Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 19.05.2016

*Karin Heinrich*

Ich bin zufrieden, weil ich mich glücklich weiß
und glücklich, weil ich zufrieden bin
mit dem Blick nach vorn und einem Quentchen Ungeduld.

(aus einem Manuskript)
~ © Karin Heinrich ~
deutsche Autorin und Lehrerin i.R., * 1941

Zitante 19.05.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karin Heinrich

*Joseph Fouché*

Das ist mehr als ein Verbrechen,
das ist ein Fehler.

(zugeschrieben)
~ Joseph Fouché ~, ab 1809: duc d'Otrante (Herzog von Otranto)
französischer Politiker während der Zeit der Revolution und Polizeiminister im Kaiserreich und in der Restauration; 1759-1820

Zitante 19.05.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Joseph Fouché

*Wilfried Besser*

Tiefsitzende Vorurteile enden häufig
in übler Nachrede.

(aus: »Schichtwechsel - Sichtwechsel« - Aphorismen)
~ © Wilfried Besser~
deutscher Aphoristiker, * 1951

Zitante 19.05.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wilfried Besser

*Johann Fischart*

Was nicht der Rat tut äußerlich,
Das muß der Trost tun innerlich.

(zugeschrieben)
~ Johann (Baptist) Fischart ~, genannt Mentzer (d.h. "Mainzer")
frühneuhochdeutscher Schriftsteller; 1546 oder 1547-1591

Zitante 19.05.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Fischart

*Harald Kriegler*

Völker, zwischen die Gewalt gesät wird,
finden sich auf dem Feld der Ehre wieder.

(aus: »Hintersinnsprüche«)
~ © Harald Kriegler ~
Schriftsetzer und Autor, * 1945

Zitante 19.05.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Harald Kriegler

*Albrecht Dürer*

Kein Ding schwächt die Vernunft
mehr denn Unlauterkeit.

(aus seinem schriftlichen Nachlaß)
~ Albrecht Dürer ~, auch: Duerer
deutscher Maler, Grafiker, Mathematiker und Kunsttheoretiker; 1471-1528

Zitante 19.05.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Albrecht Dürer

*Johann Gottlieb Fichte*, Spruch des Tages zum 19.05.2016

Kein Mensch auf der Erde hat das Recht,
seine Kräfte ungebraucht zu lassen
und durch fremde Kräfte zu leben.

(aus: »Schriften zur Revolution«)
~ Johann Gottlieb Fichte ~
deutscher Erzieher und Philosoph, gilt als einer der wichtigsten Vertreter des Deutschen Idealismus; 1762-1814


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 19.05.2016, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Gottlieb Fichte, Tagesspruch, 20160519,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2016
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Letzte Kommentare
Achim:
Liebe Christa!es ist schön daß das Ergebnis b
...mehr
Kerstin:
Liebe Christa,Halt die Ohren steif :-)Habe er
...mehr
Doris:
Liebe Christa, ich freu mich so sehr für Sie
...mehr
Petra Schöngen :
Bin seit einiger Zeit fleißige Nutznießerin d
...mehr
Sa:
Liebe ChristaAuch ich wünsche Ihnen alles erd
...mehr
Edith T.:
Liebe Christa, ich bin erleichtert, dass sich
...mehr
Barbara:
erst heute kam ich dazu zu lesen, weshalb nic
...mehr
Gudrun:
Liebe Christa,ich kann den Worten von @DieLoe
...mehr
DieLoewin:
ich hab zwar keine Ahnung, was u hast, aber e
...mehr
Carola:
Liebe Zitante Christa,eben gelesen, die Diagn
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum