Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 09.05.2016

*Salomon Baer-Oberdorf*

An Freude oder Leid still vorübergehen,
ist oft ein Zeichen innigster Teilnahme.

(aus: »Wetterleuchten«)
~ Salomon Baer-Oberdorf ~
deutscher Mediziner und Aphoristiker, Opfer der Verfolgung der Juden unter nazionalsozialistischer Gewaltherrschaft, 1870-1940

Zitante 09.05.2016, 22.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Salomon Baer-Oberdorf

*Gustav Stresemann*

Man kämpft nicht nur mit dem Schwert, sondern auch mit dem Herzen.
Ist erst die Widerstandskraft des Herzens gebrochen,
dann wird das Schwert stumpf.

(aus seinen Reden)
~ Gustav (Ernst) Stresemann ~
deutscher Politiker und Staatsmann der Weimarer Republik, Reichsminister und Reichskanzler; 1878-1929

Zitante 09.05.2016, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gustav Stresemann

*Wolfgang J. Reus*

Die Welt ist nicht nur anders, als man glaubt,
sie ist sogar anders, wenn man glaubt ...

(aus: »Zeit-Zeugnisse«, 06/2004 )
~ © Wolfgang J. Reus ~
deutscher Journalist, Satiriker, Aphoristiker und Lyriker; 1959-2006

Zitante 09.05.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wolfgang Reus

*Emanuel Wertheimer*

Das Gesetz schützt mehr Unrecht,
als es bestraft.

[La loi protège plus l'injustice
qu'elle ne la punit. }

(aus: »Aphorismen«)
~ Emanuel Wertheimer ~
deutsch-österreichischer Philosoph und Aphoristiker ungarischen Ursprungs; 1846-1916

Zitante 09.05.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Emanuel Wertheimer

*Art van Rheyn*

Leichtsinn ist
die fröhliche Art, Erfahrungen zu sammeln.

(aus einem Manuskript)
~ © Art van Rheyn ~, eigentlich Günter Schneiderath
niederrheinischer Dichter und Aphoristiker, 1939-2005

Zitante 09.05.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Art van Rheyn

*Johann Peter Hebel*

Gebrauche nie ein hartes Wort,
wo ein glimpfliches seinen Dienst tut.

(zugeschrieben)
~ Johann Peter Hebel ~
deutscher Schriftsteller, Theologe und Pädagoge; 1760-1826

Zitante 09.05.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Peter Hebel

*Klaus Huber*

Es nutzt nichts, Frieden zu beschwören
vor Ohren, die bewusst nicht hören
schon eher, j-e-n-e laut zu nennen,
die sich zum Gegenteil bekennen.

(aus einem Manuskript)
~ © Klaus Huber ~, alias »Klaus vom Dachsbuckel«
deutscher Autor, Textdichter für Chormusik und Auftragsdichter; * 1946

Zitante 09.05.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Klaus Huber

*Sebastian Brant*

Mancher zum Meister sich erklärt
dem nie das Handwerk ward gelehrt.

(zugeschrieben)
~ Sebastian Brant ~, latinisiert: Titio
deutscher Jurist, Professor für Rechtswissenschaft und Stadtsyndikus und Kanzler der Freien Reichsstadt Straßburg; um 1457-1521

Zitante 09.05.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Sebastian Brant

*Rainer Kaune*

Die Früchte vom Baum der Erkenntnis
fallen nicht leicht in den Schoß.
Und beißt man hinein, dann sind sie oft sauer.

(aus einem Manuskript)
~ © Rainer Kaune ~, Pseudonym: Heinrich Berger
Autor, Rezitator, Vortragsredner, * 1945

Zitante 09.05.2016, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rainer Kaune

*Kristiane Allert-Wybranietz*

Die Wahrheit wurde bereits vor vielen Jahrhunderten gesucht.
Niemand fand sie wirklich.
Aber viele meinen, sie gefunden zu haben;
dem Maße ihrer Überzeugung entsprechend sind sie intolerant.

(aus: »Dem Leben auf der Spur« - Verschenktexte)
~ © Kristiane Allert-Wybranietz ~
deutsche Schriftstellerin, * 1955

Zitante 09.05.2016, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Kristiane Allert-Wybranietz

*Pachomios*

Die Kirchen sind voll von streitsüchtigen und zornigen Leuten.
Die Klostergemeinschaften sind machtgierig.
Es herrscht Hochmut.

(aus: »Scriptores Coptici«)
~ Pachomios der Ältere bzw. der Große ~
ägyptischer Mönch und Gründer der ersten christlichen Klöster, christlicher Heiliger; lebte um 292/298 bis 346)

Zitante 09.05.2016, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Pachomios

*Robert Muthmann*, Spruch des Tages zum 08.05.2016

Kritik soll in aller Regel die Verhältnisse verbessern,
sehr häufig ist aber eine
Verschlechterung der Beziehungen das einzige Ergebnis.

(aus: »Blattwerk« - Gedanken und Gedichte)
~ © Robert Muthmann ~
deutscher Journalist, Rechtsanwalt und Schriftsteller, * 1922


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 09.05.2016, 00.05| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Robert Muthmann, Tagesspruch, 20160509,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2016
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Letzte Kommentare
Ingrid:
Ja, da kann ich Gudrun nur recht geben!
...mehr
Gudrun:
Ich finde, diese Aussage kann man auf unsere
...mehr
Anne P.-D.:
Zuversicht ist ganz wichtig, um den Tag zu le
...mehr
Ingrid:
Hier noch ein Link zum letzten Dupin - FallHi
...mehr
Agnes:
Herzlichen Glückwunsch zum Blog Geburtstag!Mi
...mehr
Agnes:
Da bringst Du mich auf eine Idee, eine Serie
...mehr
Marianne:
Wenn ich Blumen verschenke, stelle ich mir bi
...mehr
Anne P.-D.:
Auch ich finde es wichtig, ob mit Blumen oder
...mehr
Quer:
Der Satz spricht mich auch sehr an. Ja, es is
...mehr
Hanni 2:
Es geht mir wie Gudrun. (Bin heute nicht zu v
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum