wahrnehmen,
alles wäre, was wir sind, dann wären wir wenig.
Erst das Sichtbarwerden des in uns Verborgenen
zeigt unsere wahre Größe.

(aus einem Manuskript)
~ © Gabriele Ende ~

deutsche Lyrikerin und Autorin; * 1950

Zitante 09.02.2017, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gabriele Ende*

Ernst Eckstein

Tief empfind' ich, was dem Leben erst den wahren Reiz verleiht:
Was die Menschenseele adelt, Ordnung ist's und Reinlichkeit.

(zugeschrieben)
~ (Friedrich Ludwig Adolf) Ernst Eckstein ~

deutscher Schriftsteller; 1845-1900

Zitante 09.02.2017, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst Eckstein

Pavel Kosorin

Wenn deine Welt um dich herum zusammenbricht,
hast du sie wahrscheinlich nicht stabil genug gebaut.

(aus einem Manuskript)
~ © Pavel Kosorin ~

tschechischer Aphoristiker; * 1964

Zitante 09.02.2017, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Pavel Kosorin

Marie de Rabutin-Chantal, Marquise de Sévigné

Wenn eine Frau ein Frauenherz verletzte,
ist die Wunde immer unheilbar.

(zugeschrieben)
~ Marie de Rabutin-Chantal, Marquise de Sévigné ~
Angehörige des französischen Hochadels, als Autorin bekannt durch ihre Briefe; 1626-1696

Zitante 09.02.2017, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Marie de Rabutin-Chantal

Christel Rische

Wenn ein Mensch viel Macht bekommt, ist man oftmals sehr erstaunt,
wie sich der wahre Charakter präsentiert, der dann auf einmal ans Licht kommt.
Die positiven Überraschungen halten sich an dieser Stelle leider sehr in Grenzen.

(aus einem Manuskript)
~ © Christel Rische ~

deutsche Autorin; * 1962

Zitante 09.02.2017, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Christel Rische

Joseph von Führich

Es ist die Kunst auf der Höhe, in ihrer Vollendung, im kräftigsten Mannesalter,
die in den vatikanischen Fresken beider Meister vor uns steht;
so verschieden sie auch an sich sind:
Raffael, die höchste traditionelle Entwicklung der Kunst unter dem Einfluß der Antike;
Michelangelo, die Kunsttradition überspringend, ein Meteor,
das aller Berechnung sich entziehend, seine eigne Bahn wandelt.

(zitiert in »Künstlerworte« (1906))
~ Joseph Ritter von Führich ~, genannt: der Theologe mit dem Stifte
böhmisch-österreichischer Maler religiöser Themen (Nazarener) und Historienmaler; 1800-1876

Zitante 09.02.2017, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Joseph von Führich

Kristiane Allert-Wybranietz, Spruch des Tages zum 09.02.2017

In unserer Welt gibt es so viele
Weichmacher, Aufmacher, Schlaumacher, Kleinmacher, Schlankmacher,
finden wir überall Angstmacher, Sorgenmacher, Krankmacher, Dummmacher
und so wenig Mutmacher.

(aus: »Dem Leben auf der Spur«)
~ © Kristiane Allert-Wybranietz ~

deutsche Lyrikerin; 1955 – 2017



(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 09.02.2017, 00.05| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Kristiane Allert-Wybranietz, Tagesspruch, 20170209,

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2024
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Die Fehler der Begeisterten sind liebenswerter als die Abgeklärtheit der Weisen.

~ Anatole France ~
(1844-1924)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Zitante Christa:
Zum Thema "Mode" war ich bei der Bldersuche z
...mehr
Zitante Christa:
... und dabei war es zu Senecas Zeiten noch v
...mehr
Zitante Christa:
Auf der Suche nach einem passenden Beitrag am
...mehr
Marianne:
Dem ist nichts hinzuzufügen. Ein passendes B
...mehr
Marianne:
Das wurde von Seneca schon vor vielen Jahren
...mehr
quersatzein:
Welch hübsches Foto zu diesem netten Spruch!
...mehr
Anne:
Dem kann ich mich voll anschließen! Es kann
...mehr
Marianne:
Lustig formuliert und das Bild perfekt dazu a
...mehr
Marianne:
Strandspaziergänge haben etwas Erholsames.Li
...mehr
Marianne:
Begrüßen durften wir den Wonnemonat mit Son
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum